StudiumFachbereicheDie HochschuleForschung
Eintrag für rick@fh-aachen.de nicht vorhanden.
Eintrag für rick@fh-aachen.de nicht vorhanden.

Prof. Dr. Heino Rick

Nachruf

Die FH Aachen University of Applied Sciences trauert um Herrn Professor Dr. Heino Rick, der nach langer, schwerer Krankheit am 26. April 2013 verstorben ist.

Am 9. Februar 1951 wurde Heino Rick in Euskirchen geboren, verbrachte seine Schulzeit bis zur Fachhochschulreife zunächst in seiner Heimatstadt, studierte dann bis 1976 an der Fachhochschule Aachen im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften und schloss dieses Studium mit dem „Betriebswirt grad.“ ab. Mit seinem Studienabschluss wurde ihm die Ehrenplakette der FH Aachen wegen hervorragender Studienleistungen verliehen. In den Jahren 1976/77 studierte Heino Rick Betriebswirtschaftslehre, zunächst an der RWTH Aachen und anschließend bis 1980 an der Universität zu Köln. Nach erfolgreicher Prüfung zum Diplom – Kaufmann arbeitete er als wissenschaftlicher Assistent an der RWTH Aachen. Dort promovierte er 1984 bei Professor Dr. H. Vormbaum zum „Dr. rer. pol.“. Im selben Jahr legte er vor dem Prüfungsausschuss beim Finanzministerium des Landes NRW sein Steuerberaterexamen ab und führte seitdem eine eigene Steuerkanzlei in Düren. 1986  wurde er Lehrbeauftragter an der FH Aachen im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, wo er 1989 einen Ruf als Professor mit dem Fachgebiet „Betriebswirtschaftslehre, insbesondere betriebliche Steuerlehre“ erhielt. Hier wirkte er bis zu seinem Lebensende.

Herr Prof. Dr. Ricks allzu früher Tod hat eine schmerzhafte Lücke gerissen. Er verfügte über ein herausragendes Wissen im Bereich der Betriebswirtschaftslehre und der betrieblichen Steuerlehre, was er an die Studierenden des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der FH Aachen weitergab. Jahrzehntelang engagierte er sich in der Lehre, insbesondere auch in zahlreichen DATEV- Workshops. Dort führte er seine Studierenden in die Komplexität des Rechnungs - und - Steuerwesens ein und vermittelte ihnen auf diese Weise ein breit gefächertes Fundament an teils praktischen, teils theoretischen Fertigkeiten.

Im zwischenmenschlichen Umgang bleibt die in Jahren und Jahrzehnten gefestigte Erfahrung eines verbindlichen und ausgleichenden Menschen. Unter den Kolleginnen und Kollegen der FH Aachen erfreute er sich wegen seines freundlichen und zuvorkommenden Wesens großer Beliebtheit. Seine Fachkollegen schätzten seinen kritischen Geist und die Sicherheit und Differenziertheit seines Wissens, das er aber nie zur Schau stellte, sondern hinter seinem bescheidenen Auftreten und seiner auch manchmal aneckenden Art zu verbergen suchte. Seine Scheu vor Kleingeisterei und Besserwisserei, seine Fähigkeit, sein reiches Wissen auf anschauliche und humorvolle Weise weiterzugeben, sicherten ihm die Sympathie und den Respekt der Studierenden. Seinem Mitarbeiterteam begegnete er stets auf Augenhöhe. Durch seine ausgleichend-verbindliche, aber auch direkte Art, vor allem aber durch seine Neigung, auch den ernsten Dingen des Lebens eine heitere Seite abzugewinnen, war er ein Mensch, den man nicht vergisst.

Noch in den letzten Wochen seines Lebens besuchte er – schon sichtbar gezeichnet durch Schwäche und Krankheit – täglich seine Wirkungsstätte, so, als wolle er Abschied nehmen von einem Ort, dem er sich sehr verbunden fühlte. 

Mit Heino Rick verliert die akademische Welt einen anerkannten Wissenschaftler, einen engagierten Lehrer und einen hoch geschätzten Kollegen. So fällt es allen, die ihn kannten, schwer, von ihm Abschied nehmen zu müssen. In tiefem  Dank für das von ihm Geleistete werden wir ihn in ehrender Erinnerung behalten.

 

Prof. Dr. Bernd P. Pietschmann        Prof. Heinz Guntermann
Dekan   Fachkollege