StudiumFachbereicheDie HochschuleForschung

Finanzierung

BAföG

Das BAföG ist wohl die üblichste und unkomplizierteste Lösung zur Finanzierung des Studiums. Es wird zur Hälfte als Zuschuss, den man also nicht zurückzahlen muss, und zur anderen Hälfte als zinsloses Staatsdarlehen vergeben. Die Darlehenshöchstverschuldung liegt bei maximal 10 000 Euro. In der Regel muss dieser Anteil erst fünf Jahre nach Ablauf der Regelstudienzeit zurückgezahlt werden.

Nicht alle Studierenden erhalten allerdings das gleiche – die Höhe des BaföG berechnete sich unter anderem nach dem Einkommen der Eltern. Auch wenn die Anträge zunächst ein bisschen abschrecken: Es lohnt sich, den bürokratischen Aufwand in Kauf zu nehmen. Außerdem können die Mitarbeiter des Amts für Ausbildungsförderung weiterhelfen.

Kontakt
Studentenwerk Aachen
Amt für Ausbildungsförderung
Turmstraße 3
52072 Aachen
bafoeg(at)studentenwerk-aachen.de
www.studentenwerk-aachen.de/bafoeg/ansprechpartner.asp


BAföG-Beartung gibt es beim AStA | Weiter zur BAföG-Beratung

KFW-Studienkredit

Die KfW-Förderbank bietet Studienkredite an, die den Lebensunterhalt während des Erststudiums finanzieren sollen. Unabhängig vom eigenen Einkommen oder dem der Eltern kann monatlich eine Summe von 100 bis 650 Euro ausgezahlt werden. Antragberechtigt sind volljährige Studierende aus Deutschland und der EU, die an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule mit Sitz in Deutschland immatrikuliert sind, bei Antragsstellung nicht älter als 30 Jahre sind und über keinen berufsqualifizierenden Hochschulabschluss verfügen. Der Bachelor-Abschluss wird in dabei  nicht als berufsqualifizierender Abschluss eines Erststudiums gewertet.

Die Auszahlungsdauer beträgt in der Regel bis zu 10 Fachsemester. Der Rückzahlungsbeginn ist sechs bis 23 Monate nach Studienabschluss und soll innerhalb von 25 Jahren erfolgen. Anders als beim BAföG muss man allerdings Zinsen zahlen.

Kontakt
Gabi Pütz
Studentenwerk Aachen
Turmstraße 3
52072 Aachen   
T +49.241.8093 196
F +49.241.8093 151
gabriele.puetz(at)stw.rwth-aachen.de

Bildungskredit

Durch das Bildungskreditprogramm wird ein zeitlich befristeter zinsgünstiger Kredit für Studierende angeboten, die sich in einer fortgeschrittenen Ausbildungsphase befinden. Dabei ist es möglich, eine Summe von 300 Euro monatlich innerhalb von maximal 24 Monaten zu bekommen, auch zusätzlich zum BAföG. Beim Bildungskredit spielt das Einkommen des Antragsstellers oder der Eltern allerdings keine Rolle.

Kontakt
Bildungskredit Hotline
T +49.1888.358 4492
F +49.1888.358 4850

Bundesverwaltungsamt
Abt. IV Bildungskredit
50728 Köln
T +49.221.7584492
www.bundesverwaltungsamt.de

Dahrlehnskasse der Studentenwerke

Die Studentenwerke in Nordrhein-Westfalen unterhalten eine eigene Darlehenskasse (DAKA). Die DAKA ist eine gemeinnützige Einrichtung. Allerdings stellt sie erst während der Studienabschluss- oder Examensphase ein Darlehen bereit.


Kontakt
Gabi Pütz
Studentenwerk Aachen
Turmstraße 3
52072 Aachen
T +49.241.8093 196
F +49.241.8093 151
gabriele.puetz(at)stw.rwth-aachen.de
www.studentenwerk-aachen.de/finanzen/darlehenskasse/start.asp

Stipendienprogramm der FH

Auch die FH Aachen vergibt Stipendien an außergewöhnlich gute Studierende. 300 Euro monatlich bekommen Stipendiaten. 150 Euro kommen von Unternehmen, die andere Hälfte zahlt das Land. Ab dem Wintersemester 2012/13 können sich auch schon Schüler für das FH Stipendium bewerben. Das Prinzip ist das gleiche, dabei zahlt die zweite Hälfte der Bund und nicht das Land. Gute Leistungen in der Schule und an der FH sind Voraussetzung und auch ein Interesse am fördernden Unternehmen. Bewerbungen erfolgen über ein Online Bewerbungs-Tool in der Regel im Juli jeden Jahres | Weiter zu den Stipendien

Kontakt
Carolina Getto M.A.
T +49.241.6009 51623
F +49.241.6009 51309
getto(at)fh-aachen.de

Infos zu Stipendienprogrammen

Wer in den ersten Semestern glanzvolle Leistungen zeigt, kann sich bei Stiftungen um ein Stipendium bewerben. Stipendien gibt es wie Sand am Meer. Eine Vielzahl von Stiftungen, der Parteien, Kirchen, Gewerkschaften, Länder, Kommunen und Unternehmen fördern Studierende, von denen in der Regel überdurchschnittliche Schul- oder Studienleistungen verlangt wird. Aber auch hier gibt es Ausnahmen. Ob interne oder externe Stipendienprogramme: Zum Thema kann der Career Service der FH Aachen oft eine erste gute Anlaufstelle sein.

Kontakt
Career Service
Alexandra Fersing
Robert-Schuhman-Straße 51
52066 Aachen
Raum 0129
Termine nach Absprache unter hiwi-cs(at)fh-aachen.de

EU-Bildungsprogramm Lebenslanges Lernen (LLP)

Förderungen gibt es auch für Studierende, die einen Teil ihres Studiums im Ausland absolvieren wollen oder an einem Praktikum im Ausland interessiert sind.

Kontakt
Akademisches Auslandsamt Aachen
aaa(at)fh-aachen.de
T +49.241.6009 51018/52839/51019
F +49.241.6009 51089

Weitere hilfreiche Links

Einen Überblick über die Vielzahl von Fördermöglichkeiten und Stiftungen bietet der Stipendienlotse des Bundesministeriums für Forschung und Bildung unter www.stipendienlotse.de. Auf www.mystipendium.de legen Interessenten ein ausführlich Profil an, das Hilft, die richtige Stiftung zu finden. Informationen zum Thema Stipendium bietet auch das Studentenwerk Aachen unter www.studentenwerk-aachen.de/finanzen/spartipps/stipendien/start.asp an.