The Degree Programme

Degree Programme Profile

In principle, the degree programme Holzingenieurwesen (Timber Engineering) is a branch of construction engineering, and, therefore, a specialist field of general civil engineering. This degree programme is in line with the modern requirements of a work life, and it gives graduates an excellent chance to start a career in a sought after profession. Over the course of the discussions on "sustainability" and the "greenhouse effect", wood, as a raw material and building material, has increasingly gained in importance, as there is a broad range of utilisation in terms of sustainability. Undoubtedly, the material sustainability as a constantly renewable resource is quite obvious. The ecological sustainability, due to the low CO2 emissions during the production of the building material and due to the CO2 bonding in finished timber structures, has made wood a focal point of interest in the last couple of years.

With the targeted training of wood engineers, FH Aachen, in cooperation with Berufsbildungszentrum Euskirchen (BZE, Vocational Training Centre), wants to support the positive development of wood construction and fulfil the ever-growing demands of the labour market. The degree programme Holzingenieurwesen provides you with a lot of opportunities for professional and personal qualification which will afford you with a successful entry into professional life after graduation as well as an enjoyment of your job.
The Ingenieurkammer-Bau NRW (Chamber of Engineers North Rhine-Westphalia) recognises the degree earned in Holzingenieurwesen as a "professionally qualifying university degree after a Civil Engineering course of study". With this, the prerequisites for the registration in the register of persons authorised to submit planning applications (Bauvorlageberechtigte), as far as it pertains to  university education, are met.

Degree Programme: Holzingenieurwesen
Degree: Bachelor of Engineering
Access to Further Studies: postgraduate Master's degree programmes, teaching position at Berufskollegs
Prescribed Period of Study: 7 semesters
Student Registration: for the winter semester
Application: directly at the FH Aachen
Place of Study: Aachen
Language of Instruction: German

Studiengangsziele

Ziel des Studiums Holzingenieurwesen ist ein erster berufsqualifizierender Abschluss, der neben einer breiten Basisausbildung im Bauingenieurwesen fachspezifische Kenntnisse und Arbeitsweisen im Ingenieurholzbau vermittelt.

Die Studierenden sollen nach Abschluss ihrer Ausbildung in der Lage sein, Aufgaben in den Anwendungsfeldern des Holzingenieurwesens unter unterschiedlichen technischen, wirtschaftlichen und ökologischen Randbedingungen bearbeiten zu können. Dabei sollen sie die erlernten Konzepte und Methoden auch auf zukünftige Entwicklungen übertragen können.

Der Abschluss des Studiums ermöglicht den unmittelbaren Einsatz bei technischen Projekten üblichen Schwierigkeitsgrades bei regionalen und überregionalen Unternehmen der Holzwirtschaft, so z.B. Bauunternehmen und Ingenieurbüros, bei Verbänden oder im öffentlichen Dienst. Das Studium legt die Grundlage für weitere Aus- oder Weiterbildungsabschnitte innerhalb und außerhalb der Hochschule. So bietet der Abschluss die Möglichkeit, erfolgversprechend in ein thematisch aufbauendes Masterstudium einzusteigen.

In der Studiengangvariante Holzingenieurwesen mit Praxissemester liegt der Fokus zum Ende des Fachstudiums darauf, berufsrelevante Kompetenzen durch einen mehrmonatigen Einsatz in der Praxis zu erwerben und praktische Verfahrensabläufe in Planung und Ausführung kennenzulernen. Dabei sollen die Studierenden zudem Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit und Verantwortungsbewusstsein im beruflichen Umfeld erproben und stärken.

In der Studiengangvariante Holzingenieurwesen mit Auslandssemester verbringen die Studierenden das 7. Studiensemester an einer ausländischen Hochschule. Sie sollen dabei interkulturelle Kompetenzen sowie vertiefte Fremdsprachenkenntnisse erwerben und sich in einem unbekannten Umfeld zurechtfinden.

In der Studiengangvariante Holzingenieurwesen mit Orientierungssemester dient ein gemeinsames erstes Semester an FH Aachen und RWTH Aachen den Studierenden dazu, eine Fach- und Hochschulorientierung zu gewähren und hierdurch späteren Studienabbrüchen oder Hochschulwech-seln vorzubeugen. Gleichzeitig werden fehlende Vorkenntnisse insbesondere im Bereich Mathematik und Datenverarbeitung angeglichen und so ein möglichst reibungsloser Übergang von Schule zu Hochschule ermöglicht. Zusätzlich gewinnen die Studierenden im Orientierungssemester außerfachliche Grundlagenkompetenzen durch den Besuch von überfachlichen Veranstaltungen, die soziale Verantwortung und einen verantwortlichen Umgang mit Technik in unserer Gesellschaft fördern.

Was müssen Sie mitbringen?

Für das Studium werden eine Hochschulzugangsberechtigung und ein Vorpraktikum im Baugewerbe bzw. im berufsspezifischem Handwerk (z.B. Tischlerei) von mindestens 8 Wochen benötigt. Bei Vorliegen einer einschlägigen Berufsausbildung, einer Berufstätigkeit oder eines Jahrespraktikums im Baugewerbe kann das geforderte Praktikum entfallen. Genauere Informationen entnehmen Sie den Praktikantenrichtlinien.

Berufsfelder

Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Holzingenieurwesen finden Ihre Tätigkeitsfelder

  • in der Holzindustrie
  • in Bauunternehmen
  • in Ingenieurbüros verschiedenster Richtungen
  • in der öffentlichen Verwaltung
  • in Verbänden und Einrichtungen
  • in Forschungseinrichtungen und Materialprüfanstalten
    und in vielen weiteren Bereichen.

Das aufkommende Bewusstsein in der Gesellschaft, nachhaltig mit Ressourcen umzugehen, steigert die wirtschaftliche Bedeutung des Holzes als Rohstoff stetig. Die Nutzung von Holz und Holzwerkstoffen in Baukonstruktionen nimmt kontinuierlich zu, so dass sehr gute Berufsaussichten bestehen und auch in Zukunft zu erwarten sind.

Der Studiengang Holzingenieurwesen ist von der Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen als Grundvoraussetzung für die Eintragung in die Liste der Bauvorlageberechtigten anerkannt.