Ein Witz

Das Projekt "Ein Witz" ist eine Kurzfilmproduktion von Studierenden der FH Aachen und zeichnet sich durch den Verzicht digitalier Aufzeichnungsgeräte und dem Gebrauch von analogen SUPER 16/ 16 mm Film aus. Erarbeitet wird ein narrativer Kurzfilm in Form eines Kammerspiels, das durch professionelle Schauspieler dargestellt wird. Sämtliche Produktionsschritte, vom Drehbuch bis zum Schnitt, werden von den Studierenden entworfen, diskutiert und durchgeführt.

Die Wahl der Arbeit mit traditionellem Analogfilm stellt die Kernherausforderung dar, lässt sie doch viele digitale Hilfsmittel vermissen, die wir heute als selbstverständlich ansehen.Gleichzeitig beruhen all unsere modernen Geräte in Fotografie und Film immer noch auf analogem Ursprung, es ist also unabdingbar dessen Funktionsweise zu erforschen, um ein Basiswissen aufzubauen. Von den technischen Aspekten abgesehen, wird die besondere visuelle Ästhetik des Analogfilms genutzt und im gesamtheitlichen Erscheinungsbild gezielt eingebunden.

Mit dem Projekt "Ein Witz" stellen sich die Studierenden der Fachbereiche Gestaltung, Maschinenbau & Mechatronik und Energietechnik einer Herausforderung und erwarten vertiefte Kenntnisse in Aufnahme- und Produktionstechnik, die zukünftig auf digitale wie auch analoge Projekte anwendbar sind.

Betreuender Professor

Prof. Matthias Knezy-Bohm
Boxgraben 100
52064 Aachen
Room 03107
knezy-bohm(at)fh-aachen.de
T: +49.241.6009 51508
F: +49.241.6009 51532

Studentischer Projektleiter

Christoph Carle

christoph.carle(at)alumni.fh-aachen.de

 

 

x