Sophie Bleeck – Kommunizierendes Ampelsystem

Wer kennt es nicht: Die Ampel ist mal wieder rot und man wartet genervt darauf, dass es endlich grün wird. Produktdesignstudentin Sophie Bleeck hat sich dieser Problematik angenommen und ein kommunizierendes Ampelsystem entwickelt, dass die Kommunikation zwischen Produkt und Nutzer optimiert. 

Während bisherige Ampelsysteme eher als negatives Objekt wahrgenommen worden sind, soll ihr Projekt die bisherige Sicht auf die Ampel als Frustfaktor zum Positiven wandeln und sie als Helfer im Verkehrschaos als Gewinn zu sehen.

Das kommunizierende Ampelsystem geht auf die Bedürfnisse des Nutzers ein: Durch ein integriertes Warnsystem wird der Nutzer über verschiedene Situationen wie z.B. Stau oder Unfall informiert. Darüber hinaus ist eine weitere wichtige Funktion des Warnsystems die Anzeige von annähernden Rettungsfahrzeugen. Das Ampelsystem analysiert den aktuellen Verkehr und passt dementsprechend die Ampelschaltung daran an. Außerdem mindert eine integrierte Straßenbeleuchtung, die direkt unter den Ampeln ist, die Gefahr für Fußgänger. Ein weiteres Plus des Produkts ist es, dass die Nutzung des Systems auf Blinde und Farblinde zugeschnitten ist. 

Ein schlicht designtes Ampelsystem, dass sich dem modernen Stadtbild anpasst und durch die innovative kommunizierende Art und Weise, den Informationsaustausch im Straßenverkehr optimiert!