Bierkultur Deutschland

 

Robert Zach entwickelt Doku-Konzept zum liebsten Genussmittel und Kulturerbe der Deutschen

Machen wir uns nichts vor: Die Deutschen lieben ihr Bier. Diesem Umstand nähert sich Robert Zach in seiner Bachelorarbeit. Sein Doku-Konzept für eine achtteilige Webserie umfasst die deutsche Bierkultur im Speziellen, wendet sich aber auch den davon inspirierten internationalen Biertraditionen zu.

Der Aufhänger der Serie konzentriert sich auf die neue deutsche Craft-Beer Bewegung, welche die handwerkliche Genießerkultur wieder aufleben lässt. „Deutschland hat eine alte Biertradition“, erklärt der Nachwuchsdesigner. „Wir identifizieren uns zwar mit dieser, zelebrieren sie aber kaum noch“. Dabei ist Bier viel mehr als Rauschmittel bei Fußballspielen und Volksfesten. Grob eingeschätzt gibt es an die 40 Biersorten, von denen nur wenige in Deutschland gängig bekannt sind. Die Dokuserie soll über die verlorene deutsche Bierkultur aufklären, Historie und Renaissance vermitteln und geht auf die verschiedenen Inhaltsstoffe ein. Es kommt zu einem näheren Einblick hinter die Kulissen verschiedener Brauereien in Deutschland, ihre Entstehungsgeschichte und Abläufe. Die Dokureihe beleuchtet die Leidenschaft hinter dem Bierbrauen, sowie Sachthemen wie das Brauen, historische Hintergründe und Craft Beer. Die geschmackliche Kombinationsfähigkeit verschiedener Biersorten mit unterschiedlichen Lebensmitteln wird auf nationaler und internationaler Ebene beleuchtet und ermöglicht eine neue Perspektive auch für Liebhaber des klassischen Pilsener.

x