Das Flüstern des Orients – ein Kinderbuch mit Integrationspotential

 

Die Kommunikationsdesignerin Franziska Meiners entwirft ein Kinderbuch zum Zweck der Integration von Flüchtlingskindern.

Laut der aktuellen World-Vision-Studie wird geflüchteten Kindern im Hinblick auf Integration noch nicht genügend Beachtung geschenkt: Aus diesem Grund widmet die Kommunikationsdesign-Absolventin Franziska Meiners ihr Bachelorprojekt den Flüchtlingskindern und füllt damit eine Nische: „Das Flüstern des Orients versteht sich als illustrierte Sammlung arabischer Märchen, die einerseits die traditionsreichen, arabischen Geschichten als Teil des immateriellen Kulturerbes konserviert und neu zum Leben erweckt. Andererseits wird die Integration der Kinder durch kreative Teilhabe und kulturellen Austausch gefördert und ihre kulturelle Identität in beide Richtungen gestärkt.“ – so die Absolventin. Mit ihrem Projekt nutzt die Jungdesignerin ihre beruflichen und kreativen Fähigkeiten dazu, sensibel und empathisch auf Kinder einzugehen, die weit ab von ihrer Heimat ein neues und vor allem kindgerechtes Leben beginnen wollen. Dies schafft sie, indem sie ihnen verpackt in einem 96-seitigen Kinderbuch ein Stück Heimat in der Fremde schenkt. Innerhalb von sechs Märchen, einem Wörterverzeichnis, einer Weltkarte sowie einem interaktiven Teil schafft es die Jungdesignerin genau dort anzusetzen wo großes Potential für die Zukunft multikultureller Gesellschaften besteht.
Ziel ist es deutsche und arabische Kinder anzunähern. Ein interkultureller Austausch wird möglich, über den die Kulturen näher zusammenrücken und die Kinder schon im frühen Alter Respekt und Toleranz für die andere Kultur entwickeln. Zielgruppe des Buches sind deutschsprachige Kinder im Grundschulalter oder höher (ca. 6-11 Jahre) und beschulte geflüchtete Kinder. Da die Texte auf Deutsch sind, sollten sie über Grundkenntnisse der deutschen Sprache verfügen. Das Buch ist hauptsächlich als Vorlesebuch gedacht. Mit der Illustration des Buches hebt sich die Jungdesignerin deutlich vom Kinderbuch-Markt ab. Abseits von traditioneller, realistischer und bunter Illustration, findet der Betrachter künstlerisch gestaltete Verzierungen, die das Buchcover schmücken und es verspielt, verträumt und orientalisch erscheinen lassen.
Die Designerin nähert sich einer in diesen Zeiten sehr problematischen und komplexen Thematik an, indem sie nach einer kindgerechten, spielerischen Lösung sucht, die trotzdem einen pädagogischen Mehrwert besitzt. Franziska verdeutlicht, dass die Betrachtung aus Sicht der Kinder einen großen Beitrag leisten könnte - daher ist ihr bezauberndes Buch nicht nur für Kinder geeignet.

x