Digitale Schrift, analoger Charme

 

 

Die junge Kommunikationsdesignerin konzentriert sich in ihrem Projekt auf die Themenbereiche „Sign Painting“ und „Lettering“. Dazu hat sie die Dashington Scriptfont entwickelt, welche in ihrer digitalen Realisierung den analogen Charme handgezeichneter Schriften behält. „Als Designer ist man nie fertig“, erklärt sie den Schaffensprozess des Projektes. Neben der inhaltlichen Recherche und Aufarbeitung in einer 64-seitigen Zeitung handelte es sich hier um einen dauernden Verbesserungsprozess. „Beim Entwerfen sind viele Stifte in die Tonne gegangen“, lacht Katrin Ho. Es überzeugt besonders die formal-konzeptionelle Dimension im engen Zusammenspiel mit der technischen Umsetzung des Projektes. Die harmonische Optik von Dashington trifft in einer eigens erstellten Zeitung und einem Plakat aufeinander und besticht durch ihre qualitativ-ästhetische Ausrichtung.

x