Volker Hoffrichter - Tuschee Strategie und Konzeption einer Eigenmarke mit französischem Chic

 

Elegant, provokativ, selbstbewusst - Volker Hoffrichter kombiniert in seiner Kommunikationsdesign-Abschlussarbeit am Fachbereich Gestaltung der FH Aachen Tuschekunst mit modernen Marketingstrategien.

Mit TUSCHÉE ist ihm die Gründung eines Modelabels gelungen, das mit Ästhetik und Handschrift aus konsequent schwarzer Tusche besticht. Der Name TUSCHÉE entstand dabei aus der Kombination des französischen Wortes „touché“ / “toucher“ und aus dem deutschen Wort „Tusche“. „Ich berate gerne meine Freundin beim shoppen“, erklärt der Kommunikationsdesigner den Ursprung seiner Idee. „Als Designer beginnt man visuelle Sprache farblich und konturenartig zu beurteilen. Dazu habe ich im privaten Rahmen irgendwann angefangen, mit Tuschezeichnungen zu experimentieren. Diese eigene Ästhetik dabei hat mich fasziniert. So habe ich angefangen mein privates Hobby mit meinem Studienschwerpunkt Markeninszenierung zu kombinieren“.

So konzipiert Volker Hoffrichter ein Modelabel, angelehnt an Jaques Lacans Prinzip des Ideal-Ich - wie sehe ich mich und wie wäre mein Ideal von mir. Aus diesem Prinzip stammen die Slogans von TUSCHÉE: Confident like me, Fresh like me, Awesome like me. „So wie ich wirklich bin, so kann ich jetzt sein. Das ist die Strategie der Werbung. Kunst gehört nicht als Gemälde an die Wand, sondern sollte raus ins
Leben“. Dieser Gedanke präsentiert sich auch in der Produktfotografie der TUSCHÉE-Shirts, angelehnt an den Online- und Instagram-Stil der sozialen Medien, Fotografien an der freien Luft und im Outfit of the Day-Charakter.

Eine faire und nachhaltige Produktion ist dabei selbstverständlich. „Es gibt eigentlich keinen Grund mehr, nicht fair und Bio zu produzieren. In der Zukunft werden Transportmittel teurer, das heißt selbst Produktion in günstiger fertigenden Ländern in Asien werden Preisauftrieb bekommen. Warum dann nicht schon heute diesen Schritt gehen?“
Der Vertrieb verläuft planmäßig über Online-Shops „um nicht nur im lokalen und regionalen Rahmen zu verkaufen, sondern auch deutschlandweit selbstbewusste, moderne Frauen ansprechen zu können“. Einen besonderen Clou verspricht dazu das Verpackungsdesign: Fredegoni-Pappe im Clutch-Format verspricht nicht nur hochwertige Materialien bei der Lieferung der TUSCHÉE-Shirts, sondern hofft auch
auch Weiternutzung des Säure- und reibungsunempfindlichen Materials im Alltag als Handtaschenverwendung.

Moderne Markensinszenierung mit fairem Charakter

x