Vladislav Salnikov – Xatar: Alles hat seinen Preis

 

Der Kommunikationsdesignabsolvent Vladislav Salnikov hat in seiner Bachelorarbeit Xatar – alles hat seinen Preis Design und Hip-Hop zusammengeführt. Dafür setzte er sich mit der Biographie von Gangsta-Rapper Giwar Hajabi alias „Xatar“ auseinander und zeichnete ein Leben zwischen Armut und Reichtum, Partys und Folterknast, Prominenz und Mafiapaten.

Xatar hat sich in der deutschen Gansta-Rap-Szene einen Namen gemacht. Wer ihn nicht aus dem Rap-Milieu kennt, könnte trotzdem bereits medial auf ihn aufmerksam geworden sein: Am 15. Dezember 2009 raubte der Rapper einen Goldtransporter in Millionenhöhe aus, legte später ein Geständnis ab und wurde daraufhin für etwa vier Jahre inhaftiert. Vladislav Salnikov greift dieses prägnante biographische Ereignis aus Xatars Leben zeichnerisch auf und erzählt die Geschichte des verurteilten Rappers in einer ‚graphic novel‘ (einem gezeichneten Roman) mit autobiographischem Schwerpunkt. Der Absolvent beschäftige sich während seiner Recherchen für seine Abschlussarbeit besonders damit, wie Xatar aufwuchs und was die Beweggründe für den späteren Goldraub waren. Außerdem setzte er sich mit den Folgen der Tat auseinander. Salnikov arbeitete an seinen Zeichnungen jeden Tag bis zu neun Stunden. Sein Ziel war es, die Medien nicht als alleinige Recherchequelle zu nutzen, sondern einen Mittelweg der Aufarbeitung der Geschehnisse zu finden. Er recherchierte deshalb auch, welche Aussagen Xatar zu den Vorfällen getätigt hatte. Dem Spagat zwischen Medien und eigenen Aussagen Xatars verlieh der Absolvent Ausdruck in seinen Zeichnungen, sodass dem Betrachter immer Raum für Interpretation bleibt und die Spannung aufrechterhalten wird. Der Zeichenstil erinnert an eine Mischung aus Reportagezeichnungen und Skizzen, so wirken die Illustrationen lebendiger - es gibt dem Betrachter das Gefühl, am Geschehen teilzunehmen. Vladislav Salnikov entschied sich für dieses Thema seiner Abschlussarbeit, weil er gewisse Parallelen zum Gansta-Rapper ziehen konnte: Genau wie Xatar auch, ist der Absolvent in der Umgebung von Bonn aufgewachsen, hört seit dem Teenageralter Rap und konnte sich deshalb schon früh mit dem Musiker identifizieren. Vladislav Salnikov hat sich durch seine ‚graphic novel‘ Xatar – alles hat seinen Preis großer Anerkennung erfreuen können: „Xatar teilte mir mit, dass ihm meine Zeichnungen sehr gefallen“, berichtet der Absolvent, „Es war mir eine große Ehre, dass er persönlich zur Diploma erschienen ist.“ 

 

 

x