Anja Bührmann – SPRöSSLING

 

Schulkinder, die noch die Grundschule besuchen, befinden sich in den Wachstumsjahren. Etwa fünf bis sechs Zentimeter wächst ein Grundschulkind jährlich. Anja Bührmann, Absolventin des Masterstudiengangs Kommunikations- und Produktdesign, hat sich dieser Phase von Kindern gewidmet und weitergedacht: Ihre Abschlussarbeit SPRöSSLING besteht aus einem Konzept für einen Tisch, der mitwächst.

Menschen verändern und entwickeln sich. So auch die Pädagogik in Schulen. Der Raum, das Mobiliar und die gesamte Umgebung, in der die Kinder heute aufwachsen und lernen, hat sich in den vergangenen Jahren aber kaum verändert. Dabei ist es wichtig, dass gerade Schulen mit dem Wandel gehen, um ihren Schülern die bestmögliche und modernste Ausbildung bieten zu können. Der Tisch, als wichtigstes und meist genutztes Produkt im Unterricht, hat einen großen Einfluss auf die Produktivität, Konzentration und Motivation des Kindes. Nur durch eine angepasste und überlegte Produktgestaltung kann eine positive Lernumgebung geschaffen werden. Deshalb standen bei der Entwicklung ihres Abschlussprojekts SPRöSSLING für Anja Bührmann besonders die Ergonomie, Langlebigkeit und Flexibilität eines Schultisches im Vordergrund. Durch die Höhenverstellbarkeit von SPRöSSLING kann das jeweilige Schulkind optimal sitzen und arbeiten. Dabei kann es den Tisch ganz leicht selbst verstellen: Durch eine Rolle unter der Tischplatte, die durch einfache Handgriffe bedient wird, verschiebt sich SPRöSSLING je nach Absicht in die Tiefe oder Höhe. Durch diese Verstellbarkeit werden angemessene ergonomische Voraussetzungen jederzeit ermöglicht. Kinder, die für ihr Alter besonders groß sind, brauchen sich somit nicht nach unten bücken. Solche, die eher klein sind, haben nicht mehr das Problem, unnatürliche Positionen für ihre Schultern und Arme in Kauf nehmen zu müssen. Außerdem kann der Tisch durch Zusatzelemente erweitert werden: Kisten, Boxen oder Taschenhalterungen, die aktuell in Grundschulen dringend benötigt werden, aber oft nicht den geeigneten Platz im Klassenzimmer finden, können an und unter SPRöSSLING verstaut werden. Der Tisch liefert auch eine Antwort auf das allseits präsente Thema des Bewegungsmangels in der heutigen Gesellschaft. Durch die Höhenverstellbarkeit ist es Kindern in der Grundschule möglich, den Tisch so hoch zu stellen, dass sie nicht sitzend, sondern – für eine bestimmte Zeitspanne – stehend unterrichtet werden können, um den Kreislauf anzuregen und eventuellen Rückenleiden vorzubeugen. Anja Bührmann sieht außerdem neue Add-ons für die Zukunft in Planung: „Der Tisch kann durch einfache Neuerungen und Zusatzprodukte schnellstmöglich auf den Wandel in der Pädagogik reagieren“, erklärt die Masterabsolventin.

x