Julien Gilliam – åtfölja


Julien Gilliam hat im Zuge seiner Bachelorarbeit ein Produkt geschaffen, das den Wunsch von nachhaltiger Bepflanzung mit skandinavisch zurückhaltender Eleganz und viel Liebe zum Detail verbindet. Entstanden ist åtfölja – ein kleines rundes Gewächshaus für die Fensterbank bestehend aus Übertopf, Pflanztopf und Glasabdeckung.

Der Kerngedanke des Absolventen: Eine Pflanze mit persönlichem Wert bekommt einen besonderen Platz. Dabei hat sich Julien Gilliam selbst inspiriert: „Ich wollte die Apfelbaumpflanze einer sehr seltenen Apfelsorte heranzüchten“, erklärt er. „Sie stammt aus dem Garten meines Vaters und hat für mich daher eine besondere Bedeutung.“ Die Apfelbaumpflanze kann in åtfölja vorgezüchtet und später, wenn eine gewisse Größe erreicht ist, umgepflanzt werden. Das funktioniert ebenso mit jeglichen anderen Kernen, die eingepflanzt werden sollen – es gibt viele Pflanzen, die sich unter Gewächshaus-Bedingungen besser entwickeln.
Durch die einfache, aber durchdachte Form wird insbesondere für kleine Tropenpflanzen sowie Stecklinge das bestmögliche Klima geschaffen. Der Absolvent des Produktdesigns hat Wert daraufgelegt, regionale und nachhaltig produzierte Güter oder recycelte Materialien zu verwenden, um ein hochwertiges und umweltfreundliches Designobjekt zu schaffen.
Julien Gilliam hat außerdem vorgesorgt für den Fall, dass die Pflanze längere Zeit nicht gegossen werden kann: Optional kann ein Bewässerungssystem die Aufgabe übernehmen und sorgt für bis zu zwei Wochen für ausreichend Wasser. Ein kluges und zugleich edles Schmuckstück für jede Fensterbank.

Die Bachelorarbeit des Absolventen auf der DIPLOMA-Website: www.diploma-ac.de

x