LavaX - Laserstrahlschweißen im Vakuum

In Kooperation mit dem Team von Prof. Dr. Markus Schleser am Fachbereich Maschinen­bau und Mechatronik der FH Aachen und dem Herzogenrather Unternehmen CleanLaser entwickeln Dr. Christian Otten und sein Team das Laserstrahlschweißen im Vakuum zur Marktreife. Die neuartige Technologie Verfahren ist nicht nur präziser und sauberer als etablierte Schweißmethoden, sondern auch deutlich umweltfreundlicher.

Das Werkstück, das bearbeitet werden soll, befindet sich beim LaVa-X-Verfahren in einer Vakuumkammer. Der Laserstrahl wird durch eine Art Bullauge in die Kammer geleitet. Wenn der Schweißprozess im luftleeren Raum abläuft, kann die Leistung des Lasers etwa um ein Drittel reduziert werden. Mit einem 500-Watt-Laser können Einschweißtiefen mehren Millimetern realisiert werden - und das bei einer sehr sauberen Schweißnaht, es entstehen keine Poren oder Spritzer.

Weitere aktuelle Forschungsarbeiten an der FH Aachen fokussieren darauf, dass Dickblechschweißen von Blechdicken bis 100°mm fit für die Industrie zu machen.

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Markus Schleser

Teaching Subject Füge- und Trenntechnik / Lasertechnologie
Room Goe 00308
T: +49.241.6009 52385
F: +49.241.6009 52368
schleser(at)fh-aachen.de | Homepage | Schedule of Events