Leitsätze

Ich verstehe mich als Wissenschaftler und Dienstleister für Studierende und Unternehmen.

Die Grundausrichtung meiner Lehre wird bestimmt durch die Anforderungen der Studierenden und die Anforderungen der Praxis. Auf die Vermittlung und Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse und deren Überprüfung auf die Relevanz für betriebliche Prozesse wird dabei das Hauptaugenmerk gerichtet. Darüber hinaus sollen aktuelle wissenschaftliche Trends in die Lehre einfließen und so Impulse für die Fortentwicklung der Praxis liefern.

Studieren heißt Selbstverantwortung übernehmen.

Studieren verlangt von den Studierenden ihren Lebens- und Studienalltag verantwortlich zu planen. Diese Aufgabe ist Kernaufgabe der Studierenden. Nicht die Hochschule oder die Lehrenden sind dafür verantwortlich. Sie sind dafür verantwortlich, die Rahmenbedingungen zu schaffen, in denen selbstverantwortliches Studieren gelingen kann.

3 Grundsätze bestimmen mein Handeln in der Hochschule.

Partnerschaftliches Verhalten zwischen Lehrendem und den Studierenden bei gleichzeitiger Wahrnehmung des Lehrauftrages sind die Maxime meines Handelns:

> Faires, offenes und wertschätzendes gegenseitiges Feedback zwischen Lehrenden
   und Studierenden unterstützt und fördert die Weiterentwicklung aller.

> Persönliche Lebensumstände beeinflussen das Handeln jedes Einzelnen. Soweit
   möglich, müssen diese Lebensumstände Berücksichtigung finden können. Dies
   stärkt die gegenseitige Wahrnehmung dieser Rahmenbedingungen, die gegenseitige
   Wertschätzung und das Lehr- und Lernklima.