Sicherheit in Datennetzen

Kommunikationssysteme und die zu übertragenden Daten müssen geeignet geschützt werden. Die Veranstaltung Sicherheit in Datennetzen stellt Methoden und Techniken vor, die einen solchen Schutz erreichen. Die Veranstaltung ist vertiefend und richtet sich an Studierende des Studiengangs M.Eng. Information Systems Engineering (Pflichtmodul 2. Semester).

 

Veranstaltungsinhalt

Die Veranstaltung gliedert sich in 7 Teile:

  1. Einleitung (Informationssicherheit, Netzsicherheit, Angriffe auf Netzsicherheit, Grundbegriffe Kryptologie, Integration von Sicherheit in Kommunikation)
  2. Sicherheit in der Anwendungs- und Transportschicht (Email-Sicherheit, SSH)
  3. Sicherheit in der Sicherungs- und Netzwerkschicht (PPP, PPTP, VPN, IPSec)
  4. Intrusion Detection und Prevention (Network-based, Host-based, Honeypots)
  5. Zugriffskontrollprotokolle (AAA, NAC)
  6. Sicherheit in Funknetzen (WLAN und Mobilfunk)
  7. Kryptographie (symmetrisch, asymmetrisch, krypt. Hashfunktionen, MACs)

Übungen und Praktikum

Vorlesungsbegleitend werden Übungen angeboten, die sich direkt am Vorlesungsstoff orientieren.

Das Praktikum umfasst fünf 4-stündige Versuche (Angriffe mit NMAP, OpenSSH, Tunnel mit OpenVPN, Intrusion Detection Systems, WLAN-Angriffe).

Materialien

  • Die Folien zur Vorlesung gibt es in ILIAS
  • Literatur
    • G. Schäfer, Netzsicherheit, dpunkt.verlag, 2003 (siehe auch Buch-Webseite)
    • C. Eckert, IT-Sicherheit, Oldenbourg Verlag, 6. Auflage, 2009
    • G. Hoever, Skript zur Vorlesung Kryptologie

Daten zum Wintersemester 2015/16

Veranstaltung

Art

Termin

Beginn

Raum

Pflichtfach (MA ISE):
„Sicherheit in Datennetzen“
(SDN, Fachnr. 57103)

V2/Ü1

Mi. 8:15 – 9:45 Uhr
Mi. 9:45 – 11:15* Uhr
* zu Beginn evtl. 4-stündig

30.09.2015
30.09.2015

G115
G115

Praktikum SDN

P2

Di. 12:15 – 15:45 Uhr
- 5 Doppeltermine
- Infos in ILIAS

wird noch bekanntgegeben

F106/F111

Anmeldung Praktikum nur in ILIAS (Passwort im Aushang)

x