Zehn Teams für Finale nominiert

AC² - der Gründungswettbewerb

Die Jury von "AC² - der Gründungswettbewerb" hat zehn besonders vielversprechende Geschäftsideen für das Finale nominiert. Zuvor hatten zahlreiche Gründer:innen ihre Businesspläne bei der GründerRegion Aachen eingereicht. Diese wurden mit Unterstützung ehrenamtlicher Expert:innen verfeinert und abschließend von Gutachter:innen bewertet.
"Erfolgreiche Unternehmensgründungen erfordern mehr als eine originelle Idee. Eine gute Businessplanung, Mut und ein starkes Team sind für erfolgreiche und nachhaltige Gründungsvorhaben ebenfalls enorm wichtig", sagt Christian Laudenberg, Geschäftsführer der GründerRegion Aachen. "Die zehn nominierten Teams beweisen diese Eigenschaften und haben uns die besten Businesspläne präsentiert."
Die Sieger des Gründungswettbewerbs werden Mitte Mai ermittelt. Die zehn jetzt nominierten Teams werden ihre Ideen dann im Rahmen kurzer Pitches einer Jury vorstellen, die aus hochrangigen Vertreter:innen der lokalen Wirtschaft besteht. Die Gewinner:innen von "AC² - der Gründungswettbewerb" werden im September bei einer Prämierungsfeier live bekannt gegeben. Einen Erfolg kann Laudenberg bereits jetzt schon verkünden: "Es freut uns außerordentlich, dass die Teilnehmerzahl unseres Wettbewerbs auch unter Corona-Bedingungen konstant geblieben ist. Auf unsere starke Gründerszene ist weiterhin Verlass."

Folgende Unternehmen wurden bei "AC² - der Gründungswettbewerb" nominiert (in alphabetischer Reihenfolge):

  • be:Y Business Transformation Experts, Aachen: Die Gründer:innen von be:Y Business Transformation Experts entwickeln mit dem „32 Brick-Modell“ einen integralen Organisationsansatz, der Unternehmen durch Coaching, Training und Beratung hilft, sich zukunftsfähig aufzustellen.
  • Bootsbetrieb und Segelschule Mario Rothe, Kreis Düren: Die Geschäftsidee von Bootsbetrieb und Segelschule Mario Rothe ist die Übernahme eines bestehenden Wassersportbetriebs mit eigener Steganlage und Segelschule sowie die Bootsvermietung und Weiterentwicklung des bestehenden Serviceangebotes.
  • CarboScreen, Aachen: Die Geschäftsidee von CarboScreen besteht in der Produktion und Vermarktung eines modular aufgebauten Carbonfaserüberwachungssystems, inklusive einer Auswertung via Künstlicher Intelligenz.
  • Grievy, Aachen: Grievy ist eine App zur Unterstützung von Hinterbliebenen und zur Bewältigung ihrer Trauer. Sie soll eine verlässliche Informationsquelle über Dienstleistungen nach einem Todesfall sein und Übungen aus der Psychotherapieforschung anbieten. Die App ist in Kooperation mit einem Team der FH Aachen entwickelt worden.
  • into.studio, Aachen: Das Team von into.studio bietet Dienstleistungen in Sachen Möbeldesign und Innenarchitektur an. Die Gründer erstellen Konzepte und Visualisierungen und begleiten die Projekte bis zur finalen Realisierung.
  • InnoSurge, Aachen: Das Gründungsteam von lnnoSurge entwickelt medizinische Software zur automatisierten Chirurgieplanung. Chirurgen können damit Eingriffe selber planen und eine Zeitersparnis von bis zu 90 Prozent erzielen.
  • Minimal Mount, Aachen: Minimal Mount entwickelt transparente Halterungen für Sportgeräte und vertreibt diese international. Das Besondere an den Halterungen ist, dass sie den Eindruck erwecken, als würde das Sportgerät schweben. Das Team wird vom Gründungszentrum der FH Aachen betreut.
  • Smart Vertical Home Farming, Aachen: Das Team von Smart Vertical Home Farming entwirft ein ansprechendes Möbelstück, das auf automatisierte Art und Weise frisches Gemüse und Kräuter produziert und nebenbei für ein angenehmes Raumklima sorgt.
  • SeeTree GmbH, Kreis Euskirchen: Die SeeTree GmbH ist eine Medienproduktionsfirma, die sich auf das Ausarbeiten und Umsetzen von multimedialen Konzepten spezialisiert. Die Themen werden so aufbereitet, dass sie simultan für multiple Medieneinsätze genutzt werden können.
  • Vitrum Technologies GmbH, Aachen: Aufbauend auf Prozesswissen des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie planen die Gründer der Vitrum Technologies GmbH, Maschinen- und Anlagentechnik für die Glasumformung zu entwickeln und zu vermarkten.

Ausführliche Informationen zu "AC² - der Gründungswettbewerb" gibt es online unter www.ac-quadrat.de.

Mit dem neuen Gründungszentrum der FH Aachen fördert die Hochschule gezielt innovative und nachhaltige Gründungsideen. Das Gründungszentrum unterstützt Gründer und Gründerinnen dabei in allen Phasen von der Ideenfindung über die Produktentwicklung bis zum Marktstart mit Coachings, beim Matching und Netzwerken, mit Fördermittelberatung sowie einer modernen Prototypenwerkstatt. Das Gründungszentrum bietet gemeinsam mit AC² einen Gründungsstammtisch an.

Kontaktadresse für Gründungsinteressierte: gruenden(at)fh-aachen(dot)de