Feierliche Eröffnung

Jubiläumsausstellung am Katschhof

Eröffnung der Jubiläumsausstellung am Katschhof Foto: FH Aachen | Christina Pollmanns

Das Rathaus und der Katschhof leuchten mintfarben, auf 25 Stelen werden 50 Geschichten aus 50 Jahren FH Aachen präsentiert – die Aachener Innenstadt steht vom 5. bis 26. Oktober ganz im Zeichen der Hochschule. Viele Menschen haben die FH zu dem gemacht, was sie heute ist: Eine führende Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. Die Ausstellung am Aachener Katschhof bildet das Herzstück der Veranstaltungen zum 50-jährigen Jubiläum der FH Aachen.

"Mit unserer Jubiläumsausstellung zeigen wir, wofür die FH Aachen steht", sagt Rektor Prof. Dr. Bernd Pietschmann. "Wir möchten unsere Geschichten erzählen und deutlich machen, dass wir etwas zu erzählen haben. Die FH ist eine Hochschule, die nah an den Menschen ist, an der anwendungsorientiert gelehrt und geforscht wird, die regional verwurzelt und doch weltweit vernetzt ist."

Eine Reise durch 50 Jahre FH Aachen

Die 50 Geschichten sind eine Einladung, gemeinsam auf eine Reise durch die Zeit zu gehen – sie führen in die Anfangsjahre, in der die frisch gegründete Hochschule um ihr Selbstverständnis rang, ebenso wie in die Zeit des Hochschulwachstums im 21. Jahrhundert; die Besucherinnen und Besucher lernen erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen kennen, die ihren Weg gemacht haben, und entdecken Projekte aus Lehre und Forschung, mit der die Menschen an der FH Aachen ihre Hochschule auch heute noch jeden Tag ein bisschen besser machen.

Die vielgestaltige FH in einem modernen Storytelling

 "Die FH ist ein wichtiger Teil der Stadt und daher freue ich mich, dass die Ausstellung den besonderen Wert der Hochschule im Herzen von Aachen erstrahlen lässt", so Sibylle Keupen, Oberbürgermeisterin der Stadt Aachen, in ihrer Ansprache am feierlichen Eröffnungsabend. Die folgende Talkrunde gab Einblicke in den Arbeitsprozess hinter der Ausstellung. "Wir wollten die vielgestaltige FH und ihre Geschichten in einem modernen Storytelling aufbereiten", so Prof. Dr. Roger Uhle Pressesprecher der FH Aachen. Nach monatelanger Recherche, unter anderem in den Archiven der FH und der Stadt Aachen, wurden 50 Geschichten ausgewählt und crossmedial von einem Redaktionsteam der Hochschule aufbereitet. Auf Grundlage der Jubiläumspublikation entschied das Eventmanagement-Team der FH: "Die Geschichten mussten der Aufhänger für die Ausstellung sein", so Teamleiterin Roxana Steckling. Abgerundet wurde die Vernissage mit einem Auftritt des FH-Mintett. Anschließend bekamen die Gäste die Möglichkeit an einem Rundgang teilzunehmen.

Die Teilnahme an einer Führung ist ab sofort möglich

In den kommenden Wochen bietet die FH Aachen öffentliche Führungen an. Eine Anmeldung ist über diese Internetseite möglich: www.fhac.de/fuehrungen50geschichten. Neben den Führungen lädt die FH alle Besucherinnen und Besucher ein, mit einem Foto vor der am Katschhof aufgebauten Fotowand selbst Teil der Ausstellung zu werden und dabei eine Ballonfahrt zu gewinnen. Und auch die kleinen Gäste dürfen sich freuen – für sie hat die Hochschule ein Kinderrätsel mit Gewinnspiel vorbereitet. Die Ausstellung ist kostenfrei und rund um die Uhr zugänglich.

Wir danken unseren Jubiläumspartnern (Kabelwerk Eupen, Sparkasse Aachen, STAWAG) sowie unseren Veranstaltungspartnern (Derix, Lancom Systems, Schwartz GmbH).