Erfahrungsberichte und
Berufsfelder

Die Entscheidung für ein Studium ist keineswegs eine Leichte. Zur Orientierung haben wir hier ein paar häufig gestellte Fragen zum Studium Fahrzeug- und Antriebstechnik an der FH Aachen beantwortet.

Wie ist das Studium?


Hier findest du ein paar Statements von Studierenden über ihre Erlebnisse und Erfahrungen mit dem
Studium.

Wo arbeite ich nach dem Studium?


Nach dem Studium der Fahrzeug- und Antriebstechnik stehen dir viele Türen offen: Du kannst bei uns einen Masterabschluss, einen Doppelabschluss und anschließend eine Promotion anstreben. Oderdu verlässt die Hochschule und findest eine attraktive Tätigkeit in einem der umsatz- und beschäftigungsstärksten Industriebereiche der Welt. Durch das breit aufgestellte Lehrangebot stehen unseren Absolventinnen und Absolventen Einstiegsmöglichkeiten in der gesamten Fahrzeugindustrie sowie in Hochtechnologiebereichen des Maschinenbaus offen. Dazu gehören die Automobilhersteller sowie die gesamte Zulieferindustrie. Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit in Behörden oder anderen Hochschulschulen tätig zu werden.

Was sind typische Tätigkeiten?


Als Ingenieurin oder Ingenieur der Fahrzeug- und Antriebstechnik bist du an der Schnittstelle zwischen Forschung und Industrie. Deine Aufgabe ist die Umsetzung von Erkenntnissen aus Wissenschaft und Forschung in klare technische Konzeptionen und Lösungen. Dabei arbeitest du oft in interdisziplinären Projekten mit einer Vielzahl von Entwicklungsteams und hast die Möglichkeit, deine Erfahrung in die Entwicklung neuer und innovativer Technologien einzubringen.
Der Arbeitsplatz ist dabei nicht ausschließlich im Büro, sondern auch in der Komponentenentwicklung direkt am Objekt

Was sind meine künftigen Arbeitsfelder?


Die Aufgaben sind sehr vielfältig und wir möchten dir hier einige davon
exemplarisch vorstellen:


Entwicklung

Du möchtest die Visionen der Zukunft entwickeln und aktiv an der Erforschung neuer Technologien beteiligt sein? Dann liegt hier deine Aufgabe.


Konstruktion (CAD) und Berechnung (FEM, MKS, CFD)

Im Studium lernst du die wichtigsten computergestützten Entwicklungs- und Simulationsverfahren kennen und wendest diese an. So kannst du nahtlos in der Praxis tätig werden.


Produktmanagement

In diesem Bereich bist du für die Beratung, kundenspezifische Auslegung und Kundenbetreuung zuständig.


Montage und Produktionsplanung

Du findest die Entwicklung zwar wichtig, findest dich selber aber eher in der Umsetzung wieder? Dann ist der Bereich der Fertigung dein Arbeitsfeld. Hier bist du zuständig für die Fertigungsplanung und -kontrolle.
In diesem Bereich bist du für die Beratung, kundenspezifische Auslegung und Kundenbetreuung zuständig.


Fahrzeugerprobung

Wenn es dich interessiert, welche Entwicklungen tatsächlich umsetzbar sind oder wie diese noch weiter verbessert werden können, liegt deine Arbeit in der Versuchsdurchführung und -auswertung.


Software-Entwicklung

Im breiten Bereich Software kannst du z.B.an der Entwicklung von Tools zur Simulation oder Auswertung von Versuchsergebnissen sowie der Entwicklung von Antriebsstrang- und Fahrzeugmanagement -Software mitwirken.


Qualitätsmanagement

Qualität ist das Aushängeschild jedes Unternehmens und diese muss sichergestellt werden. So kann es deine Aufgabe sein, Prozesse zu entwickeln oder zu steuern, die die Qualität eines Moduls, eines Teilsystems oder des gesamten Fahrzeugs sicherstellen.