aero I race lab

Mitmachen erwünscht !

Papierfliegerchallenge auf unserem Instagramkanal.

Schaut vorbei und faltet mit!


Wir  haben für Euch fünf Superflieger gefaltet und  wenn Ihr jetzt Lust habt auch Eure „Aerogamie“ Fähigkeiten zu testen, dann findet Ihr hier sogar das passende FH-Design Papier für den perfekten Flieger-Look.

Papiervorlagen

Das Labor

12 Studierende des Fachbereichs Luft- und Raumfahrttechnik setzen sich dafür ein, Schülerinnen und Schüler für die Themen Fahrzeug- und Antriebstechnik, sowie Luft- und Raumfahrt zu begeistern.

Als mobiles Schülerlabor fahren die Studierenden mit ihrem Eventtruck zu Schulen, machen Versuche und berichten von ihrem Studium. Veranschaulicht werden Inhalte der MINT-Bereiche, denn dort liegen die Stärken und Leidenschaften der Studierenden. Ihr Wissen versuchen sie praxisnah und durch die Mitarbeit der Schülerinnen und Schüler aktiv zu vermitteln. Durch diese Arbeit gewähren die Studierenden den Schülerinnen und Schülern erste Einblicke in die Tätigkeiten des Ingenieuralltages.

Vorgestellt wurde das aero | race lab im Sommer 2018. Möglich war dies durch den betreuenden Professor, Frank Janser, das EU-Förderprogramm EFRE und das zdi-Zentrum ANTalive.

Seit der Gründung wächst das Schülerlabor stetig weiter; sowohl als Team als auch als Projekt. Alle Teammitglieder entwickeln kontinuierlich mehr Souveränität im Umgang mit den Schülerinnen und Schülern und es gelingt dem Team immer besser, Begeisterung für die Arbeit eines Ingenieurs und das entsprechende Studium zu schüren.
Um die junge Zielgruppe noch besser erreichen zu können, wird das Projekt aktiv auf Instagram und Facebook beworben.

Nicht nur Schulbesuche gehören zum Aufgabenbereich des Schülerlabors sondern auch der Besuch von Infoveranstaltungen und eine Vielzahl von Messen in der Region.

Zum Repertoire des aero l race lab gehören verschiedenste Versuche zum Fachgebiet der Strömungslehre und Aerodynamik. Diese werden sowohl mit Hilfe von Experimenten als auch von anschaulichen Anwendungsbeispielen vermittelt. Auch im Bereich des Motorsports hat das aero race lab Versuche an Bord. Beispielsweise wird in einem Versuch mit dem Formula-Student Car der letzten Saison gearbeitet. Durch selbstständiges Arbeiten der Schülerinnen und Schüler, können Inhalte und Wissen erarbeitet und verstanden werden.

Für die Zukunft gibt es schon eine Vielzahl neuer Ideen und Projekte, mit denen das Angebot des aero l race lab weiter und abwechslungsreicher ausgebaut werden soll.
Dabei wird das Team, tatkräftig von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Aerodynamiklabors des Fachbereichs Luft- und Raumfahrttechnik und dem Formula-Student-Team der FH Aachen, Aixtreme Racing, unterstützt.


Das gesamte Team freut sich auf die kommenden Veranstaltungen und die Zusammenarbeit mit interessierten Schülerinnen und Schülern.

NEU: Videos über das aero | race lab

Film ansehen
Film ansehen

Die Versuche

Die Versuche

Windkanal
Der Miniatur-Windkanal repräsentiert die Strömungslehre, als Pendant zu den Großen der Industrie. Es werden Strömungen sichtbar gemacht, welche die Gesetze der Strömungslehre veranschaulichen.

Venturirohr
Das Venturirohr veranschaulicht die Strömungslehre, indem es die Luftströmungen bei verschieden großen Rohrquerschnitten messbar und interpretierbar macht. Der Versuch ermöglicht das praktische Arbeiten mit der Bernoulli Formel.

NEU: Fahrsimualator und Telemetriedaten
In diesem Versuch trifft Theorie auf Praxis. Mithilfe des Fahrsimulators werden die Schülerinnen und Schüler zu Rennfahrer*innen und Analytikern, welche anschließend das Fahrverhalten des Rennwagens auf der Strecke auswerten können.

Schalldruckpegelmessung am Aixtreme Racing Rennwagen
Mithilfe des Rennwagens wird die Ausbreitung des Schalldruckpegels gemessen. Hier müssen die Schülerinnen und Schüler selbstständig Messungen durchführen und dokumentieren. Anschließend werden die Ergebnisse graphisch festgehalten und interpretiert.

NEU: Überschall
Das Prinzip des Überschalls wird hier mithilfe von Multimedia Tools visuell erlebbar gemacht. Anhand aussagekräftiger Videos werden die Schülerinnen und Schüler in die Thematik eingeführt

Meilensteine

Meilensteine

Erfahrungsberichte der Schulen und Pressestimmen

Impressionen

Wie kann man das aero I race lab buchen?

Das Studierendenteam fährt Schulen in der gesamten Städteregion, aber auch in den umliegenden Kreisen Heinsberg, Düren und Euskirchen an.

Buchung und Kontakt

Buchung und Kontakt

 

Bitte alle Anfragen und Buchungen an die folgende Email:
schuelerlabore(at)fh-achen.de

Ansprechpartner Projekt-Koordination:
Anneke Krüttgen (Dipl. Kfr.)
kruettgen@fh-aachen.de

Ansprechpartner studentische Leitung:
Tina Sankul
tina.sankul(at)alumni.fh-aachen.de

Stefanie Kaltenmark
stefanie.kaltenmark(at)alumni.fh-aachen.de


Projektleiter:
Prof. Dr. Ing. Frank Janser
janser(at)fh-aachen.de

Anschrift:
FH Aachen
Fachbereich Luft- und Raumfahrttechnik
Hohenstaufenalle 6
52064 Aachen


 

Mehr Einblicke in das aero I race lab auf FACEBOOK und INSTAGRAM

(bitte beachten Sie, dass Sie auf eine externe Seite weitergeleitet werden)


Bildnachweise

Bildnachweise

Slider

Bild 2 und 3 - Foto: Pressestelle FH Aachen

Meilensteine

Bild "Juni 2018" - Foto: Pressestelle FH Aachen

Bild "November 2018" - Foto: Cornelia Ewen

Bild "Mai 2019" - Foto: Johannes Poth

Bild "Juni 2019" - Foto: Pressestelle FH Aachen

Bild "Oktober 2019" - Foto: Johannes Poth

Bild "Januar 2020" - Foto:Tina Sankul

Bild "April 2020" - Foto: Tina Sankul

Bild "Oktober 2020" - Foto: Andrea Förster

Impressionen

Bild 1: Bisch.Clara-Fey-Gymnasium Schleiden, 09.11.2019 - Foto: Eva Maria Berners

Bild 2 und 4: Pius Gymnasium Aachen, 08.01.2020 - Foto: Michael Nguyen

Bild 3: MINT4 Girls Camp Merzbrück, 27.10.2019 - Foto: Johannes Poth

Bild 5 und 6: Roll Out Fahrsimulator Aachen, 21.10.2020 - Foto: Andrea Förster