Ausbildung Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek


Kurzinfo

·     

Kurz und Bündig das Berufsbild

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste (FaMI) sind für die Beschaffung, Aufbereitung und Sicherung von fachlichen Informationen und spezifischen Daten zuständig. Dieser Beruf wird in fünf Fachrichtungen ausgebildet, wobei der Auszubildende grundlegende Kenntnisse in allen Fachrichtungen erwirbt.

Die Fachrichtungen sind:

  • Archiv
  • Bibliothek
  • Information und Dokumentation
  • Bildagentur 
  • Medizinische Dokumentation

 

Die Aufgabenbereiche des FaMIs werden zu einem großen Teil mithilfe von Datenverarbeitung erledigt. Auch die Recherche in Datenbanken und die Vermittlung von Informationen an Kunden spielt im Arbeitsalltag eine große Rolle. 

Inhalt der Ausbildung

Die betriebliche Ausbildung findet in der Bibliotheksverwaltung und in allen vier Bereichsbibliotheken statt. Praktika in zwei der anderen Fachrichtungen werden im Rahmen der Ausbildung absolviert, um die Theorie aus dem Unterricht in der Berufsschule zu vertiefen. Auch ein Auslandspraktikum ist möglich.

Die Auszubildenden erlernen die Beschaffung gedruckter und elektronischer Bücher, Zeitschriften sowie vieler anderer Medien. Diese Medien werden am Computer erfasst und mit Mediennummern versehen. Gedrucktes wird mit Signaturschildern und Sicherungsetiketten beklebt.

Die Regalordnung und die Pflege der Bibliotheksbestände gehören zum Aufgabenspektrum der Auszubildenden.   

Sie übernehmen nach Anleitung durch die Ausbilder Arbeiten im Bereich der Ausleihe und der einfachen Benutzerberatung. Dazu werden Kataloge und Datenbanken zur Recherche genutzt. Auch die Betreuung von technischen Geräten, wie Kopierern, Druckern und Scannern werden Ihnen gezeigt.

Sie bearbeiten u.a. Mahnungen, prüfen Rechnungen und beteiligen sich an der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen.

 

 

Schulische Ausbildung

Der Berufsschulunterricht findet an zwei Tagen in der Woche im Joseph-DuMont-Berufskolleg in Köln statt. Unterrichtsinhalte sind z.B. Allgemeine Betriebswirtschaftslehre (AWL) und Spezielle Betriebswirtschaftslehre (SBL), Deutsch, Englisch, Politik, Religion, Rechnungswesen, EDV … Nicht jedes Fach wird in allen Ausbildungsjahren unterrichtet.

Zwischenprüfung (in der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres) 
Abschlussprüfung (am Ende der Ausbildung) 

 

Zuständig ist die Bezirksregierung Köln.

Persönliche Voraussetzungen

  • Dienstleistungsbereitschaft und Freude am Umgang mit Kunden
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • gute Englischkenntnisse
  • keine Scheu vor Informationstechnik und technischen Geräten
  • stete Lernbereitschaft
  • selbständiges und systematisches Denken
  • sorgfältiges und zuverlässiges Arbeiten
  • körperliche Belastbarkeit

Was kannst Du von uns erwarten ?

  • Eine gut betreute Ausbildung, in der Du alle relevanten Bereiche kennenlernst
  • Eine individuelle Förderung Deiner Stärken
  • Internen Unterricht
  • Ein tolles Team
  • Gesundheit und- Sportangebot

Entwicklungsmöglichkeit nach der Ausbildung

Weiterbildung zum Fachwirt für Medien- und Informationsdienste

Aufnahme eines Studiums z.B. „Bibliothek und digitale Kommunikation (Bachelor)“ an der TH Köln (bei entsprechender Vorqualifikation, keine Anrechnung von Ausbildungsinhalten möglich)

Ansprechpartner/-in ...

... zu formalen Fragen:

Gabriele Krämer
Bayernallee 11
52066 Aachen
Room 04003
g.kraemer(at)fh-aachen.de
T: +49.241.6009 51069
F: +49.241.6009 51077

... zum Ausbildungsberuf:

Dipl.-Bibl. Elke Preibisch-Cetiner
Eupener Str. 70
52066 Aachen
Room E 120
preibisch-cetiner(at)fh-aachen.de
T: +49.241.6009 52061
F: +49.241.6009 52287
x