Der Wettbewerb: Solar Decathlon Europe 2021/2022

Der Wettbewerb ist geschafft

Nach drei Jahren Schweiß, Tränen und viel Freude neigt sich das
Projekt „Solar Decathlon Europe 2021/2022“ dem Ende zu.
Die Gebäude wurden geplant, gebaut, besichtigt und bewertet.
Nun steht die Platzierung fest: Team LOCAL+ der FH Aachen platziert auf Rang 5 von 16 Universitäten. Und darauf sind wir mächtig stolz.

Kurzer Rückblick

Seit Herbst 2019 drehte es sich für ca. 20 Studierende des FB01 nur noch um eins: wie schaffen wir es ein Wohngebäude zu planen und zu bauen, dass zum einen sozial aber auch ökologisch nachhaltig ist?
Die Zukunft der des urbanen Wohnungsbaus wurde hinterfragt und spannende Entwürfe vorgestellt.

Die Student*innen kreierten einen Hausentwurf, der als Wohngemeinschaft, Platz für soziale Interaktion im städtischen Raum schaffen soll. Hauptgestaltungsmerkmal sind dabei die Wohn-„CUBES“ – frei verschiebbare, private Wohnräume für die Bewohnenden die Interaktion und Flexibiltät im Grundriss schaffen.

Ab Frühjahr 2022 wurden diese Gedanken dann Wirklichkeit. In einer leerstehenden Produktionshallte entstand nach und nach ein Demonstrationsgebäude dieser Vision. Im Holz-Modulbau wurde ein zwei-
stöckiges, vollfunktionsfähiges Gebäude vorgefertigt.
Die zehn vorgefertigten Holzmodule wurden dann auf Tiefladern nach Wuppertal geliefert und hier fing dann der Countdown an. Innerhalb von etwa zwei Wochen musste das Gebäude vollendet werden.
Bei Wind und Wetter, kleinen und großen Herausforderungen und
Höhen und Tiefen blieb das Team stehts motiviert. Insbesondere der Zusammenhalt und Austausch mit den anderen Universitäten stärkte das Gemeinschaftsgefühl und den Spirit sich dieser Herausforderung anzunehmen.

Und dann war es so weit: das Gelände öffnete seine Pforten für
Besucher und die Jurys. Somit wurde es noch einmal spannend! Mit großer Freude präsentierten die Studierenden die Demonstrations-
einheit und führten unzählige Besucher durch das Haus. Am 26. Juni schloss der Wettbewerb seine Tore und somit endete der offizielle Teil des Solar Decathlon Europe 21/22 für das Team LOCAL+.

Das Ergebnis

Wir beglückwünschen Team RoofKIT aus Karlsruhe (814 Punkte) zum Sieg des Gesamtwettbewerbs! Auf dem zweiten Platz folgt das Team VIRTUe aus Eindhoven (801). Den dritten Platz teilen sich AuRA aus Grenoble und SUM aus Delft mit je 795 Punkten.

Zu unserer Freude konnten wir im Endranking mit 745 von 1000
möglichen Punkten den 5. Platz im Gesamtranking ergattern!
Verholfen haben uns dazu insbesondere der 1. Platz in der Disziplin "Urban Mobility" und die beiden 2. Plätze in den Disziplinen "Com-
munication, Education & Social Awareness" und "Engineering and
Construction".

Der Ausblick

Wir freuen uns besonders, dass unser Demonstrator im Rahmen des LIVING LAB.NRW noch mindestens drei weitere Jahre als Forschungsobjekt auf dem Solar Campus stehen bleibt.

 

 

Menschen

Prof. Jörg Wollenweber
Faculty Advisor SDE21/22

 

Dipl.- Ing. Tom Lehmann
Projektmanager SDE21/22

Bildergalerie