Vorbereitungen zum digitalen Vorlesungsstart

Liebe Studentinnen und Studenten, 

auf diesem Wege möchten wir Sie vom Dekanat aus über den Stand der Vorbereitungen zum digitalen Vorlesungsstart am 30.03.2020 informieren und Ihnen ein paar wichtige Hinweise geben.  

Für den gesamten Fachbereich, Lehrende wie Lernende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ist die derzeitige Situation eine unvorhergesehene (und unvorhersehbare) Herausforderung. Wir sind aber sehr zuversichtlich, dass wir das anlaufende Sommersemester gemeinsam bewältigen und Ihnen unter den gegebenen Randbedingungen das bestmögliche Lehrangebot zur Verfügung stellen können. Dass es an der ein oder anderen Stelle etwas „holprig“ laufen wird, lässt sich auch aufgrund der kurzen Vorlaufzeiten und sich kurzfristig ändernden Vorgaben leider nicht ganz vermeiden.  

Damit Sie am kommenden Montag auf die digitalen Lernmaterialien zugreifen können, haben die Mitarbeiter des Fachbereichs in den letzten Tagen aus Campus heraus für jede Lehrveranstaltung den zugehörigen ILIAS-Kurs generiert. Um diesen sicher beizutreten, stellen Sie bitte bis Ende der Woche über Campus online Ihren Stundenplan zusammen. So sollten Sie automatisch Mitglieder in den entsprechenden ILIAS-Kursen werden. Alternativ wird es für viele Kurse auch möglich sein, sich direkt über ILIAS einzuloggen (Magazin > Module > SS 2020 > …) – diese Variante können Sie wählen, wenn der Zutritt über Campus wider Erwarten nicht funktioniert oder Sie einen Kurs wiederholen müssen.

Alle Dozentinnen und Dozenten sind angehalten, Ihnen über ILIAS rechtzeitig vor Montag Informationen zukommen zu lassen, in welcher Form sie mit ihren Lehrveranstaltungen starten. Die Möglichkeiten reichen dabei von aufgezeichneten Videos über Webinare (online-Vorlesungen) und Lernmodule bis hin zu Skripten, Arbeitsblättern und Übungsaufgaben – lassen Sie sich überraschen. Behalten Sie aber im Hinterkopf, dass einige dieser digitalen Lehreinheiten zu den ursprünglich im Stundenplan vorgesehenen Zeitfenstern stattfinden! 

Einige von Ihnen stecken gerade in Ihrer Bachelor- oder Masterarbeit. Falls Sie diese aufgrund der Bewegungseinschränkungen nicht verlustsfrei weiter bearbeiten können, setzen Sie sich bitte mit Ihrem/r Betreuer/in in Verbindung. Über einen formlosen Antrag an den Prüfungsausschuss (z.Hd. Herrn Prof. Sparla) können Sie dann in begründeten Fällen eine Verlängerung der Bearbeitungsfrist erwirken. 

Für diejenigen von Ihnen, die bereits mit der Abschlussarbeit fertig sind und „nur“ noch das Kolloquium absolvieren möchten, steht nach Abstimmung mit den Prüfern bzw. den Protokollanten auch die Möglichkeit einer online-Prüfung über ein Videokonferenzsystem zur Verfügung. Stimmen Sie sich zu dieser Möglichkeit ggf. mit Ihrem Erstpüfer ab. 

Sollten in den nächsten Tagen Schwierigkeiten beim Zutritt zu den ILIAS-Modulen auftreten, zögern Sie nicht, uns darüber zu informieren.  

Mit den besten Wünschen für diese aufregende Zeit,

herzliche Grüße 

Ansgar Kirsch (Prodekan für Studium und Lehre) und Haldor Jochim (Dekan)

 

 

 

 

 

 

 

 

x