Programm 2016

Foto: lichtographie.de

Ab 8.15 Uhr | Ankunft der Teilnehmer und Anmeldung


9.00 Uhr | Begrüßung
durch Prof. Dr. rer. nat. M. Baumann, Rektor der
FH Aachen, und Dr. H. Röllinger, Vorsitzender der Stiftung
Energieinformatik


9.15 Uhr | Aktuelle Herausforderungen für die Energieinformatik
im Spannungsfeld von Geschäftsmodellen,
technischer Flexibilisierung und Informationssicherheit
|
Prof. Dr. S. Lehnhoff, OFFIS – Institut für Informatik


10.15 Uhr | Workshops


11.15 Uhr | Pause


11.30 Uhr | Flexibilitätsbedarf in der Energiewende
und technische Flexibilität aus Brennstoffzellen
|
Prof. Dr. D. Stolten, Forschungszentrum Jülich GmbH


12.15 Uhr | Pause


13.00 Uhr | Postersession und Diskussion


14.00 Uhr | Resümee der Workshops


15.00 Uhr | Pause


15.15 Uhr | Die Rolle von Demand Response und
Nachfrage-Elastizitäten in der Transformation der
Stromwirtschaft
| Prof. Dr. R. Madlener, RWTH Aachen


16.00 Uhr | Aggregation, Föderation, Kommunikation,
Virtualisierung: Eine etwas andere Sicht auf das Smart-
Grid
| Prof. Dr. V. Sander, FH Aachen


17.00 Uhr | Get together

Workshops

Workshop 1 | Geschäftsprozesse und Geschäftsobjekte
– wie kann man Prozesse besser standardisieren
und systemunabhängig automatisieren?
Moderation | Dipl.-Ing. P.M. Schroer, ene‘t GmbH


Workshop 2 | Bewirtschaftung technischer Flexibilität -
welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?
Moderation | Dipl-Ing. C. Schäfer und Dipl.-Ing. T. Baumhoff,
ProCom GmbH


Workshop 3 | Informationssicherheit bei einer
Konvergenz von Leitsystemen und EDM-Systemen
Moderation | Dr. Schlebusch, Kisters | Dr. Melder-Wolff, Worldline

 

zurück zur Startseite Energiewirtschaftstag 2016

x