Institute, Partner, Forschungsnetzwerke und -cluster

  • Synergetic Automotive and Aerospace Engineering
  • European Center for Sustainable Mobility
  • Weitere Forschungscluster

 

Die Kompetenzplattform (kurz KOPF) "Synergetic Automotive & Aerospace Engineering" (kurz SAAE) ist der interdiziplinäre Zusammenschluss von mehreren Programmschwerpunkten aus vier Fachbereichen der FH-Aachen unter der Führung des Fachbereiches Luft- und Raumfahrttechnik:

  • Luft- und Raumfahrttechnik
  • Maschinenbau und Mechatronik
  • Design
  • Angewandte Naturwissenschaften und Technik

Ziele und Vorgehen der KOPF SAAE

Ziele der Kompetenzplattform


Die Kompetenzplattform „Synergetic Automotive & Aerospace Engineering“ zielt ab auf eine:

  • Bündelung, Profilierung und nachhaltige Etablierung vorhandener Forschungskompetenzen
  • Sicherung einer praxisbezogenen Lehre und anwendungsnahen Forschung
  • Zügige Umsetzung wissenschaftlicher Ergebnisse zur Entwicklung marktfähiger
  • Technologien
  • Intensivierung einer transferorientierten Forschung zur Stärkung der regionalen Wirtschaft
  • Steigerung der Kompetenzen und verfügbaren Infrastrukturen
  • Erleichterung kooperativer Promotionen

Die FH-Aachen bietet Forschungs- und Entwicklungsarbeiten im Rahmen kleiner und mittlerer F&E-Projekte an. Vier Aspekte unserer Ablauforganisation dürften unser Angebot für Sie besonders attraktiv machen:

  • Sie haben einen Ansprechpartner, der die richtigen Spezialisten und optimalen Methoden und Geräte für die Lösung Ihrer Aufgabe zusammenstellt.
  • Die verantwortlichen Professoren sind darauf eingestellt schnell auf Ihre Anfrage zu reagieren und diese je nach Dringlichkeit auch innerhalb kürzester Frist zu bearbeiten.
  • Wir bieten Ihnen eine reelle Preisgestaltung mit Festpreisangeboten, die wir auf Basis günstiger Stunden- oder Tagessätze kalkulieren.
  • Wir unterstützen Sie aktiv bei der Erstellung von Antragsformularen für Projektanträge in aktuellen Förderprogrammen.

Vorteile der Zusammenarbeit


  • Zusammenstellung individueller Kompetenzteams passend zur Aufgabenstellung
  • Stärkung bei der Bearbeitung komplexer Themen
  • Kurze Informationswege durch vernetztes Arbeiten
  • Synergiepotential durch multidisziplinäre Nutzung der Hochschulkompetenzen und Infrastruktur
  • Einheitliche Referenz durch die Zusammenfassung der Ergebnisse aller Projektteilnehmer auf der Plattform (Individuelle Informationen durch Filterfunktionen verfügbar)
  • Gezielte Verbesserung der technischen Ausstattung
  • Nutzung externer Kontakte der Mitglieder

Arbeitsschritte zur Umsetzung


  • Ausbau der nationalen und internationalen Kontakten zu Industrie und Forschungseinrichtungen
  • Aufbau neuer Master – Studiengänge
  • Verstärkte Präsens der Programmschwerpunkte bei Tagungen, Kongressen, Messen, Seminare
  • Akquisition von Projekten
  • Angebot an Weiter- und Fortbildungsveranstaltungen
  • Kontinuierliche Erweiterung der technischen Ausrüstungen und Ausstattung

Programmschwerpunkte

Programmschwerpunkte


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile - Gemeinschaftswirkungen verschiedener Industriezweige führen zu Ergebnissen  die über die Summe der Leistungen der Einzelnen hinausgehen.


Sowohl Automobil- als auch Luftfahrtindustrie haben gleiche Interessen bei der Einsparung von Ressourcen und Energie sowie der Erhöhung der Sicherheit für Mensch und Umwelt. Der Technologietransfer zwischen beiden Industrien findet im Bereich der Produktentwicklung und den entsprechenden Prozessen statt und umfasst grundsätzlich die folgenden Programmthemen:

  • Schonung von Umwelt und Ressourcen
  • Fragen der Energieeinsparung
  • Reduktion klimarelevanter und gesundheitsschädlicher Schadstoffe
  • Reduktion von Lärmemission
  • Innovative Antriebstechnologien
  • Leichtbau und Innovative Fahrzeugkonzepte
  • Entwicklung und effizienter Einsatz von Konstruktions- und
  • Simulationswerkzeugen

Verbesserung der Sicherheit


  • Möglichkeiten zur Vermeidung von Verkehrsunfällen (aktive Sicherheit)
  • Verringerung der Gefährdung von Menschen bei Unfällen (passive Sicherheit)
  • Übertragung der in Luft- und Raumfahrt entwickelten Methoden der Simulation und Bewertung sicherheitsrelevanter Systemeigenschaften auf terrestrische Fahrzeuge und umgekehrt
  • Anwendung mechatronischer Systeme zur Erhöhung der Fahrzeugsicherheit
  • Unterstützung durch Informations- und Assistenzsysteme
  • Nutzung der Synergieeffekte aus der Luft- und Raumfahrt bei der Sensorik, Aktuatorik, Steuerungstechnik sowie auf dem Gebiet der Humanfaktoren in der Verkehrssicherheit

Dienstleistungen und Werkzeuge

Dienstleistungen


Die Kompetenzplattform „Synergetic Automotive & Aerospace Engineering“ macht es sich zur Aufgabe, Unternehmen bei der Entwicklung neuer marktfähiger Produkte, Verfahren und Dienstleistungen durch die Nutzbarmachung der Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung zu unterstützen. Dieser Technologietransfer bringt Inhaber von Technologien mit Akteuren der Wirtschaft zusammen, um diese Technologien in Produktion und Wertschaffung zu nutzen. Langfristig wirkt sich diese Zusammenarbeit positiv auf Wettbewerbsfähigkeit und Markterfolg aus. Die Transferstelle der Kompetenzplattform unterstützt durch:

  • Beratung
  • Erarbeitung von Lösungsansätzen
  • Durchführung von Projekten
  • Nutzung von Geräten
  • Unterstützung bei der Beschaffung öffentlicher Fördermittel
  • Veranstaltungen zum Informationsaustausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft

Die Wahrung von Betriebsgeheimnissen und der Vertrauensschutz bei Entwicklungen und Projektarbeiten sind selbstverständlich.

Die fachübergreifende Zusammenarbeit und eine moderne Ausstattung der Labore ermöglichen die Lösung komplexer Aufgaben auf hohem Niveau. Eine zügige und zuverlässige Bearbeitung ist dabei für uns selbstverständlich. Die in den Fachbereichen arbeitenden Professoren und Mitarbeiter/innen haben langjährige Erfahrung bei der Durchführung von öffentlich geförderten und privatwirtschaftlich finanzierten Forschungs- und Entwicklungsprojekten in Kooperation mit Unternehmen aus vielen Branchen.

Werkzeuge


Industrienahe Software

Die in der Kompetenzplattform beteiligten Lehr- und Forschungsgebiete verfügen über Detailkenntnisse in der industriellen Anwendung der folgenden CAx- Werkzeuge:

  • RAMSIS (Ergonomie und Package)
  • LS-DYNA und RADIOSS (Crash-Berechnungen)
  • ANSYS und IDEAS Simulation (FEM-Code)
  • HYPERMESH (Meshing, Pre- & Postprocessing)
  • OPTISTRUCT (Strukturoptimierung)
  • CATIA V4 und V5 (CAD, DMU, Kinematik, etc….)
  • IDEAS (CAD, Kinematik)
  • EAI Vis Plus (DMU)
  • ALIAS (Design)
  • SIMPACK (MKS)
  • SABER (mechatronische Lumped-Element Simulation)
  • FLUENT (CFD)
  • MATLAB/SIMULINK und LabView
  • GT-Drive (Fahrzeug -  Längsdynamik)
  • dSpace (Hardware-in-the-loop Simulation)
  •  Zugang zur Cave-VRCA (Virtual-Reality-Center Aachen der RWTH-Aachen)

Mitglieder der Kompetenzplattform


DieKompetenzplattform "Synergetic Automotive & Aerospace Engineering" ist der interdisziplinäre Zusammenschluss von mehreren Programmschwerpunkten aus den vier Fachbereichen der FH-Aachen

  • Gestaltung (FB 4)
  • Luft- und Raumfahrttechnik (FB 6)
  • Maschinenbau und Mechatronik (FB 8)
  • Energietechnik (FB 10)

Sie bearbeiten gemeinsam themenübergreifende Projekt-Aufgabenstellungen in den folgenden Schwerpunkten der Luft- und Raumfahrttechnik sowie der Automobiltechnik.

Programmschwerpunkt Antriebstechnologie und Abgastechnik

Prof. Dr.-Ing. Thomas Esch

Lehrgebiet Thermodynamik und Verbrennungstechnik

Kontakt

esch(at)fh-aachen.de
T: +49.241.6009 52369
F: +49.241.6009 52680

Sprechzeiten

Di. 12:30-13:30 Uhr

Anschrift

FH Aachen
Hohenstaufenallee 6
52064 Aachen

Räume

Hohenstaufenallee 6 Raum O3107

Prof. Dr.-Ing. Harald Funke

Lehrgebiet Gasturbinen und Flugtriebwerke

Kontakt

funke(at)fh-aachen.de
T: +49.241.6009 52387
F: +49.241.6009 52680

Sprechzeiten

WS Fr 12:00-13:00, per Email anmelden, als WEBEX-Meeting

Anschrift

FH Aachen
Hohenstaufenallee 6
52064 Aachen

Räume

Hohenstaufenallee Raum O3106

Prof. Dr.-Ing. Jörn Harder

Lehrgebiet Technische Mechanik

Kontakt

harder(at)fh-aachen.de
T: +49.241.6009 52324
F: +49.241.6009 52680

Sprechzeiten

Anfragen zurzeit bitte per Email o. in die Foren TM2, GLFEM

Anschrift

FH Aachen
Hohenstaufenallee 6
52064 Aachen

Räume

Hohenstaufenallee Raum O1106

Programmschwerpunkt Strömungsmechanik und Strömungsakustik

Prof. Dr.-Ing. Frank Janser

Lehrgebiet Strömungsmechanik und Industrieaerodynamik

Kontakt

janser(at)fh-aachen.de
T: +49.241.6009 52354
F: +49.241.6009 52834

Sprechzeiten

Siehe Aushang am Büro.

Anschrift

FH Aachen
Hohenstaufenallee 6
52064 Aachen

Räume

Hohenstaufenallee 6 Raum O3102

Programmschwerpunkt Elektronik, Mess- und Steuerungstechnik

Prof. Dr.-Ing. Frank Janser

Lehrgebiet Strömungsmechanik und Industrieaerodynamik

Kontakt

janser(at)fh-aachen.de
T: +49.241.6009 52354
F: +49.241.6009 52834

Sprechzeiten

Siehe Aushang am Büro.

Anschrift

FH Aachen
Hohenstaufenallee 6
52064 Aachen

Räume

Hohenstaufenallee 6 Raum O3102

Programmschwerpunkt Karosserie-, Füge- und Trenntechnik, Design

Prof. Dr.-Ing. Thilo Röth

Lehrgebiet Karosserietechnik

Kontakt

roeth(at)fh-aachen.de
T: +49.241.6009 52940
T: +49.241.608330
F: +49.241.6009 52680

Sprechzeiten

Do, 08:45-09:45 im Boxgraben 98-100

Anschrift

FH Aachen
Hohenstaufenallee 6
52064 Aachen

Räume

Boxgraben 98-100 Raum O0205

Programmschwerpunkt Leichtbau und Strukturdynamik

Prof. Dr.-Ing. Thilo Röth

Lehrgebiet Karosserietechnik

Kontakt

roeth(at)fh-aachen.de
T: +49.241.6009 52940
T: +49.241.608330
F: +49.241.6009 52680

Sprechzeiten

Do, 08:45-09:45 im Boxgraben 98-100

Anschrift

FH Aachen
Hohenstaufenallee 6
52064 Aachen

Räume

Boxgraben 98-100 Raum O0205

Prof. Dr.-Ing. Michael Wahle

Lehrgebiet Leichtbau und Schwingungstechnik

Kontakt

wahle(at)fh-aachen.de
T: +49.241.6009 52361
F: +49.241.6009 52680

Sprechzeiten

siehe www.leichtbau.fh-aachen.de

Anschrift

FH Aachen
Hohenstaufenallee 6
52064 Aachen

Räume

Hohenstaufenallee Raum O1108

Programmschwerpunkt Raumfahrttechnik

Prof. Dr.-Ing. Michael Wahle

Lehrgebiet Leichtbau und Schwingungstechnik

Kontakt

wahle(at)fh-aachen.de
T: +49.241.6009 52361
F: +49.241.6009 52680

Sprechzeiten

siehe www.leichtbau.fh-aachen.de

Anschrift

FH Aachen
Hohenstaufenallee 6
52064 Aachen

Räume

Hohenstaufenallee Raum O1108

Kontakt SAAE

Wir würden uns freuen, Sie bei anstehenden Aufgaben unterstützen zu können. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an:

Forschungsförderung und Projektakquisition

Dipl.-Ing. Katrin Brittner
Hohenstaufenallee 6
52064 Aachen
Raum O0207
brittner(at)fh-aachen.de
T: +49.241.6009 52930
F: +49.241.6009 52931

Sprecher der KOPF SAAE

Prof. Dr.-Ing. Thomas Esch
Hohenstaufenallee 6
52064 Aachen
Raum O3107
esch(at)fh-aachen.de
T: +49.241.6009 52369
F: +49.241.6009 52680

Kompetenzplattform "Synergetic Automotive & Aerospace Engineering"
an der Fachhochschule Aachen
Fachbereich Luft- und Raumfahrttechnik
Hohenstaufenallee 6
52064 Aachen
info_kopf_saae(at)fh-aachen.de

Landesweite Forschungscluster

Regionale Forschungscluster

Aviation Piston Engine Network