aero | race lab

 

Wer wir sind? 12 Studierende des Fachbereichs Luft- und Raumfahrttechnik. Wir setzen uns dafür ein, Schülerinnen und Schüler für die Themen Fahrzeug- und Antriebstechnik, sowie Luft- und Raumfahrt zu begeistern.

Als mobiles Schülerlabor fahren wir mit unserem Lkw zu Schulen, machen Versuche und berichten von unserem Studium. Veranschaulicht werden die Inhalte der MINT-Bereiche, denn da liegt unsere Stärke und Leidenschaft. Unser Wissen über Technik versuchen wir praxisnah und durch die Mitarbeit der Schülerinnen und Schüler zu vermitteln. Durch diese Zusammenarbeit können wir ihnen einen Einblick in die Arbeit von Ingenieurinnen und Ingenieuren gewähren.

Vorgestellt wurde das aero | race lab im Sommer 2018. Möglich war dies durch den betreuenden Professor, Frank Janser, das EU-Förderprogramm EFRE und das zdi-Zentrum ANTalive. Darüber hinaus arbeiten wir eng mit dem Formula-Student-Team der FH, Aixtreme Racing, zusammen, denen wir auch große Arbeiten beim Aufbau des Labors und der Experimente verdanken.

Im letzten Jahr sind wir gewachsen; sowohl als Team als auch als Projekt. Unser Zusammenhalt innerhalb des aero | race labs wurde gestärkt und wir entwickelten immer mehr Souveränität und Erfahrung im Umgang mit den Schülerinnen und Schülern. So gelang es uns immer besser, Begeisterung für unsere Arbeit und unser Studium zu schüren. Zu den Neuerungen gehört unter anderem ein Instagram-Account, auf dem wir über aktuelle Projekte, vergangene Events und interessante technische Informationen berichten.

Zusätzlich zu den Schulbesuchen, absolvierten wir eine Vielzahl von Infoveranstaltungen. Darunter waren Messen, bei denen wir unser Projekt und die Hochschule - insbesondere den Fachbereich Luft- und Raumfahrttechnik - vertreten haben, aber auch einzelne Events, bei denen Schülerinnen und Schüler einen gesonderten Einblick erhielten.

Zu unserem Repertoire gehören verschiedene Versuche zu den Themen Aerodynamik und Strömungslehre. Diese werden sowohl mit Hilfe von Experimenten als auch von anschaulichen Anwendungsbeispielen aus den Bereichen des Motorsports vermittelt. Beispielsweise wird in einem Versuch mit dem Formula-Student Car der letzten Saison gearbeitet. Durch selbstständiges Arbeiten der Schülerinnen und Schüler, können Inhalte und Wissen erarbeitet und verstanden werden.

Für die Zukunft gibt es eine Menge neuer Ideen und Projekte, mit denen wir das aero | race lab weiter ausbauen und noch abwechslungsreicher gestalten wollen.

Dabei werden wir, wie schon von Anfang an, tatkräftig von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Aerodynamiklabors des Fachbereichs Luft- und Raumfahrttechnik und dem Formula-Student-Team der FH Aachen, Aixtreme Racing, unterstützt.

Wir freuen uns auf alle kommenden Events und eine weiterhin tolle Zusammenarbeit mit interessierten Schülerinnen und Schülern. Wenn wir euer Interesse geweckt haben, schreibt uns bei Instagram oder kontaktiert für Buchungen die unten stehende Email-Adresse!

Bildergalerie

Foto: FH Aachen | Frieder Platte
Foto: FH Aachen | Presse
Foto: AGIT | Gaby Mahr-Urfels
Foto: FH Aachen | Tina Sankul
Foto: AGIT | Gaby Mahr-Urfels

Kontakt und weitere Informationen:

x