Praxisprojekt

Richtlinie zur Durchführung von Praxisprojekten durch Prof. T. Röth oder im ATL

Praxisprojekte, welche durch Prof. Dr.-Ing. Thilo Röth betreut werden, müssen neben den offiziellen Anforderungen, welche durch das Prüfungsamt gestellt werden (siehe: https://www.fh-aachen.de/fachbereiche/luft-und-raumfahrttechnik/pruefungsamt/praxisprojekte)  folgende,  grundsätzlichen 2 Bereiche beinhalten:

  1. Wöchentliche Stunden-Liste unter Angabe der Tätigkeiten in Stichworten (bitte auch Urlaubs- Schulungs- und Krankheitstage angeben). Zur Orientierung: Pro Woche ist diese Tabelle 1/3 bis 1/2 Seite.
  2. Pro Woche ist des Weiteren ein 1-1,5 Seiten-Bericht als Prosatext (gerne auch zusätzlich mit Bildern oder Diagrammen) zu der Haupttätigkeit, die in dieser Woche durchgeführt wurde zu verfassen. Es kann auch eine Tätigkeit für 2 Wochen mit 2-3 Seiten Bericht beschrieben werden. Längere Einzelberichte möglichst vermeiden.

Achten Sie darauf, dass Sie keine geheimhaltungsrelevanten Informationen in dem Bericht verwenden, bzw. stimmen sie diese mit Ihrem Industrie-Arbeitgeber ab.

Nach Fertigstellung des Berichtes, lassen Sie Ihren Bericht von ihrem Betreuer gegenzeichnen. Dann reichen Sie diesen als pdf bei Prof. Dr.-Ing. T. Röth ein. Ein Überprüfung des Berichtes erfolgt üblicherweise in 5-10 Arbeitstagen. Nach der Bestätigung, dass der Bericht i.o. ist, vereinbaren Sie bitte gemäß den Vorgaben des Prüfungsamtes einen Präsentationstermin. Dieser kann gerne auch Online durchgeführt werden.  

Ein Muster des Berichts finden Sie hier.

Die zuvor beschriebenen Vorgaben gelten gleichermaßen für Studierende, welche ein Praxisprojekt extern, also in der Industrie oder einer anderen Forschungseinrichtung durchführen, wie auch für „interne“ Studierende, welche im ATL (Automobiltechniklabor) ihr Praxisprojekt durchführen. Studierende, welche das Praxisprojekte im ATL durchführen, bekommen i.d.R. einen Betreuer aus dem ATL; d.h. einen wiss. Mitarbeiter der Sie während dem Projekt betreut. Hier gelten nun dieselben Vorgaben wie bei einem externen Praxisprojekt.

Grundsätzlich ist in einem Praxisprojekt anzustreben, dass Sie möglichst viele verschiedenen Tätigkeiten ausführen um ein breites Spektrum der Ingenieurtätigkeiten kennen lernen.

Anbei finden Sie als Referent einen Praxisprojektbericht über 21 KW von B. Eng. Max Kück, welcher Ihnen seinen Bericht freundlicherweise zur Verfügung stellt. Dieser entspricht inhaltliche sehr gut den Anforderungen an einen Praxisprojektbericht.

Gez.

Prof. Dr.-Ing. T. Röth