Auslandssemester

Viele Studierende möchten ein oder zwei Semester ihres Studiums im Ausland verbringen und interkulturelle Kompetenz erlangen. Ein neues Land, Arbeitsumfeld oder Hochschulsystem kennenlernen, internationale Kontakte knüpfen und nebenbei auch noch die eigenen Sprachkenntnisse aufbessern – die Lerneffekte eines Auslandssemesters sind vielseitig und intensiv und lassen die eigene Persönlichkeit schneller reifen als manches Semester an der Heimatuniversität! Partnerhochschulen, Stipendien und Austauschprogramme vereinfachen den Schritt ins Ausland.

An der FH Aachen können die im Ausland erbrachten Studienleistungen für das hiesige Studium anerkannt werden oder bei internationalen Studiengängen sogar für einen Doppelabschluss berücksichtigt werden. Es gibt viele Möglichkeiten, im Ausland zu studieren oder zu arbeiten. Das Akademische Auslandsamt (AAA) informiert halbjährlich mit Vorträgen über studienintegrierte Auslandssemester (Unterlagen hier als ZIP-Datei).

Wer mit dem Gedanken spielt, ein Auslandssemester zu absolvieren, sollte dies schon beizeiten planen (siehe unten Bewerbungsfristen & Erstberatung im FB8).

Infoveranstaltung am FB8: Thema Auslandsemester

Das Akademische Auslandsamt bietet in jedem Semester eine Informationsveranstaltung zum Thema Auslandssemester an, zu der alle interessieren Studierenden des FB8 herzlich einladen sind. Die nächste Info-Veranstaltung findet statt im Sommersemester 2023.

Die letzte Info-Veranstaltung fand statt am Montag, den 12. Dezember 2022 von 10:30 – 12:30 Uhr online per Webex

Immer mehr Studierende nutzen die Möglichkeit, ein Semester im Ausland zu verbringen. Stipendien und Auslands-Bafög ermöglichen das zum Teil auch für Studierende mit begrenztem Budget. Falls Sie etwas in der Richtung vorhaben, sollten Sie sich so früh wie möglich informieren, denn der Bewerbungsschluss für ein Auslandssemester im nächsten Wintersemester 2023/24 ist bereits am 15.02. bzw. 30.3.2023. 
Diese Veranstaltung richtet sich an alle Semester und alle Studiengänge des FB8. Gerade deswegen war es aber nicht möglich, einen für alle konfliktfreien Termin zu finden. Falls Sie parallel eine normale Lehrveranstaltung haben, sollten Sie diese priorisieren. Sie können sich dann gerne bei mir melden (Grit Jacobi, FB8, Raum Goe 00413, g.jacobi@fh-aachen.de ) und im Nachgang alle Präsentationsunterlagen und Infos erhalten (hier jetzt auch verfügbar als ZIP-Datei zum Downloaden). Es besteht grundsätzlich auch immer die Möglichkeit einer Erstberatung bei mir hier im FB8. 

Agenda: 

  1. Infos zu Studienmöglichkeiten im Ausland, Double-Degree-Programmen, Praktikum oder Abschlussarbeiten im Ausland, Partnerhochschulen, Stipendien, Fristen, Formalitäten, Abläufen, Ansprechpartnern
  2. Anerkennung der ausländischen Studienleistungen für Ihr Studium an der FH Aachen
  3. Zwei Studierende des FB 8 berichten über ihr Auslandssemester (Doppelabschluss an der Tec de Monterrey, Mexiko)
  4. Beantwortung Ihrer Fragen

Jeder, der mit dem Gedanken spielt, Studienleistungen im Ausland zu erbringen (Auslandsstudium, Praktikum, Mobilitätsfenster oder Abschlussarbeit) sollte die Gelegenheit nutzen und an der Info-Veranstaltung teilnehmen!

Bewerbungsfristen für ein Studium im Ausland

Für Studierende des Fachbereichs 8 gelten die Bewerbungsfristen des Akademischen Auslandamts:

  • Bewerbungsschluss für Studienaufenthalte in Europa:
    30. März
    (für Auslandsstudium im folgenden WS)
    30. September
    (für Auslandsstudium im folgenden SS)

  • Bewerbungsschluss für Studienaufenthalte außerhalb Europas:
    15. Februar (für Auslandsstudium im darauffolgenden WS)
    15. September (für Auslandsstudium im darauffolgenden SS)

Informationen, welche Unterlagen für die Bewerbung benötigt werden, findet man auf der Seite Studieren im Ausland des Akademischen Auslandamts (AAA).

Für die konkreten Vorbereitungen (Anmeldung, akademische Abstimmung mit Ihrem Fachbereich) sollten Sie mindestens ein halbes Jahr (1 Semester) Vorlaufzeit für Studienaufenthalte in Europa einkalkulieren.

Für Studienaufenthalte außerhalb Europas sollten Sie ein Jahr (2 Semester) Vorbereitungsszeit einplanen.

Erstberatung im Fachbereich 8

Für Studierende des Fachbereichs Maschinenbau und Mechatronik, die ihr Studium mit einem Auslandsaufenthalt kombinieren möchten, gibt es eine erste Anlaufstelle direkt im Haus. Wer gerne ein Auslandssemester absolvieren möchte, sich aber noch unsicher ist, wohin es gehen soll oder wann es am besten ins Studium zu integrieren ist, der kann sich im FB8 an Grit Jacobi oder Prof. Reichert wenden.
Ein erstes Beratungsgespräch kann helfen, Klarheit über die Möglichkeiten eines Auslandssemesters zu bekommen, zielgerichteter bei dessen Planung vorzugehen und unnötige Wege zu vermeiden. Wir verweisen Sie dann an die richtigen Ansprechpartner:innen, wenn es um die weitere, konkretere Planung Ihres Auslandssemesters geht.

Dipl.-Übers. Grit Jacobi >
Goethestraße 1
52064 Aachen
Raum Goe 00413
g.jacobi(at)fh-aachen.de
T: +49.241.6009 52399
F: +49.241.6009 52681
Prof. Dr.-Ing. Walter Reichert >
Goethestraße 1
52064 Aachen
Raum Goe 00301
w.reichert(at)fh-aachen.de
T: +49.241.6009 52500
F: +49.241.6009 52681

Akademisches Auslandsamt

Das Akademisches Auslandsamt unterstützt die Studierenden des Fachbereichs Maschinenbau und Mechatronik gern bei der Planung und Umsetzung ihrer Auslandsvorhaben mit folgendem Service:

  1. Information, Beratung und Unterstützung rund um das Auslandsstudium, z. B.
    - zum Studienangebot an Partnerhochschulen
    - zu Bewerbungsfristen und Zulassungsvoraussetzungen
    - Vermittlung von Studienplätzen an Partnerhochschulen
    - Hilfestellung bei der Organisation des Auslandsaufenthalts (Visumfragen, etc.)
  2. Vergabe von Auslandsstipendien zur Finanzierung des Auslandsstudiums
  3. Information über Stipendienprogramme anderer Förderorganisationen
  4. Beratung zu Auslandspraktika

Akademisches Auslandsamt der FH Aachen

Bayernallee 11
52066 Aachen
Deutschland
www.aaa.fh-aachen.de
 
Im Studierendenservicecenter
Bushaltestelle "Bayernallee": Bus 11, 21, 46, SB63

Ansprechpartner:

Weitere Ansprechparter im Akademischen Auslandsamt Aachen

Partnerhochschulen

Die Fachhochschule Aachen unterhält Kooperationsverträge mit rund 130 Partnerhochschulen weltweit. Diese schaffen für Studierende leichtere Zugangsvoraussetzungen, unkomplizierte Anerkennung von Studienleistungen und mitunter auch die Befreiung von Studiengebühren. Darüber hinaus bieten die Partner Hilfestellung bei der Vermittlung von Unterkünften im Zielland und anderen organisatorischen Angelegenheiten. Eine Liste der Partnerhochschulen in Europa und der Partnerhochschulen außerhalb Europas findet man auf der Webseite des Akademischen Auslandamts.

Eine Liste mit den Partnerhochschulen außerhalb Europas, die für FB8-Studierende am besten geeignet sind, finden Sie hier.

ECTS-Koordinator

ECTS ist ein europaweit anerkanntes System zur Anrechnung, Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen. Bei der Planung eines Auslandssemesters gilt es abzuwägen, welche Lehrveranstaltungen an der ausländischen Hochschule sich gut in das eigene Studium integrieren lassen.

Ein Gespräch mit Prof. Dr. rer. nat. Christian Effertz (ECTS-Koordinator am Fachbereich 8) sollte vor Reiseantritt unbedingt stattfinden, um zu klären, ob die geplanten Studienleistungen von der FH Aachen anerkannt werden. Nach erfolgreich absolviertem Auslandssemester begutachtet Professor Effertz die Nachweise über die erbrachten Studienleistungen und stellt formal deren Anerkennung für das Studium an der FH Aachen aus.

Prof. Dr. rer. nat. Christian Effertz
Goethestraße 1
52064 Aachen
Raum Hoh 00208
c.effertz[at]fh-aachen.de

Bitte benutzen Sie die Funktionsemailadresse "vorsitz.pruefungsausschuss.fb8@fh-aachen.de"!!!

Auslandspraktika

Durch ein Auslandspraktikum steigen die beruflichen Chancen von Hochschulabsolventen auf dem Arbeitsmarkt. Man gewinnt einen tiefen Einblick in verschiedene Länder, deren Menschen und Kulturen. Vorteile eines Auslandspraktikums sind:

  • Kennenlernen fremder Arbeitswelten, Sammeln von Praxiserfahrung
  • Erwerb wichtiger interkultureller Kompetenzen
  • Herstellen von Kontakten zu ausländischen Arbeitgebern
  • Vertiefung der Sprachkenntnisse, evtl. auch der Fachkenntnisse

Wer Interesse an einem Praktika im Ausland hat, der findet auf der Seite des Akademische Auslandsamts weitere Infos.

Sprachnachweis (Englisch)

Für zahlreiche Partnerhochschulen der FH Aachen - besonders außereuropäische - oder für Free-Mover-Bewerbungen in Eigeninitiative wird häufig ein DAAD-Sprachzeugnis in Englisch mit dem Niveau B2 benötigt, wenn die Vorlesungssprache Englisch ist.

Wer sich ausschließlich für die RMIT University in Melbourne, Australien bewerben will oder ausschließlich für eine Partnerhochschule aus dem sogenannten Magellan-Netzwerk, kann das deutsche Abiturzeugnis oder Zeugnis der Fachhochschulreife als Sprachnachweis verwenden, wenn darin 4 Halbjahre Englisch mit mindestens der Note befriedigend bestätigt werden.

Für Stipendienbewerbungen beim DAAD (www.daad.de und daad.de/go/stipd57478124) empfehlen wir ebenfalls, sich das DAAD-Sprachzeugnis ausstellen zu lassen. Die DAAD-Sprachprüfung ist kein Multiple-Choice-Test. Der Test ist umfangreich und besteht aus Aufgaben zum Hörverstehen, Leseverstehen, zum mündlichen und schriftlichen Ausdruck und zu den sprachlichen Strukturen. Die Prüfung orientiert sich am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER), ist aber nicht standardisiert wie TOEFL oder IELTS. Sie unterscheidet sich deshalb inhaltlich von Institution zu Institution ein bißchen. Meistens dauert die Prüfung ca. 2 Stunden.

Testmöglichkeiten in Aachen, erreichbar mit Semesterticket oder online:

1)  Wenn Sie im Fachbereich 8 bereits eine Klausur in Technischem Englisch mit dem entsprechenden Niveau bestanden haben, können Sie Ihre Dozentin oder Ihren Dozenten um die Ausstellung des Sprachzeugnisses bitten. Bitte beachten Sie, dass aus zeitlichen Gründen der DAAD-Sprachnachweis nur bei bestandener Klausur Technical English und NUR im Zeitraum 1. Juli - 1. September ausgestellt werden kann. Über dieses Formular hier können Sie die Ausstellung eines DAAD-Sprachnachweises veranlassen.

2) In Präsenz, preisgünstigste Testmöglichkeit: Sprachenakademie Aachen:
http://www.spraachen.org/de/pruefungen/pruefungen-fuer-studierende-der-fh-aachen/daad-sprachzeugnis-englisch/
Nächster Termin: 08.03.2023 (Anmeldeschluss bei der Sprachenakademie Aachen ca. 10 Tage vorher)
Kosten: ca. 30 € für FH-Studierende

3) Online-Test über ZOOM: Bergische Universität Wuppertal
https://buchung.sli.uni-wuppertal.de/angebote/aktueller_zeitraum/_DAAD-Sprachtest_Englisch.html
Kosten: ca. 40 €

4) In Präsenz: Sprachenzentrum der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf
https://www.studierendenakademie.hhu.de/sprachen/sprachpruefungen
Kosten: ca. 50 €

5) In Präsenz: Englisches Institut in Köln (Gruppentermin oder individueller Termin):
http://englisches-institut-koeln.de/testing/
Termine: Meistens 1x wöchentlich (außer einer kurzen Sommerpause)
Kosten: ca. 70-85 €

6) Ruhr-Universität Bochum:
http://www.zfa.ruhr-uni-bochum.de/pruefen/daad/index.html.de
Termine: ca. 10x jährlich, wenn Plätze für Externe verfügbar sind
Kosten: ca. 56 €

7) "Last-Minute" - Online: Technische Universität Darmstadt
https://www.spz.tu-darmstadt.de/spz_sprachpruefungen/spz_daad/index.de.jsp
Kosten: ca. 70 €

Wenn Sie sich für eine Hochschule bewerben wollen, die keine Partnerhochschule der FH Aachen ist, kann es auch sein, dass Sie einen TOEFL- oder IELTS-Test benötigen werden.

IELTS- oder TOEFL-Test in Aachen:
http://www.spraachen.org/de/pruefungen/englischpruefungen/toefl/
http://www.spraachen.org/de/pruefungen/englischpruefungen/ielts/

Förderungsmöglichkeiten

Welche Förderungsmöglichkeiten für Sie in Betracht kommen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Nicht nur vom Einkommen der Eltern (z.B. für Auslands-BAfÖG), sondern vor allem davon, ob Sie Ihr Auslandssemester innerhalb oder außerhalb Europas verbringen möchten. Studierende, deren Gastuniversität innerhalb von Europa liegt, können eine Erasmusförderung erhalten. Für außerhalb-von-Europa-Studierende gibt es andere Möglichkeiten. Mögliche finanzielle Förderungen: siehe Webseite des AAA.

Erfahrungsberichte

Einige FB8-Studierende haben uns nach ihrem Auslandssemester freundlicherweise einen Erfahrungsbericht zur Verfügung gestellt. Erfahrungsberichte spiegeln immer persönliche Erfahrungen wider, sind aber oft sehr hilfreich bei der Entscheidung dafür, wohin die Reise gehen soll. Im Auslandssemester kann man an einer ausländischen Universität studieren und sich die Studienleistungen dann für das FH Studium anrechnen lassen oder man absolviert ein Praktikum bzw. schreibt seine Abschlussarbeit im Ausland. Erfahrungsberichte von Studierenden unseres Fachbereichs findet man auf der Seite Erfahrungsberichte.

Weitere Erfahrungsberichte von FH-Studierenden anderer Fachbereiche gibt es auch noch auf der Webseite des Akademischen Auslandamts.

Mobilitätsfenster

Das Mobilitätsfenster war eine Option, die in älteren Prüfungsordnungen (POs) vorhanden war, aber vor ein paar Jahren für die neueren POs abgeschafft wurde und nun nicht mehr im Curriculum enthalten ist.

Diejenigen Studierenden, die in ihrer Prüfungsordnung noch ein Mobilitätsfenster verankert haben und dieses nutzen möchten, um ins Ausland zu gehen möchten: Das Mobilitätsfenster (das 30 Credits entspricht) muss VOR Antritt des Auslandsaufenthaltes beim Prüfungssekretariat angemeldet werden. So wie jede andere Prüfungsleistung auch, muss das Mobilitätsfenster vor Beginn des Auslandsaufenthalts als Prüfungsleistung im Prüfungsamt angemeldet werden, man kann es sich nicht nachträglich anerkennen lassen!

Den Antrag zum Mobilitätsfenster findet man im Downloadbereich des FB8 beim Prüfungssekretariat.