Zurück zur Seite Erfahrungsberichte

Coventry University, 21.09.2015 – 29.02.2016

Auf einen Blick

Vollständiger Name der Gasthochschule: Coventry University
Stadt, Land: Coventry, England (GB)
Homepage der Gasthochschule: http://www.coventry.ac.uk/
Studiengang  an der FH Aachen:
Maschinenbau, Fachbereich 8
Beginn und Ende des Auslandsaufenthalts:
21.09.2015 – 29.02.2016
Das Auslandssemester wurde durchgeführt im: Mobilitätsfenster, 5. Fachsemester

Bewertungen

Qualität der Studieninhalte: 2,0
Studienbedingungen / Ausstattung der Gasthochschule: 1,0
Betreuung und Hilfe vor Ort: 1,3
Campus: 1,3
Verkehrsanbindung zum Campus: 1,0
Essensangebot auf dem Campus (Mensa, etc.): 4,0
Sportmöglichkeiten: 1,0
Freizeitangebote: 1,3
Bars / Discos / Nachtleben: 1,7
Wohnqualität / -kosten: 3,0
Kontakt mit Einheimischen: 2,0

Vorbereitung

  • Wann haben Sie mit den Vorbereitungen begonnen? Ein dreiviertel Jahr vor Beginn des Aufenthaltes.
  • Wie läuft das Anmeldeverfahren und welche Unterlagen werden benötigt? Es wurden alle vom Akademischen Auslandsamt geforderten Unterlagen benötigt. Es hat sehr lange gedauert, bis die endgültige Zusage von der Coventry University kam (erst ungefähr 5 Wochen vor Beginn des Semesters).
  • Verlangt die Gasthochschule einen Sprachtest? Nein.
  • Nützliche Tipps oder weiterführende Infos zur Vorbereitung:
    Nachdem Ihr eine Zusage von der University habt, könnt Ihr euch online auf einen Wohnheimplatz bewerben. Wenn Ihr dann eine Wohnung zugewiesen bekommen habt, müsst Ihr innerhalb von drei Tagen zustimmen. Das blöde ist allerdings, das Ihr als Ausländer die komplette Miete innerhalb dieser drei Tage bezahlen müsst und nur mit einer Kreditkarte zahlen könnt. Besorgt euch also rechtzeitig eine Kreditkarte mit hohem Deckungsbetrag.

Formalitäten

  • Muss man Gebühren an der Gasthochschule zahlen? Nein.
  • Haben Sie ein Stipendium zur Finanzierung des Auslandsaufenthalts erhalten?  Ja, das Erasmus Stipendium.
  • Welcher Anreiseweg zur Gasthochschule ist zu empfehlen? Wie hoch sind ca. die Reisekosten? Wer viel Gepäck hat kann auch mit dem Auto kommen (9 Stunden Fahrt, ungefähr 100€ ein Weg).
  • Mussten Sie eine zusätzliche Krankenversicherung abschließen? Wenn ja, welche und zu welchen Kosten? Ich habe freiwillig eine Auslandskrankenversicherung für 16€ im Monat abgeschlossen, diese aber nie benutzt.
  • Sind weitere Versicherungen notwendig? Nein.

Vor Ort

  • Welche Formalitäten sind nach der Ankunft zu erledigen? „Enrollment“ in der ersten Woche, da bekommt Ihr eure Student ID Card.
  • Wo sollte man am besten wohnen und wie hoch sind die durchschnittlichen Wohnkosten? Im Vergleich zu Privatwohnungen haben Wohnheime den Vorteil, dass es leichter ist an einen Platz zu kommen. Sie sind allerdings meistens teurer als Privatwohnungen (~480 Pfund/Monat). Ich selber habe in einem Wohnheim gewohnt (Singer Hall) und war dort recht zufrieden. In diesem Wohnheim lebten immer 6 Studenten zusammen in einer WG (es gibt auch Wohnheime in denen das nicht so ist), so habe ich mir mit 5 anderen Studenten eine Küche und zwei Badezimmer geteilt, zweimal die Woche kam eine Putzfrau die alle Gemeinschaftsräume gereinigt hat. Meine Mitbewohner waren auch alle Austauschstudenten was sehr gut war, da ich es so leicht hatte, schnell Freunde zu finden.
  • Wie gestaltete sich die Wohnungssuche (wer ist dafür Ansprechpartner)? Nachdem Ihr eine Zusage von der University habt, könnt Ihr euch online auf einen Wohnheimplatz bewerben. Wenn Ihr dann eine Wohnung zugewiesen bekommen habt, müsst Ihr innerhalb von drei Tagen zustimmen. Das blöde ist allerdings, dass Ihr als Ausländer die komplette Miete innerhalb dieser drei Tage bezahlen müsst und nur mit einer Kreditkarte zahlen könnt. Besorgt euch also rechtzeitig eine Kreditkarte mit hohem Deckungsbetrag. Privatwohnungen sind sehr begehrt, da sie oft billiger sind als Wohnheime, deshalb ist es schwer von Deutschland aus was zu finden, versuchen kann man es allerdings!
  • Wie hoch sind die durchschnittlichen Lebenshaltungskosten? 700 Pfund / Monat
  • Was ist billig/teuer? Alles ist ungefähr doppelt so teuer wie in Deutschland (hängt aber vom Wechselkurs ab).
  • Wie sind die Einkaufsmöglichkeiten? Sehr gut, die Innenstadt ist nicht weit.

Über die Gasthochschule

  • Beschreiben Sie kurz die Gasthochschule! Sehr modern, Unterrichts Niveau ehr niedriger als bei uns.
  • Wie war die Qualität der Veranstaltungen? Recht gut, allerdings hängt das stark vom Fach ab. Generell schienen mir die Ansprüche nicht so hoch zu sein wie bei uns.
  • Wie ist die Ausstattung der Gasthochschule? Perfekt, überall stehen Computer für die Studenten rum und an jeder Ecke gibt es Sofas und Sitzgelegenheiten.
  • Wie sind die Öffnungszeiten auf dem Campus, wie sind die Bibliotheken, gibt es Skripte zu den Vorlesungen? In meinen Vorlesungen gab es keine Skripte, das ist aber nicht in jedem Fach so. Die Bibliothek ist sehr groß und hat fast immer geöffnet (auch am Wochenende), sie eignet sich sehr gut zum Lernen.
  • Wie viele Wochenstunden hatten Sie im Schnitt? Welches Bewertungssystem gibt es (ECZS)? Ich hatte im Schnitt nur 14 Stunden Vorlesung und Übung pro Woche, allerdings muss man in jedem Fach dort bereits während des Semesters eine „Coursework“ ausarbeiten und diese dann einreichen, sie fließt dann zu einem gewissen Prozentsatz in die Endnote mit ein. Dies sorgt dafür, das man von Anfang an auch neben dem Unterricht was für die Uni tun muss.
  • Haben die Professoren Sie gut auf Prüfungen vorbereitet? Erhielten Sie von ihnen auch Hilfe außerhalb der Veranstaltungen? Ja, die Vorbereitung war gut. Ich habe nie versucht, Hilfe von den Professoren außerhalb der Veranstaltung in Anspruch zu nehmen.
  • Gibt es spezielle Einführungskurse für Gaststudenten?  Ja gibt es, aber nicht viele.
  • Was ist bei der Ausstellung des Zertifikats an der ausländischen Hochschule zu beachten? Das endgültige Zertifikat gibt es erst im Sommer, nach dem Sommersemester.
  • Wer war Ansprechpartner an der ausländischen Hochschule?
    Es gibt keinen wirklichen Ansprechpartner für Erasmus-Studenten. Es ist immer sehr mühsam, organisatorische Angelegenheiten mit der Uni zu klären, da niemand wirklich zuständig ist… Dicker Minus Punkt.
  • Was gefiel Ihnen am Campus gut / nicht so gut? Nicht so gut: Siehe vorhergehenden Punkt. Gut: Die gute Ausstattung, die günstige Lage neben der Innenstadt, die einfache Möglichkeit sich am Hochschulsport zu beteiligen.
  • Wie ist die Verkehrsanbindung? Was ist zu beachten? Alles ist zu Fuß erreichbar (wenn man in einem Wohnheim wohnt).

Über die besuchten Lehrveranstaltungen an der Coventry University

  1. Besuchter Kurs: Control Systems Engineering
    Dozent: Keith Burnham
    Kursdauer & Umfang, Unterrichtsform: 3 Wochenstunden, Vorlesung/Übung
    Stichworte zur Kursbeschreibung: Aufbauend auf Grundlagen der Regelungstechnik
    Form des Leistungsnachweis: Coursework + Klausur
    Ist der Kurs zu empfehlen? Ja
  2. Besuchter Kurs: Vehicle NVH
    Dozent: Bill Dunn
    Kursdauer & Umfang, Unterrichtsform: 3 Wochenstunden, Vorlesung/Übung
    Stichworte zur Kursbeschreibung: Hoher Anspruch (schwer), aber man lernt viel
    Form des Leistungsnachweis: Coursework + Klausur
    Ist der Kurs zu empfehlen? Kommt auf den eigenen Anspruch an.
  3. Besuchter Kurs: Cross functional new product development strategies
    Dozent: Tim Girling
    Kursdauer & Umfang, Unterrichtsform: 6 Wochenstunden
    Stichworte zur Kursbeschreibung: Viel Arbeit für die Coursework, schwere Klausur, bringt nicht viel
    Form des Leistungsnachweis: Coursework + Klausur
    Ist der Kurs zu empfehlen? Nein
  4. Besuchter Kurs: Intermediate English: Academic Writing for Business
    Dozent: James Henry
    Kursdauer & Umfang, Unterrichtsform: 2 Wochenstunden, Übung
    Stichworte zur Kursbeschreibung: Englisch auf nicht allzu hohem Niveau, leicht verdiente Creditpoints
    Form des Leistungsnachweis: Coursework + Klausur
    Ist der Kurs zu empfehlen? Ja

 

Freizeitangebot

  • Wie ist das Angebot an Sportmöglichkeiten auf dem Campus? So gut wie alle Sportarten werden vom Hochschulsport angeboten.
  • Sind die Sportangebote kostenpflichtig? Die meisten schon (bezahlbar).
  • Welche Freizeitsportmöglichkeiten bietet der Studienort?  So gut wie keine, die Stadt selbst ist nicht schön.
  • Welche Sehenswürdigkeiten gibt es vor Ort? Birmingham ist in der Nähe, sieht aber auch nicht viel besser aus als Coventry.
  • Welche touristischen Attraktionen hat das Umland zu bieten? Nichts nennenswertes, keine schöne Stadt.
  • Gibt es organisierte (evtl. auch subventionierte) Ausflüge für Gaststudenten? Ja gibt es.
  • Gibt es viele gute Restaurants und Bars in der Nähe? Was ist zu empfehlen? Es gibt sehr viele Bars, die beliebt sind bei Studenten.
  • Gibt es Besonderheiten, die bei der einheimischen Küche zu beachten sind? Fastfood gibt’s an jeder Ecke und ist trauriger Weise billiger/gleichteuer wie selber Kochen. Die Mensa ist einfach zu teuer und besteht im Wesentlichen aus irgendwelchen Restaurantketten, die dort Ihr Essen anbieten.
  • Wohin geht man abends (Pubs, Bars, Discos, Kinos) und was ist zu empfehlen? Ich war meistens in Pubs unterwegs, aber auch gelegentlich in Klubs. Von beidem gibt es ein gutes Angebot.

Schlussbetrachtungen - Fazit

  • Wie bewerten Sie Ihren Auslandsaufenthalt insgesamt? Gut, es hat Spaß gemacht.
  • Haben Sie den Zeitpunkt für Ihr Auslandssemester richtig gewählt? Ja.
  • Was wird unvergessen bleiben? Schwer zu sagen, ich denke das ganze Semester war ein großes Abenteuer und wird deshalb für mich immer in Erinnerung bleiben.
  • Welchen Rat möchten Sie anderen Studierenden Ihres Studiengangs mit auf den Weg geben, die sich für ein Auslandssemester an dieser ausländischen Hochschule entscheiden? Der erste Eindruck von der Stadt könnte ein wenig schockierend sein, aber durch die ganzen Studenten dort ist es dann doch ganz gut.
  • Irgendwelche Kritik oder Vorschläge? ----

Kontakt

  • Dürfen interessierte Studenten Sie kontaktieren?  Ja. Am besten über Frau Jacobi (FB08), ich habe meine E-Mailadresse bei ihr hinterlegt.

Fotos

Mein Zimmer in der Singer Hall
Mein Zimmer in der Singer Hall
Faculty of Engineering and Computing
Hörsaal in der Faculty of Engineering and Computing
Tagesausflug nach Stonehenge
Wochenendausflug nach London
x