Zurück zur Seite Erfahrungsberichte

Union College (USA), 28.3.-11.6.2011


Auf einen Blick

Vollständiger Name der Gasthochschule: Union College
Stadt, Land: Schenectady (N.Y.), USA
Homepage der Gasthochschule: www.union.edu
Autor des Erfahrungsberichts:
---
Studiengang  an der FH Aachen: Maschinenbau, Fachbereich 8
Beginn und Ende des Auslandsaufenthalts: 28.03. – 11.06.2011
Das Auslandssemester wurde durchgeführt im: 6. Semester

Kontakt

Studenten des Fachbereichs 8, die sich für ein Austauschsemester am Union College interessieren und Fragen an den Autor dieses Erfahrungsberichts haben, dürfen diesen per Email kontaktieren. Die Kontaktdaten sind zu erfragen bei Frau G. Jacobi, Goethestrasse 1, Raum 00413.

Bewertungen

Qualität der Studieninhalte: 1,0
Studienbedingungen / Ausstattung der Gasthochschule: 1,0
Betreuung und Hilfe vor Ort: 1,0
Campus: 1,7
Verkehrsanbindung zum Campus: 1,3
Essensangebot auf dem Campus (Mensa, etc.): 1,3
Sportmöglichkeiten: 1,0
Freizeitangebote: 1,0
Bars / Discos / Nachtleben: 1,3
Wohnqualität / -kosten: 1,3
Kontakt mit Einheimischen: 1,3

Vorbereitung

  • Wann haben Sie mit den Vorbereitungen begonnen? Zum Beginn des vorherigen WS.
  • Wie läuft das Anmeldeverfahren und welche Unterlagen werden benötigt? Es wurde eine Vorauswahl vom AAA getroffen bezüglich der limitierten gebührenfreien Plätze, Bewerbung mit Notenspiegel, Motivationsschreiben und Lebenslauf (auf Englisch jeweils) und Bewerbungsbögen des AAA. Es werden umfangreiche Unterlagen beim Visum benötigt (USA halt).
  • Verlangt die Gasthochschule einen Sprachtest? Ja, DAAD Test reicht.

Formalitäten

  • Muss man Gebühren an der Gasthochschule zahlen? Nicht, wenn man einen gebührenfreien Platz erhält, Verpflegung und Unterkunft muss man extra bezahlen.
  • Haben Sie ein Stipendium zur Finanzierung des Auslandsaufenthalts erhalten? Ja, ein PROMOS Stipendium der FH.
  • Welcher Anreiseweg zur Gasthochschule ist zu empfehlen? Wie hoch sind ca. die Reisekosten? Flugzeug und anschließend Bus, Hin- und Zurück ca. 700 €
  • Mussten Sie eine zusätzliche Krankenversicherung abschließen? Wenn ja, welche und zu welchen Kosten? Auslandskrankenversicherung, ca. 1 € den Tag (soweit ich mich erinnere).
  • Sind weitere Versicherungen notwendig? Meiner Meinung nach nicht.

Vor Ort

  • Welche Formalitäten sind nach der Ankunft zu erledigen? Die Computeraccounts aktivieren, ID-Card, Bibliothekskonto eröffnen.
  • Wo sollte man am besten wohnen und wie hoch sind die durchschnittlichen Wohnkosten? Wie man die Wohnung bekommt, Einzel- oder Doppelzimmer je nach Geschmack. Essen und Verpflegung für ein Trimester ca. 3500 $.
  • Wie gestaltete sich die Wohnungssuche (wer ist dafür Ansprechpartner)? Wird alles vorher per Post geregelt. Ist alles an die Hochschule angegliedert.
  • Wie hoch sind die durchschnittlichen Lebenshaltungskosten? Kann man (ausser bei übermäßigem Alkoholkonsum) alles mit dem sowieso schon bezahlten Betrag für Room and Board begleichen.
  • Was ist billig/teuer? Alles vergleichbar mit Deutschland.
  • Wie sind die Einkaufsmöglichkeiten? Shuttle zum Wal-Mart und zu einer Shopping Mall gibt es auf dem Campus. In der Statd sind einige kleine Pharmazien (so wie Schlecker). Auf dem Campus ist ein kleiner Store.

Über die Gasthochschule

  • Beschreiben Sie kurz die Gasthochschule! Ein kleines, verschlafenes College in einer kleinen, verschlafenen Stadt. Gute Lehre (das heisst, es ist schon etwas teurer, dort zu studieren ;)
  • Wie war die Qualität der Veranstaltungen? Sehr gut. Kleine Gruppen, gute Ausstattung, engagierte Dozenten.
  • Wie ist die Ausstattung der Gasthochschule? Sehr gut!
  • Wie sind die Öffnungszeiten auf dem Campus, wie sind die Bibliotheken, gibt es Skripte zu den Vorlesungen? Wie viele Wochenstunden hatten Sie im Schnitt? Welches Bewertungssystem gibt es (ECZS)? Öffnungszeiten der Gebäude sind optimal, meist bis spät abends (Bib rund um die Uhr). Für die meisten Fächer müssen sehr teure Bücher angeschafft werden, die man anschließend aber natürlich wieder verkaufen kann. Es gibt Credits wie hier in Deutschland, die sich auch umrechnen lassen.
  • Haben die Professoren Sie gut auf Prüfungen vorbereitet? Erhielten Sie von ihnen auch Hilfe außerhalb der Veranstaltungen? Sehr gute Vorbereitung der Profs, Sprechzeiten nach Vereinbarung (sie haben auch nur nach Vereinbarung Zeit!)
  • Gibt es spezielle Einführungskurse für Gaststudenten? Ja, zum Fall Term.
  • Wer war Ansprechpartner an der ausländischen Hochschule?
    Lara Atkins, Director of International Programs, Email: atkinsl(at)union.edu Phone: (518) 388-6002
  • Was gefiel Ihnen am Campus gut / nicht so gut?
    - Nette Leute, Professoren
    - Essensverschwendung, Müllproduktion
  • Wie ist die Verkehrsanbindung? Was ist zu beachten? Alles ganz in Ordnung, der Campus liegt etwas abgelegen.

Über die besuchten Lehrveranstaltungen

  1. Besuchter Kurs: Internal Combustion Engines
    Dozent: Bradford Bruno
    Kursdauer & Umfang, Unterrichtsform: 2*3 Std. Vorlesung
    Stichworte zur Kursbeschreibung: Verbrennungsmotoren (viel Hausaufgaben, Quizzes, Final Exam)
    Form des Leistungsnachweis: Errechnet sich aus Quizzes, Hausaufgaben, Final Exam
    Ist der Kurs zu empfehlen? Ja
  2. Besuchter Kurs: Introduction Into Circuits and Electronics
    Dozent: James Hedrik
    Kursdauer & Umfang, Unterrichtsform: 3*1,5 Std Vorlesung/Übung
    Stichworte zur Kursbeschreibung: Einführung in die Elektrotechnik
    Form des Leistungsnachweis: Exams, Hausaufgaben
    Ist der Kurs zu empfehlen? Ja
  3. Besuchter Kurs: Introduction Into Economics
    Dozent: Lewis Davis
    Kursdauer & Umfang, Unterrichtsform: 3*1,5 Std Vorlesung
    Stichworte zur Kursbeschreibung: Einführung in die BWL
    Form des Leistungsnachweis: Quizzes, Exams
    Ist der Kurs zu empfehlen? Ja

Freizeitangebot

  • Wie ist das Angebot an Sportmöglichkeiten auf dem Campus? Sehr umfangreich, siehe Webseite.
  • Sind die Sportangebote kostenpflichtig? Nein.
  • Welche Freizeitsportmöglichkeiten bietet der Studienort? Nicht viel, die Stadt ist sehr verschlafen.
  • Welche Sehenswürdigkeiten gibt es vor Ort? Eine kleine, nette Altstadt.
  • Welche touristischen Attraktionen hat das Umland zu bieten? Fast nichts (es sei denn NYC).
  • Gibt es organisierte (evtl. auch subventionierte) Ausflüge für Gaststudenten? Nicht im speziellen.
  • Gibt es viele gute Restaurants und Bars in der Nähe? Was ist zu empfehlen? Ein paar nette Kneipen und so, ausprobieren ;)
  • Gibt es Besonderheiten, die bei der einheimischen Küche zu beachten sind? Burger, Burger, Burger!!!
  • Wohin geht man abends (Pubs, Bars, Discos, Kinos)? Partys On-Campus, Kneipen in der Stadt, Freunde.
  • Gibt es besondere Gebräuche/Sitten bei den Einheimischen und was ist ein absolutes Tabu? Trinken. Tabu ist: Etwas gegen Gott oder Amerika sagen.

Schlussbetrachtungen - Fazit

  • Wie bewerten Sie Ihren Auslandsaufenthalt insgesamt? Sehr lohnenswert!
  • Haben Sie den Zeitpunkt für Ihr Auslandssemester richtig gewählt? Auf jeden Fall.
  • Was waren die Höhen- und Tiefpunkte des Aufenthalts? 
    Tiefpunkte: Der Anfang, weil ich der Einzige war, der neu gekommen ist und sich alles schon gefunden hatte. Ebenfalls: die Hausaufgaben.
    Hochpunkte: Der Freundeskreis am Ende und die bestandenen Klausuren.
  • Was wird unvergessen bleiben? Die Freunde und der gute Gesamteindruck. Hoffentlich die Englischkenntnisse.
  • Welchen Rat möchten Sie anderen Studierenden Ihres Studiengangs mit auf den Weg geben, die sich für ein Auslandssemester an dieser ausländischen Hochschule entscheiden? Mach das!

Fotos

Impressionen vom Union College in Schenectady (USA)
x