Zurück zur Seite Erfahrungsberichte

Universidad de Monterrey (Mexiko), 01.08.2012 – 01.07.2013


Auf einen Blick

Vollständiger Name der Gasthochschule: Universidad de Monterrey (UDEM)
Stadt, Land: Monterrey, Mexiko
Homepage der Gasthochschule: http://www.udem.edu.mx/esp/Paginas/default.aspx
Autor des Erfahrungsberichts: Kaan Goezler
Studiengang an der FH Aachen:
Wirtschaftsingenieurwesen, Fachbereich 8
Beginn und Ende des Auslandsaufenthalts: 01.08.2012 – 01.07.2013
Das Auslandssemester wurde durchgeführt im: 7. / 8. Semester

Bewertungen

Qualität der Studieninhalte: 1,7
Studienbedingungen / Ausstattung der Gasthochschule: 2,0
Betreuung und Hilfe vor Ort: 1,0
Campus: 1,3
Verkehrsanbindung zum Campus: 2,3
Essensangebot auf dem Campus (Mensa, etc.): 1,7
Sportmöglichkeiten: 1,3
Freizeitangebote: 2,7
Bars / Discos / Nachtleben: 2,0
Wohnqualität / -kosten: 2,3
Kontakt mit Einheimischen: 1,0

Vorbereitung

  • Wann haben Sie mit den Vorbereitungen begonnen? Die Vorbereitungen beginnen knapp ein Jahr vorher mit der Anmeldung im Magellan Exchange Programm. Die Anmeldung wird in der Regel fünf Monate vor dem Antritt des Auslandsemesters bestätigt. Sobald die Anmeldung bestätigt wird, kann mit den Vorbereitungen begonnen werden.
  • Wie läuft das Anmeldeverfahren und welche Unterlagen werden benötigt? Zur Anmeldung zur Magellan Exchange Programm werden Notenspiegel, Lebenslauf, Motivationsschreiben und die ausgefüllten Anmeldeformulare benötigt. Die Anmeldung erfolgt online.
  • Verlangt die Gasthochschule einen Sprachtest? Die Universidad de Monterrey setzt keine Sprachkenntnisse voraus. Jedoch sollte man sich für ein Stipendium bewerben, so könnten Sprachzeugnisse vom Vorteil sein.
  • Nützliche Tipps oder weiterführende Infos zur Vorbereitung:
    Die Vorbereitung läuft sehr entspannt ab, da man genug Zeit hat um die Formalitäten erledigen zu können. Visum sollte man am besten schon hier beantragen, da es vor Ort teuer sein könnte. Wohnungssuche kann auch entspannt vor Ort vorgenommen werden, dann man hat Ansprechpartner von der Hochschule, die sehr gerne ihre freundliche Hilfe anbieten.

Formalitäten

  • Muss man Gebühren an der Gasthochschule zahlen? Nein, es fallen keine Gebühren von der Gasthochschule an. Jedoch muss eine Anmeldegebühr von $150 USD an das Magellanexchange-Programm bezahlt werden.
  • Haben Sie ein Stipendium zur Finanzierung des Auslandsaufenthalts erhalten? Ja, ich habe das Promos-Stipendium von der DAAD erhalten.
  • Welcher Anreiseweg zur Gasthochschule ist zu empfehlen? Wie hoch sind ca. die Reisekosten? Am günstigsten kann man Monterrey via Houston TX erreichen. Die Kosten liegen ca. bei 900 – 1200 EUR.
  • Mussten Sie eine zusätzliche Krankenversicherung abschließen? Wenn ja, welche und zu welchen Kosten? Die Gasthochschule setzt eine Krankenversicherung voraus. In der Regel ist die gesetzliche Krankenversicherung in Mexiko nicht gültig. Daher sollte eine weitere private Krankenversicherung für diesen Zeitraum abgeschlossen werden. Diesbzgl. gibt es verschiedene Möglichkeiten wie z.B.: AXA, ADAC, STA-Travel. Die Kosten für sechs Monate liegen ca. bei 200 EUR.
  • Sind weitere Versicherungen notwendig? Nein.

Vor Ort

  • Welche Formalitäten sind nach der Ankunft zu erledigen? Das Studentenvisum bei dem Imigration-Office abholen.
  • Wo sollte man am besten wohnen und wie hoch sind die durchschnittlichen Wohnkosten? Ganz in der Nähe vom Campus gibt es viele Wohnmöglichkeiten. Die Kosten liegen ca. bei 180 – 240 EUR.
  • Wie gestaltete sich die Wohnungssuche (wer ist dafür Ansprechpartner)? Es stehen Ansprechpartner von der Gasthochschule zur Verfügung. Die Wohnungssuche gestaltet sich dadurch sehr einfach.
  • Wie hoch sind die durchschnittlichen Lebenshaltungskosten? Kann man (ausser bei übermäßigem Alkoholkonsum) alles mit dem sowiMonatlich 650 -750 EUR inkl. Miete.
  • Was ist billig/teuer? Essen, Ausgehen und Taxi fahren ist sehr günstig. Supermärkte sind teuer, da es keine Discount-Märkte wie ALDI oder Lidl gibt.
  • Wie sind die Einkaufsmöglichkeiten? Zu Fuß 5 min zum nächsten Supermarkt.

Über die Gasthochschule

  • Beschreiben Sie kurz die Gasthochschule! Die UDEM hat einen riesigen Campus mit vielen Sportplätzen. Auf dem Campus befinden sich 6 Hauptgebäude: Ein Verwaltungsgebäude, zwei Hörsäle, ein Wohnheim, eine Cafeteria und ein Lern-/Bibliotheksgebäude. Die Bibliothek ist neu und relativ groß. Die Bibliothek ist von 7.00 – 22.00 Uhr geöffnet.
  • Wie war die Qualität der Veranstaltungen? Die Lehrveranstaltungen von der UDEM sind sowohl qualitativ als auch quantitativ auf hohem Niveau. Die UDEM hat eine große Auswahl an Kursen. Dadurch ist es auch nicht schwer, inhaltlich übereinstimmende Kurse im Kurskatalog zu finden. Normalerweise variieren die Teilnehmerzahlen zwischen 10 bis 35 Studenten, wodurch die Qualität auch stark positiv beeinflusst wird. Der Unterrichtsstil ähnelt einer Schulklasse mit Hausaufgaben und Präsentationen. Es gibt in einem Semester drei Klausuren und zusätzlich eine Finalprüfung, wodurch sich die Endnote herausstellt.
  • Wie ist die Ausstattung der Gasthochschule? Der Studentenausweis gilt gleichzeitig als Bibliotheksausweis. Die Bibliothek hat in der Präsenszone sehr viel Auswahl, wobei man jedoch nicht viel ausleihen kann, da meistens nur ein Präsenzexemplar von jedem Buch vorhanden ist. Die Bibliothek ist täglich von 7.00 – 22.00 Uhr geöffnet.
    Die Bibliothek hat auf der zweiten Etage einen großen EDV Raum, der mit ungefähr 200 Computern ausgestattet ist. Von daher ist es kein Problem, einen freien Platz zu finden.
  • Wie sind die Öffnungszeiten auf dem Campus, wie sind die Bibliotheken, gibt es Skripte zu den Vorlesungen? Der Campus ist 24 Std. geöffnet, wobei die Bibliothek nur von 7.00 – 22.00 Uhr geöffnet ist. Die Vorlesungsunterlangen sind je nach Veranstaltung im Campus-Copyshop abzuholen.
  • Wie viele Wochenstunden hatten Sie im Schnitt? Welches Bewertungssystem gibt es (ECZS)? Die Wochenstunden betragen ungefähr 2,5 Zeitstunden pro Kurs. Es gibt auch Online-Kurse, bei denen es keine Veranstaltungen gibt, aber wöchentliche Hausaufgaben. Der Umrechnungsfaktor der ECTS ist 1:1. So entsprechen also 6 Credits der UDEM 6 ECTS.
  • Haben die Professoren Sie gut auf Prüfungen vorbereitet? Erhielten Sie von ihnen auch Hilfe außerhalb der Veranstaltungen? Die Professoren sind überwiegend hilfsbereit und auch zu Gesprächen bereit. Man wurde stets gut vorbereitet. Die meisten Professoren haben sich über internationale Studenten gefreut und haben das jeweilige Land der Gaststudenten in die Vorlesungen mit einbezogen.
  • Gibt es spezielle Einführungskurse für Gaststudenten? Es gibt eine Orientierungswoche. Diese findet eine Woche vor dem Semesterbeginn statt. In dieser Woche werden wichtige Themen besprochen und die Hochschule bzw. der Campus vorgestellt.
  • Wer war Ansprechpartner an der ausländischen Hochschule?
    Andrea Garza Múzquiz, Email: agarza79@udem.edu.mx
    Hilde González, Email: hgonzalez33@udem.edu.mx
  • Was gefiel Ihnen am Campus gut / nicht so gut?
    Ich kann nur sagen, dass ich insgesamt eine sehr positive Erfahrung an der UDEM gemacht habe und die UDEM auch weiterempfehlen kann. Ich muss dazu sagen, dass die Menschen (Lehrer, Professoren, Verwaltungsangestellte, Studenten) bei mir einen netten Eindruck hinterlassen haben.
  • Wie ist die Verkehrsanbindung? Was ist zu beachten? Die Verkehrsanbindung in Monterrey ist allgemein schwierig. Die UDEM wird allerdings von zwei Buslinien angefahren und sie hat auch einen eigenen kostenlosen Shuttleservice. Der Shuttleservice fährt die nahe Umgebung von der UDEM an. Das Stadtzentrum von Monterrey ist von der UDEM mit dem Bus ungefähr 30 bis 40 Minuten entfernt. Das Stadtzentrum von dem Stadtteil San Pedro Garza Garcia, wo sich auch die UDEM befindet, ist 5 bis 10 Minuten entfernt.

Über die besuchten Lehrveranstaltungen

1. Semester:

  1. Besuchter Kurs: Business English Writing (englisch) / Technisches- und Wirtschaftsenglisch
    Dozent: Lic. Ronald N. Johnson McDowell
    Kursdauer & Umfang, Unterrichtsform: 6 ECTS
    Stichworte zur Kursbeschreibung: Geschäftlicher Brief- und Emailverkehr in Englischer Sprache.
    Form des Leistungsnachweis: Online-Kurs mit 1 bis 2 umfangreichen wöchentliche Hausaufgaben. Gute Betreuung trotz Online-Kurs. Niveau Anfangs niedrig, steigt im Laufe des Semesters. Effektive Lernmethoden.
  2. Besuchter Kurs: Administracion de Proyectos (spanisch) / Projektmanagement
    Dozent: Ing. Arnulfo Luciano Salazar Flores
    Kursdauer & Umfang, Unterrichtsform: 6 ECTS
    Stichworte zur Kursbeschreibung: Projektmanagement anhand "A Guide to the Project Management Body of Knowledge (PMBOK Guide)". Integrationsmanagement, Inhalts- und Umfangsmanagement, Terminmanagement, Kostenmanagement, Qualitätsmanagement, etc.
    Form des Leistungsnachweis: Sehr umfangreiche Vorlesung. Eine Hausarbeit + Präsentation. Gute Betreuung.
  3. Besuchter Kurs: International Marketing (englisch) / BWL-Wahlmodul
    Dozent: Lic. Theodore Fredrick Schwarz Gehrke
    Kursdauer & Umfang, Unterrichtsform: 6 ECTS
    Stichworte zur Kursbeschreibung: Internationales Marketing mit vielen Fallstudien und Präsentationen im bezug auf internationale Unternehmen.
    Form des Leistungsnachweis: Sehr interessante Vorlesung mit vielen Beispielen von bekannten Unternehmen. Wöchentliche Quiz Fragen führen dazu, das Konzept besser zu verstehen. 3 bis 4 Präsentationen.
  4. Besuchter Kurs: Seminario de Finanzas (spanisch) / Finanzwirtschaft
    Dozent: Dr. Cuauhtémoc Villarreal Celestino
    Kursdauer & Umfang, Unterrichtsform: 6 ECTS
    Stichworte zur Kursbeschreibung: Investitionsbeispiele von realen Unternehemen mit Bloomberg-Portal-Zugriff.
    Form des Leistungsnachweis: Gute Betreuung. Sehr netter Professor. Mittelmäßiger Umfang.
  5. Besuchter Kurs: Espańol Intermedio (spanisch) / Spanisch für Fortgeschrittene
    Dozent: Prof. Salvador Venegas Escobar
    Kursdauer & Umfang, Unterrichtsform: 6 ECTS

2. Semester:

  1. Besuchter Kurs: Algebra lineal (spanisch) / Mathe 1 (Lineare Algebra)
    Dozent: Lic. María Carina Ramírez Palacios
    Kursdauer & Umfang, Unterrichtsform: 6 ECTS
    Stichworte zur Kursbeschreibung: Matrizen und Lineare Algebra
    Form des Leistungsnachweis: Sehr intensiver Kurs mit sehr vielen Hausaufgaben. Das Niveau ist ok, jedoch werden die Themen kurz angeschnitten und schnell bearbeitet.
  2. Besuchter Kurs: Calculo Diferencial e Integral (spanisch) / Mathe 1 (Differntial-u. Integralrechnung)
    Dozent: Lic. María Carina Ramírez Palacios
    Kursdauer & Umfang, Unterrichtsform: 6 ECTS
    Stichworte zur Kursbeschreibung: Ableiten, integrieren und differenzieren von Funktionen
    Form des Leistungsnachweis: Sehr intensiver Kurs mit sehr vielen Hausaufgaben. Das Niveau ist hoch, auch die Themen werden nur kurz angeschnitten und schnell bearbeitet.
  3. Besuchter Kurs: Dibujo Mecanicó Asist. por Comp. (spanisch) / CAD-CAM
    Dozent: Ing. Faustino García Chavero
    Kursdauer & Umfang, Unterrichtsform: 6 ECTS
    Stichworte zur Kursbeschreibung: Technisches Zeichnen mit dem NX 8.0 Siemens PLM Software und computergesteuerte Produktion.
    Form des Leistungsnachweis: Viel Zeitdruck während der Entwurferstellung in dem PC-Labor. Da die Zeit meistens nicht gereicht hat, musste oft außerhalb der Laborzeiten nachgearbeitet werden. Der Professor war sehr hilfsbereit.
  4. Besuchter Kurs: Diseño de Elemento de Maquinas (spanisch) / Konstruktionselemente 2
    Dozent: Ing. Manuel Misael Morales Martínez
    Kursdauer & Umfang, Unterrichtsform: 6 ECTS
    Stichworte zur Kursbeschreibung: Ausgehend von der Aufgabe eines Maschinenelementes werden Funktion, Dimensionierung und Gestaltung besprochen.
    Form des Leistungsnachweis: Unstukturierter Vorlesungsablauf. Voller Hörsaal. Sehr lange Vorlesungen 2.5 Std. Kaum Rücksicht auf internationale Studenten.
  5. Besuchter Kurs: Leadership and Organizational Change (englisch) / Organisation
    Dozent: Ana Patricia Eulalia Núñez Cervera
    Kursdauer & Umfang, Unterrichtsform: 6 ECTS
    Stichworte zur Kursbeschreibung: Prägende Dimensionen der formalen Organisationsstruktur, Merkmale von Prozessmanagement, Merkmale einer Führungsposition in einem Unternehmen und Organisationsstrukturwechsel-Situationen
    Form des Leistungsnachweis: Überschaubarer Umfang. Viele Präsentationen. Hilfsbereite Professorin.

Freizeitangebot

  • Wie ist das Angebot an Sportmöglichkeiten auf dem Campus? Es wird eine große Auswahl an Sportkursen angeboten. Zusätzlich hat die UDEM auch ein Fitnessstudio, das von Montags bis Samstag von 7.00 bis 21.00 Uhr geöffnet ist. Die angebotenen Sportkurse und das Fitnessstudio sind für die Studierende der UDEM kostenlos.
  • Sind die Sportangebote kostenpflichtig? Es kommt auf die Sportart an. Die meisten Kurse sind aber kostenlos.
  • Welche Freizeitsportmöglichkeiten bietet der Studienort? Klettern, Mountainbiking, Wandern, Joggen.
  • Welche Sehenswürdigkeiten gibt es vor Ort? Chipinque ist ein Nationalpark in San Pedro. Da sollte man mal hin, um die Aussicht von Monterrey zu genießen.
  • Welche touristischen Attraktionen hat das Umland zu bieten? Es gibt regelmäßig die Möglichkeit, an Ausflügen teilzunehmen, die von der UDEM veranstaltet werden.
  • Gibt es organisierte (evtl. auch subventionierte) Ausflüge für Gaststudenten? Ja, es werden regelmäßig Ausflüge von der UDEM veranstaltet.
  • Gibt es viele gute Restaurants und Bars in der Nähe? Was ist zu empfehlen? Es gibt eine große Auswahl an Restaurants in der Nähe. Das Essen ist generell sehr lecker in Mexiko.
  • Gibt es Besonderheiten, die bei der einheimischen Küche zu beachten sind? Die mexikanische Küche ist besonders scharf.
  • Wohin geht man abends (Pubs, Bars, Discos, Kinos)? Es gibt eine große Auswahl an Pubs, Bars und Discos in der Nähe.
  • Gibt es besondere Gebräuche/Sitten bei den Einheimischen und was ist ein absolutes Tabu? ---

Schlussbetrachtungen - Fazit

  • Wie bewerten Sie Ihren Auslandsaufenthalt insgesamt? Mein Auslandsaufenthalt hat mir persönlich sehr viel gebracht. Ich habe dadurch eine neue Kultur und Sprache kennenlernen können. Zusätzlich konnte ich sehr viele internationale Freundschaften knüpfen. Diese Erfahrung kann ich jedem nur weiterempfehlen.
  • Haben Sie den Zeitpunkt für Ihr Auslandssemester richtig gewählt? Meiner Meinung nach ja. Es sollte jedenfalls nach dem Grundstudium und vor der Abschlussarbeit stattfinden.
  • Was waren die Höhen- und Tiefpunkte des Aufenthalts? 
    ---
  • Was wird unvergessen bleiben? Die engen Freundschaften und die Erlebnisse mit ihnen.
  • Welchen Rat möchten Sie anderen Studierenden Ihres Studiengangs mit auf den Weg geben, die sich für ein Auslandssemester an dieser ausländischen Hochschule entscheiden? Es ist sehr wichtig, dass man sich mit dem Land, in das man geht, im Vorfeld beschäftiget hat und man sich mit der Kultur selber identifizieren kann. Man muss sich auch im Klaren sein, dass viele Dinge dort ganz anders ablaufen als man es hier gewohnt ist.
  • Irgendwelche Kritik oder Vorschläge? Die Betreuung der FH-Aachen war einwandfrei. Herr Fuchs und Frau Wolf standen einem immer  zur Seite und waren immer offen für Fragen, egal, ob vorher oder während des Auslandssemesters. Auch im Falle einer Änderung oder Bearbeitung ist die zügige Abwicklung eine Stärke der IFO.

Kontakt

  • Dürfen interessierte Studenten Sie kontaktieren?  Ja.
  • Kontakt am besten: per E-mail (siehe Adresse unten)

Fotos

UDEM Campus
Impressionen vom Auslandsaufenthalt an der UDEM in Monterrey (Mexiko)
UDEM International Soccer Team
Viva Mexico!
Monterrey bei Nacht
15. September Unabhängigkeitsfeier
Teotihuacan Pyramids
Tulum

E-Mail Adresse

Der Zugriff auf Herrn Goezler's E-mail-Adresse ist nur Studierenden und Mitarbeitern der FH Aachen möglich. Bitte loggen Sie sich oben über das LOGIN Feld ein (-> Hochscrollen, Kopfzeile der FH Homepage) ein. Nach dem Einloggen wird die Adresse hier an dieser Stelle angezeigt.

x