Industrie 4.0 Summer School

Die Summerschool "Industrie 4.0" gibt einen Einblick in die Ziele und Strategien von Industrie 4.0, zeigt den Stand der Aktivitäten auf und gibt Hinweise, wie man schon heute von den Ideen rund um Industrie 4.0 profitieren kann. Neben der theoretischen Einführung rund um Industrie 4.0 werden die wesentlichen Technologien und Prozesse zur Implementierung von Industrie 4.0 eingeführt und im Workshop vertieft. Ziel ist tatsächlich, die Digitalisierung zu ermöglichen. Ausgehend von dem Prozess wird die Digitalisierung von Prozesse eingeführt und mit Hands-on-Beispielen vertieft. Eine Modellanlage zeigt die technologischen Möglichkeiten.

  • Lernen Sie warum Industrie 4.0 für die europäische Industrie so wichtig ist und was sich hinter dem Schlagwort I4.0 verbirgt.
  • Erfahren Sie wo die Entwicklungsstrategie rund um Industrie 4.0 steht und welcher Handlungsbedarf noch ansteht.
  • Lernen Sie die Schlagworte rund um Industrie 4.0 von Augmented Reality, über Cloud, CPS und IoT bis hin zu SmartFactory, Wertschöpfungsketten und XaaS kennen.
  • Durchschauen Sie die gesamte digitale Wertschöpfungskette vom intelligenten Sensor bis hin zu Cloud-Diensten
  • Verstehen Sie welche Technologien in  der industriellen Kommunikation eine Maschine, Anlage oder Fabrik Industrie 4.0 fähig macht.
  •  Erfahren Sie welche Bedeutung IT, IT-Infrastruktur und IT-Security im Kontext von Industrie 4.0 für eine Automatisierungsanlage hat.
  • Gestalten Sie die ersten digitalisierten Prozesse selber und erfahren Sie die Auswirkungen an einer Modellfabrik.

Was ist Industrie 4.0?

Zukunftsfähigkeit ist eines der wichtigsten Ziele der europäischen Produktionsstandorte. Mit Industrie 4.0 hat die deutsche Regierung zusammen mit den Branchenverbänden, der Industrie und den Universitäten und Hochschulen eine Initiative gestartet, die Deutschland als Leitanbieter für Cyberphysische Systeme etablieren soll. Industrie 4.0 ist damit keine Technologie, sondern ein Arbeitsplan der alle Bereiche der Produktion betrifft.

Angefangen von Prozessen, über digital vernetzte Systeme, Menschen, Maschinen, Anlagen und Produkte sind neue Herausforderungen zu meistern und Aktivitäten zu koordinieren. Dieses leistet die Plattform Industrie 4.0 mit einer ganzheitlichen und koordinierten Strategie. Industrie 4.0 ist eine langfristige Entwicklungsstrategie, die nur langsam Einzug in die industrielle Produktion erhält und die in unterschiedlichen Branchen verschiedene Auswirkungen hat. In den letzten Jahren sind die wesentlichen Arbeitspunkte identifiziert und in verschiedenen öffentlich zugängigen, strategischen Publikation veröffentlicht worden. Mit RAMI 4.0 wurde darüber hinaus ein Referenz Architekturmodell entwickelt, das alle Bereiche der digitalen Wertschöpfungskette erfasst. Auf dieser Basis ist man heute in der Lage neue Formen der Produktion zu entwickeln.

Nächste Summer School: 28. August - 2. September 2017

Die nächste Industrie 4.0 Summer School findet statt vom

28. August – 02. September 2017

  • Sprache: Deutsch
  • Zielgruppe: Interne (Studierende des FB08)
  • Teilnehmerzahl: max. 30 Teilnehmer

FH Aachen – University of Applied Sciences
Fachbereich Maschinenbau und Mechatronik
Goethestr. 1 in 52064 Aachen, Deutschland

Hier ist unser Flyer über die Industrie 4.0 Summer School 2017.

Programm

Montag, 28. August 2017

  • Vormittag: Einführung in I4.0 - Problemstellung
  • Nachmittag: Vorbereitung I4.0 Challenge – Projektarbeit (1)

Dienstag, 29. August 2017

  • Vormittag: Grundlagen der Prozessorientierung und -optimierung – Prozessindentifikation/Prozessaufnahme und Modellierung
  • Nachmittag: Scrum Sprint (1) – Projektarbeit (2)

Mittwoch, 30. August 2017

  • Vormittag: Datenerhebung und Grundlagen der Fabrikplanung – Prozessdaten erfassen
  • Nachmittag: Scrum Sprint (2) – Projektarbeit (3)

Donnerstag, 31. August 2017

  • Vormittag: Wie muss ein guter digitaler Prozess aussehen?
  • Nachmittag: Scrum Sprint (1) – Projektarbeit (2)

Freitag, 01. September 2017

  • Vormittag: RAMI, Roadmap und Kanban – I4.0 und Echtzeitmodellierung
  • Nachmittag: Exkursion

Samstag, 02. September 2017

  • Vorstellung der Ergebnisse
  • Abschlussevent/Party

Teilnahmevoraussetzungen

Sprachkenntnisse:
Gute Deutschkenntnisse sind Voraussetzung, da die Industrie 4.0 Summer School vollständig in deutscher Sprache durchgeführt wird.

Notenspiegel (Transcript of Records):
Wir bitten Studentinnen und Studenten, die sich für die Industrie 4.0 Summer School angemeldet haben, innerhalb von 14 Tagen nach ihrer Anmeldung an folgende E-Mail-Andresse eine Kopie ihres Notenspiegels als Leistungsnachweis zu senden: 4.0industrie(at)fh-aachen.de
Erst wenn der Notenspiegel bei uns eingegangen ist, betrachten wir Ihre Anmeldung als vollständig und senden Ihnen eine Teilnahmebestätigung.

Versicherung:
Die FH Aachen setzt voraus, dass die Teilnehmer der Industrie 4.0 Summer School über eine umfassende und gültige Kranken-, Haftpflicht- und Unfallschutzversicherung verfügen. Bitte beachten Sie, dass entsprechende Risiken von der FH Aachen nicht abdeckt werden.

Datenschutz/Internet & Social Media:
Gemäß dem dt. Datenschutzgesetz müssen Sie folgender Aussage zustimmen, damit wir ein Foto von Ihnen oder auch ein Gruppenfoto mit Ihnen im Internet veröffentlichen dürfen.
"I erkläre mich damit einverstanden, dass Fotos von mir auf folgender Internetseite der FH Aachen veröffentlicht werden dürfen: http://www.fh-aachen.de/fachbereiche/maschinenbau-und-mechatronik/"

"I erkläre mich damit einverstanden, dass Fotos von mir auf folgender Facebook-Seite der FH Aachen veröffentlicht werden: https://www.facebook.com/fhac08/"

Anmeldung

Bitte melden Sie sich für die nächste Industrie 4.0 Summer School über unserer Anmeldeformular an!

Teilnehmerzahl: max. 30 Teilnehmer

Anmeldeschluss: 15. August 2017

Anmeldegebühren und sonstige Kosten

Die Teilnahme an der Industrie 4.0 Summer School ist für Studenten der Fachhochschule Aachen kostenlos, es werden keine Teilnahmegebühren oder sonstige Kosten erhoben.

Eine Versorgung mit Speisen und Getränken während der Summer School ist nicht mit inbegriffen, sondern diese müssen von den Teilnehmer selber mitgebracht oder erworben werden.

Kontaktadresse der Industrie 4.0 Summer School

Falls Sie weitere Informationen zur Industrie 4.0 Summer School wünschen, dann schreiben Sie an die Organisatoren unter folgender E-Mail-Adresse:

4.0industrie(at)fh-aachen.de

x