Industrie 4.0 Summer School

Die Summerschool "Industrie 4.0" gibt einen Einblick in die Ziele und Strategien von Industrie 4.0, zeigt den Stand der Aktivitäten auf und gibt Hinweise, wie man schon heute von den Ideen rund um Industrie 4.0 profitieren kann. Neben der theoretischen Einführung rund um Industrie 4.0 werden die wesentlichen Technologien und Prozesse zur Implementierung von Industrie 4.0 eingeführt und im Workshop vertieft. Ziel ist tatsächlich, die Digitalisierung zu ermöglichen. Ausgehend von dem Prozess wird die Digitalisierung von Prozesse eingeführt und mit Hands-on-Beispielen vertieft. Eine Modellanlage zeigt die technologischen Möglichkeiten.

  • Lernen Sie warum Industrie 4.0 für die europäische Industrie so wichtig ist und was sich hinter dem Schlagwort I4.0 verbirgt.
  • Erfahren Sie wo die Entwicklungsstrategie rund um Industrie 4.0 steht und welcher Handlungsbedarf noch ansteht.
  • Lernen Sie die Schlagworte rund um Industrie 4.0 von Augmented Reality, über Cloud, CPS und IoT bis hin zu SmartFactory, Wertschöpfungsketten und XaaS kennen.
  • Durchschauen Sie die gesamte digitale Wertschöpfungskette vom intelligenten Sensor bis hin zu Cloud-Diensten
  • Verstehen Sie welche Technologien in  der industriellen Kommunikation eine Maschine, Anlage oder Fabrik Industrie 4.0 fähig macht.
  •  Erfahren Sie welche Bedeutung IT, IT-Infrastruktur und IT-Security im Kontext von Industrie 4.0 für eine Automatisierungsanlage hat.
  • Gestalten Sie die ersten digitalisierten Prozesse selber und erfahren Sie die Auswirkungen an einer Modellfabrik.

Was ist Industrie 4.0?

Zukunftsfähigkeit ist eines der wichtigsten Ziele der europäischen Produktionsstandorte. Mit Industrie 4.0 hat die deutsche Regierung zusammen mit den Branchenverbänden, der Industrie und den Universitäten und Hochschulen eine Initiative gestartet, die Deutschland als Leitanbieter für Cyberphysische Systeme etablieren soll. Industrie 4.0 ist damit keine Technologie, sondern ein Arbeitsplan der alle Bereiche der Produktion betrifft.

Angefangen von Prozessen, über digital vernetzte Systeme, Menschen, Maschinen, Anlagen und Produkte sind neue Herausforderungen zu meistern und Aktivitäten zu koordinieren. Dieses leistet die Plattform Industrie 4.0 mit einer ganzheitlichen und koordinierten Strategie. Industrie 4.0 ist eine langfristige Entwicklungsstrategie, die nur langsam Einzug in die industrielle Produktion erhält und die in unterschiedlichen Branchen verschiedene Auswirkungen hat. In den letzten Jahren sind die wesentlichen Arbeitspunkte identifiziert und in verschiedenen öffentlich zugängigen, strategischen Publikation veröffentlicht worden. Mit RAMI 4.0 wurde darüber hinaus ein Referenz Architekturmodell entwickelt, das alle Bereiche der digitalen Wertschöpfungskette erfasst. Auf dieser Basis ist man heute in der Lage neue Formen der Produktion zu entwickeln.

Nächste Summer School: 22. Juli - 02. August 2019

Die nächste Industrie 4.0 Summer School findet statt vom

22. Juli– 2. August 2019

FH Aachen – University of Applied Sciences
Fachbereich Maschinenbau und Mechatronik
Goethestr. 1 in 52064 Aachen, Deutschland

I4.0 Summer School Programm

Die nächste Industrie 4.0 Summer School findet vom 22. Juli bis 2. August 2019 statt.

Hier ist das vorläufige Programm der Sommerschule (in Englisch - Änderungen vorbehalten).

Teilnahmevoraussetzungen

Sprachkenntnisse:
Gute Englischkenntnisse sind Voraussetzung, da die Industrie 4.0 Summer School vollständig in englischer Sprache durchgeführt wird.

Versicherung:
Die FH Aachen setzt voraus, dass die Teilnehmer der Industrie 4.0 Summer School über eine umfassende und gültige Kranken-, Haftpflicht- und Unfallschutzversicherung verfügen. Bitte beachten Sie, dass entsprechende Risiken von der FH Aachen nicht abdeckt werden.

Datenschutz/Internet & Social Media:
Gemäß dem dt. Datenschutzgesetz müssen Sie folgender Aussage zustimmen, damit wir ein Foto von Ihnen oder auch ein Gruppenfoto mit Ihnen im Internet veröffentlichen dürfen.
"I erkläre mich damit einverstanden, dass Fotos von mir auf folgender Internetseite der FH Aachen veröffentlicht werden dürfen: http://www.fh-aachen.de/fachbereiche/maschinenbau-und-mechatronik/"

"I erkläre mich damit einverstanden, dass Fotos von mir auf folgender Facebook-Seite der FH Aachen veröffentlicht werden: https://www.facebook.com/fhac08/"

Anmeldung geschlossen (no further registrations)

We are very sorry, registrations for the upcoming Industry 4.0 Summer School are no longer possible.
Therefore, the registration form has been removed from this page on July 2nd, 2018.

We kindly ask you to understand that we do not accept any further registrations, because the class is already full. We offer, however, a waiting list for potential participants in case an already registered member withdraws application. If you want to add your name to the waiting list, please write to 4.0industrie(at)fh-aachen.de to let us know.

Anmeldegebühren und sonstige Kosten

Die Teilnahme an der Industrie 4.0 Summer School ist für Studenten der Fachhochschule Aachen kostenlos, für exterme Teilnehmer wird eine Teilnahmegebühr von 550 € erhoben.

Eine Versorgung mit Getränken während der Summer School ist mit inbegriffen. Speisen müssen von den Teilnehmern allerdings selber mitgebracht oder erworben werden.

Bitte beachten Sie, dass Ihr Platz in der Summer School erst nach Eingang Ihrer Zahlung reserviert werden kann. Der Zahlungsvorgang wird auf dem Bewerbungsformular erklärt.

Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr von 550 € an:

Überweisung an: FH Aachen - UAS
Bank: Sparkasse Aachen
Bank Address: Muensterplatz 7-9, D-52062 Aachen
Bank Code: 390 500 00
IBAN: DE 18 3905 0000 0000 0207 27
Swift/Bic Code: AACSDE33
Zweck: I4.0 + Ihr Name

Falls Sie nach abgeschlossener Bewerbung nicht in der Lage sind, an der Summer School teilzunehmen oder Ihre Buchung stornieren möchten, dann teilen Sie uns dass bitte schriftlich per E-Mail mit und bitten um Rückerstattung der Teilnahmegebühr. Beachten Sie, dass Zahlungen nur über Banküberweisungen abgewickelt werden können. Alle Zahlungen erfolgen in EURO. Für Banküberweisungen von außerhalb Europa, können außerdem Bankservicegebühren entstehen. Alle Gebühren, die in diesem Zusammenhang entstehen, sind vom Teilnehmer selber zu tragen und werden nicht von der FH Aachen übernommen.

Rückblicke auf vorherige I4.0 Summer Schools

Kontaktadresse der Industrie 4.0 Summer School

Falls Sie weitere Informationen zur Industrie 4.0 Summer School wünschen, dann schreiben Sie an die Organisatoren unter folgender E-Mail-Adresse:

4.0industrie(at)fh-aachen.de

x