Prüfungssekretariat

Blick ins Prüfungssekretariat

Öffnungszeiten

Das Prüfungssekretariat ist auf unbestimmte Zeit aufgrund des Corona-Virus nicht mehr im Präsenzbetrieb besetzt. Sie erreichen uns daher momentan am besten per Email. Weitere Infos entnehmen Sie bitte den fortlaufend aktualisierten FAQ weiter unten auf der Seite.

Prüfungssekretariat

Christine Cordes M.Sc.
Raum 00 3 03
pruefungsamt.maschbau(at)fh-aachen.de
T +49.241.6009 52320
F +49.241.6009 52681


Zu den Aufgaben des Prüfungssekretariats gehören das Verwalten von Prüfungsanmeldungen und -abmeldungen ebenso wie das Ausstellen von Bescheinigungen oder Zeugnissen sowie das Überprüfen von Zulassungen oder Nichtzulassungen zu Prüfungen oder Abschlussarbeiten.

Hier erhalten Sie wichtige Informationen zu Prüfungsangelegenheiten und Bescheinigungen, z.B:

  • Fragen zur Prüfungsanmeldungen
  • Informationen zu Anmeldeterminen und -fristen
  • Annahme von Prüfungsrücktritten (wenn über QIS nicht möglich)
  • Zulassung zum Praxisprojekt, zur Bachelorarbeit und zur Masterarbeit
  • Anmeldung, Zulassung und Abgabe von Abschlussarbeiten
  • Ausstellung von Zeugnissen
  • Informationen zu Online-Prüfungsanmeldung und Notenabfragen über HIS QIS
  • Annahme von ärztlichen Attesten über Prüfungsunfähigkeit
  • Prüfungstermine
  • Verwaltung der erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen
  • Bafögbescheinigungen

Informationen zu allen fachbezogenen Studienfragen und zum Studienverlauf gibt Ihnen die jeweilige Fachstudienberatung.


UPDATE 10.09.2020: Informationen zu Prüfungen im September 2020

[UPDATE 22.09.2020]:

VORBEREITUNG

Sie müssen mit diesem  Formular  Angaben zu Ihrer Erreichbarkeit und eine Reihe von Erklärungen zum Status der abzulegenden Prüfung abgeben. Das Formular füllen Sie bitte VOR der Klausur am besten zu Hause per Computer aus. Für den Fall, dass Sie keinen Drucker zur Verfügung haben - gibt es das Formular in Papierform im Prüfungssekretariat und an der Pforte des Gebäudes Goethestraße 1.

"BOARDING

Im vorgegebenen Ankunftszeitfenster (20 min. bis 5 min. vor Klausurbeginn) betreten Sie das Gebäude - selbstverständlich mit Mund-Nase-Schutz - und gehen zügig zum jeweiligen Raum. Es gibt im Haus keinerlei Informationen zur Klausur oder zur Raumverteilung. Wir nutzen die ganz "normalen" Hörsäle, die Sie kennen sollten. Lediglich der große Besprechungsraum 00211 ist dazugekommen (Eingang an der "Telefonzelle" im Erdgeschoss). Beim Eintritt in den Raum zeigen Sie das ausgefüllte Formular und Ihre FH-Karte vor. Nur mit allen Angaben, allen Erklärungen (Ankreuzfelder) und Unterschrift dürfen Sie den Raum betreten. Setzen Sie sich an einen freien Platz, der mit einer Nummer gekennzeichnet ist.

Füllen Sie dabei den Raum von hinten nach vorne. Tragen Sie sofort die Platznummer auf das Formular ein. Zusammen mit den Informationen zu Ihrer Person und ggf. einer Dokumentation mit Fotos können im Nachgang mögliche Infektionsketten aufgeklärt werden.

Wichtig: Auch die Nutzung der CORONA-WARN-APP ist kein Grund, das Handy eingeschaltet zu lassen. Alle elektronischen Geräte (auch SmartWatches) sind komplett abzuschalten und außerhalb Ihrer Reichweite aufzubewahren.

Da viele Hörsäle keine Uhren besitzen, empfehlen wir Ihnen, eine einfache Uhr (ohne Smart-Funktionen) mitzubringen.

BEARBEITUNGSZEIT

Die Aufgabenstellung der Klausur finden Sie auf Ihrem Platz. Hereinschauen dürfen Sie aber erst, wenn die Aufsicht dies erlaubt.

Ansonsten ist es ab jetzt eine ganz normale Klausur. Sie dürfen nach Erlaubnis durch die Aufsicht die Maske ablegen. Prüfer und Klausuraufsicht werden die Abstandsregel einhalten. Das bedeutet auch, dass Sie keine Fragen stellen können. Sollte es notwendig sein, dass die Aufsicht zu Ihnen an den Platz kommt, müssen alle Beteiligte (Abstand <2 m) hierfür die Maske wieder anlegen. Gleiches gilt, wenn Sie den Raum für einen Gang zu Toilette verlassen müssen.

Ansonsten dürfen Sie während der Prüfungszeit den Raum nicht verlassen.

Auch nicht, wenn Sie fertig sind und vorzeitig abgeben wollen. Einzige Ausnahme wäre eine Erkrankung während der Prüfung. Hier gilt - wie immer - dass Sie sich offiziell krank melden, Ihre Klausur bei der Aufsicht hinterlegen und sich schnellstmöglich zum Arzt begeben, der Ihnen Prüfungsunfähigkeit attestiert.

 

KLAUSURENDE

Am Ende der Klausur legen Sie das Formular (natürlich nur die von Ihnen unterschriebene erste Seite) auf oder in Ihre Klausurarbeit. Bitte beachten Sie, dass ohne diese Formular die Klausur als "nicht bestanden" gewertet werden muss. Dabei verlieren Sie auch den Anspruch auf den Freiversuch. Achten Sie daher im eigenen Interesse darauf, dass es nicht verloren geht.

 

ABSCHLIESSENDE BEMERKUNGEN

Wir verzichten auf die sonst notwendigen Kontrollen und verlassen uns auf die von Ihnen schriftlich abgegebenen Erklärungen. Dabei sollte Ihnen klar sein, dass eine Falschaussage, aufgrund derer eine Person zu Schaden kommt (etwa, wenn Sie mit Symptomen zur Klausur erscheinen, sich trotzdem "gesund" erklären und jemanden infizieren) für Sie strafrechtliche Konsequenzen haben kann. Wenn Sie eine Falschaussage zum Status der angemeldeten Prüfung (etwa zu den Voraussetzungen) abgeben, wird dies wie eine Täuschungsversuch behandelt und führt zu "nicht bestanden" ohne Freiversuch.

 

[UPDATE 26.05.2020]:

Prüfungsanmeldung

1. Die Prüfungsanmeldung findet statt im Zeitraum vom 1.6.2020 - 12.6.2020. Bitte melden Sie sich für alle Prüfungen, für die für Sie keine Anmeldung über QIS möglich ist, mit einer einzigen Mail an das Prüfungssekretariat an, um den Verwaltungsaufwand nicht unnötig zu erhöhen.

2. Die Prüfer haben nach der Ordnung zur Kompensation der Folgen der Coronavirus-SARS-CoV-2 Epidemie für Studium und Lehre an der FH Aachen (im Folgenden Corona-Hochschulordnung genannt) die Möglichkeit die Prüfungsform für die nächsten beiden Prüfungsperioden von der in einem Modul üblichen Prüfungsform abzuändern. Möglicherweise ist deshalb eine Prüfung, die üblicherweise als Klausur stattfindet, in den Corona-Prüfungsperioden eine mündliche Prüfung oder eine andere Prüfungsleistung (abgabepflichtige Hausarbeit, Seminarvortrag, …). Die aktuellen Prüfungsformen werden von den einzelnen Prüfern auf ihren Webseiten angekündigt. Nach der Corona-Hochschulordnung muss die endgültige Entscheidung über Prüfungsform und -dauer zu Beginn der Anmeldeperiode feststehen. Beachten Sie bitte diesbezügliche Informationen!

3. Die Termine der (verbleibenden) Klausuren sind im Rahmen unseres Planungshorizontes gründlich geplant. Seien Sie aber dennoch auf kurzfristige Verlegungen gefasst. Dabei werden aber keine vorher nicht vorhandenen Terminkonflikte erzeugt. Halten Sie sich auch die beiden Wochenenden in der Prüfungszeit frei! Prüfungen können zwischen 07:00-19:00 stattfinden.

4. Es gelten die normalen Regeln zur Prüfungsabmeldung. Achtung: Wer zu einer Prüfung ohne Abmeldung nicht erscheint, hat „nicht bestanden“ mit Zählung des Prüfungsversuchs (keine Anwendung der Freiversuchsregelung).

5. Berücksichtigen Sie, dass Sie den Prüfungsraum für die gesamte Dauer der Klausur nicht verlassen dürfen. Eine vorzeitige Abgabe ist also nicht möglich.

6. Um uns bei der Vorbereitung und Durchführung der Prüfungen unter diesen erschwerten Bedingungen zu unterstützen bitten wir Sie, dass Sie sich trotz Freiversuch zu einer Prüfung nur dann anmelden, wenn Sie sich sicher sind, am Prüfungstag optimal vorbereitet zu sein. Melden Sie sich bitte nicht „auf Vorrat“ an, um später zu entscheiden, welche der Prüfungen Sie wirklich ablegen wollen.

Bedenken Sie bitte, dass wir für jeden Klausurteilnehmer aufgrund der Abstandsregeln sehr viel Platz einplanen müssen. Durch Ihre Kooperation bei den Prüfungsanmeldungen tragen Sie maßgeblich dazu bei, dass Klausuren nicht auf das Wochenende verschoben werden müssen.

Klausurkorrektur/ -ergebnisse/ -einsicht

Die Klausurergebnisse werden nur per QIS oder ggf. per Mail mitgeteilt.

Für die Klausureinsichten gelten die gleichen Regeln wie für die Klausureinsichten nach den Februarklausuren.

Wegen des erwarteten hohen Aufkommens aufgrund der Freiversuchsregelung ist die Korrekturfrist in der Corona-Hochschulordnung auf 9 Wochen verlängert worden. Das bedeutet: Wenn Sie im Juli schreiben, gibt es keine Garantie, dass das Ergebnis vor Ende der Anmeldefrist zu den Klausuren im September vorliegt. Berücksichtigen Sie dies bei der Planung ihrer Prüfungen.

Corona FAQ (zuletzt aktualisiert am 15.06.2020)

An dieser Stelle werden vorübergehend während der Corona-Krise eingeführte Sonderregelungen des FB8 aufgeführt (Liste wird fortlaufend ergänzt).

Updates:

15.06.2020: Klausureinsichten der Klausuren vom Februar 2020 (Vereinfachungen)

10.09.2020: Prüfungen im September 2020 (weiter oben)

Allgemeine Informationen

Testatbogen:

Der Testatbogen dient zum Nachweis von Prüfungsvorleistungen. Für die Anmeldung zum Praxisprojekt ist er nicht erforderlich. Aber: Teilweise ist der Erwerb der ETCS Kreditpunkte (CP) für Allgemeine Kompetenzen nur auf dem Testatbogen erfolgt. In diesen Fällen müssen Sie den Testatbogen bei der Anmeldung des Praxisprojekts vorlegen, damit die CP für die Allgemeinen Kompetenzen gutschreiben werden können. (22.04.2020)

Anmeldeformulare für Praxisprojekt/Mobilitätsfenster/Abschlussarbeit können ab sofort auch per PDF als E-Mail gesendet werden, eine persönliche Abgabe ist nicht erforderlich. Bitte senden Sie die Dokumente dafür zuerst Ihrem/Ihrer BetreuerIn per Mail mit der Bitte um eingescannte Unterschrift und senden  dann das unterschriebene PDF per Mail an das Prüfungssekretariat.

Wenn Sie sich den Abschluss des Praxisprojektes oder Mobilitätsfensters bestätigen lassen möchten, so schreiben Sie eine Email an das Prüfungssekretariat. Wir leiten das bei uns hinterlegte Formular dann per Mail an Sie weiter. Sie können dieses dann zur Unterschrift per Mail an den/die BetreuerIn senden, der das Formular dann wiederum an das Prüfungssekretariat weiterleitet.

Praxisarbeit und Abschlussarbeit

Anmeldungen/Zulassung zur Abschlussarbeit und zum Praxisprojekt:

Eine Prüfung, zu der Sie angemeldet waren und die wegen Corona abgesagt wurde, gilt für die Zulassung zu Praxisprojekt und Abschlussarbeit als bestanden, d.h. Sie dürfen sich trotzdem anmelden und die Prüfung später nachholen. (17.03.2020)

Anmeldeformulare für Praxisprojekt/Mobilitätsfenster/Abschlussarbeit können ab sofort auch per PDF als E-Mail gesendet werden, eine persönliche Abgabe ist nicht erforderlich. Bitte senden Sie die Dokumente dafür zuerst Ihrem/Ihrer Betreuer*in per Mail mit der Bitte um eingescannte Unterschrift und senden  dann das unterschriebene PDF per Mail an das Prüfungssekretariat.

Abschlussarbeit und Praxisprojekt als "interne" Arbeit:

Die Rahmenprüfungsordnung und die Fachprüfungsordnungen besagen nicht, dass Praxisprojekt und Abschlussarbeit außerhalb der Hochschule stattfinden müssen; sie erlauben es lediglich. Sollte Ihre Abschlussarbeitsplanung gerade zusammenbrechen, versuchen Sie gemeinsam mit Ihrem Betreuer/ Ihrer Betreuerin, die Arbeit in eine "interne" Arbeit zu wandeln. Seitens der Prüfungsorganisation werden wir maximale Flexibilität für Neudefinition/ Themenwechsel zeigen. Reichen Sie einfach einen neuen Zulassungsantrag ein. (18.03.2020)

Abgabe von Abschlussarbeiten:

Wenn das Binden von Arbeiten aufgrund der Schließung von Druckereien nicht mehr möglich ist, genügt vorübergehend die Einsendung eines PDF per Email an den/die Betreuer*in und das Prüfungssekretariat. Das Prüfungssekretariat wird dann per Email den Eingang bestätigen. Die gebundenen Exemplare sind in Absprache mit dem/der Betreuer*in und Prüfungssekretariat nachzureichen. Sobald der FH Betrieb wieder normal läuft, kommen Sie bitte mit einem Exemplar vorbei, um dieses stempeln zu lassen. Das Formular zur Aufbewahrungspflicht ist ebenfalls per Email zu senden und gilt für die PDF sowie das später eingereichte gebundene Exemplar. (17.03.2020)

Pauschale Verlängerung der Abschlussarbeiten aufgrund der Corona-Krise

Die Abgabefristen von noch nicht abgegeben Abschlussarbeiten verlängern sich pauschal um 5 Wochen. Darüber hinaus sind Verlängerungsanträge wie bisher per Antrag (per Email) an den Prüfungsausschuss zu stellen. Dies gilt auch für alle Abschlussarbeiten, die noch bis zum 30.04.20 begonnen werden (24.03.2020)

Prüfungen

Klausureinsichten

[UPDATE 15.06.2020]:

Beachten Sie die folgenden Hinweise zu den Klausureinsichten (gültig für die ausstehenden Einsichten der Prüfungsperiode Februar 2020)

1. Jeder Prüfer wird Ihnen auf Anfrage Details zu Punktezahlen und Notengrenzen nennen. 

2. Wenn Sie Ihre Prüfungsleistung persönlich einsehen wollen, melden sie sich bitte bei dem jeweiligen Prüfer. Der Prüfer wird Ihnen einen Termin zur Einsicht geben. Beachten Sie die Hinweise auf den jeweiligen Webseiten und/oder in ILIAS.

3. Im Haus sind alle geltenden Abstands- und Hygieneregeln zu beachten! Weisen Sie sich mit Ihrer FH-Karte aus. Ggf. werden wir Sie zur Identitätskontrolle und/oder zur Nachverfolgung von Infektionsketten fotografieren. Falls dies der Fall ist, wird das Foto zu keinem anderen Zweck genutzt und spätestens nach vier Wochen gelöscht.

4. Prüfen Sie Ihre Arbeit und die Bewertung anhand der ausgelegten Informationen. Gelegenheit zu Fragen besteht aus Gründen des Infektionsschutzes nicht, Sie dürfen sich aber Unklarheiten notieren. Achtung: Am Platz ist nur das Schreiben mit Rotstift zulässig und die Benutzung von Mobilfunkgeräten wird als Täuschungsversuch gewertet.

5. Klären Sie im Nachgang Fragen zur Klausur und ihrer Bewertung auf elektronischen Weg (E-Mail)

 


Da sich die Aufnahme der Präsenzlehre weiter verzögert, kontaktieren Sie bitte bei dringendem Einsichtwunsch unmittelbar den jeweiligen Prüfer. (22.04.2020)

Klausureinsichten werden erst durchgeführt, wenn die Präsenzlehre wieder aufgenommen wird. Gemäß RPO ist binnen vier Wochen nach Mitteilung des Prüfungsergebnisses Antrag auf Einsicht zu stellen. Sie werden pauschal so behandelt, als hätten Sie fristgerecht beantragt. Achten Sie daher nur auf die Ankündigungen der Prüfer und gehen dann zur Einsicht (19.03.2020)

Umgang mit wegen Corona ausgefallenen Klausuren

Rektorat und Dekanat haben sehr weitreichende Regelungen beschlossen, um die unvermeidlichen Nachteile durch den Ausfall der Prüfungen im März auszugleichen. So werden ausgefallene Prüfungen bezüglich Zulassungsbedingungen (Klausuren ab dem 4. Semester, Mobilitätsfenster, Praxisprojekt und Abschlussarbeit) so behandelt, als seien sie „bestanden“ worden. Die betreffenden Prüfungsleistungen können bei nächster Gelegenheit nachgeholt werden. Weitere Informationen und einen Vordruck eines Härtefallantrags auf vorgezogene Sonderprüfung enthält das Hinweisblatt. (20.03.2020)

Vorpraktikum

 Aufgrund der Corona – Krise hat das Dekanat des FB8 beschlossen, das Vorpraktikum für die Studiengänge im FB8 in diesem Jahr komplett auszusetzen. Konkret heißt das:

  • Für die aktuellen Studierenden des 2. Semesters entfallen ggf. noch zu erbringende Teile des Praktikums für den Wechsel ins 3. Sem. zum WS 2020.
  • Für Bewerber/Neueinschreiber zum WS 2020 entfällt das Vorpraktikum als Einschreibevoraussetzung komplett.

Anmeldung zur Abschlussarbeit

Dem Antrag auf Zulassung zur Abschlussarbeit ist zusätzlich das Formular zum Studienverlauf beizufügen. Es dient dazu, die Voraussetzungen zu prüfen und die Zeugniserstellung vorzubereiten.

Zuordnung der Wahl(pflicht)fächer:

Geben Sie an, welches Wahlfach wie verbucht werden soll. Nicht zugeordnete Wahlfächer erscheinen als Zusatzfächer auf dem Zeugnis.

Prüfen Sie bitte die Einträge in QIS. Sollte das Modul "Allgemeine Kompetenzen" nicht verbucht sein, geben Sie im Formular an, wie Sie diese erworben haben und fügen Sie ggf. einen Nachweis bei (z.b. Testatbogen)

Geben Sie an, welche Module bis zur Zulassung zum Kolloquium noch bestanden werden müssen.

Enning, 16.02.2020

 

 

Anmeldung zum Praxisprojekt

Ab sofort ist dem Antrag auf Zulassung zum Praxisprojekt das Formular zum Studienverlauf beizufügen. Es dient dazu, die Voraussetzungen zu prüfen und die Zeugniserstellung vorzubereiten.

Zuordnung der Wahl(pflicht)fächer:

Geben Sie an, welches Wahlfach wie verbucht werden soll. Nicht zugeordnet Wahlfächer erscheinen als Zusatzfächer auf dem Zeugnis.

Prüfen Sie bitte die Einträge in QIS. Sollte "Allgemeine Kompetenzen" nicht verbucht sein, geben Sie im Formular an, wie Sie die erworben haben und fügen Sie einen Nachweis bei (z.b. Testatbogen)

Geben Sie an, welche Module bis zur Zulassung zum Kolloquium noch bestanden werden müssen.

Wenn Sie schon zum Praxisprojekt zugelassen sind, reichen Sie das Formular bitte bei der Anmeldung der Bachelorarbeit nach.

Enning, 16.02.2020

 

 

Anmeldung von Prüfungsleistungen außerhalb des für Sie gültigen Studienplans

Stand: 24.05.2019

Die folgenden Regeln betreffen in der aktuellen Prüfungsperiode nur die Fächer Datenverarbeitung/ Informationstechnik 1 sowie Elektrotechnik/Elektronik!

Wenn Sie eine in Ihrem Prüfungsplan vorgesehene Prüfung durch eine andere ersetzen wollen oder müssen, so melden Sie sich zunächst auf die vorgesehene Prüfungsleistung an. Mit Hilfe des Formulars beantragen Sie dann Austausch. Dieses Formular geben Sie bis spätestens 1 Woche nach Ende der offiziellen Prüfungsanmeldefrist im Prüfungssekretariat ab. Bitte beachten Sie, dass aus organisatorischen Gründen Ihre QIS-Anmeldung dadurch nicht verändert wird. Auch das Prüfungsergebnis erfahren Sie unter der ursprünglich angemeldeten Prüfungsnummer.

Konkretes Beispiel: Sie sind Student des Maschinenbaus, haben sich im Wintersemester 2017/18 eingeschrieben, aber Datenverarbeitung im SS 2018 nicht gehört. Nach Punkt 6 der Übergangsordnung dürfen Sie das entsprechende Fach des neuen Studienplans, Informationstechnik 1, im Sommersemester 2019 hören und sich darin prüfen lassen. Diese Prüfungsleistung wird Ihnen für Datenverarbeitung angerechnet.

  • Sie melden sich in der normalen Anmeldefrist in QIS für Datenverarbeitung an
  • Sie beantragen bis spätestens eine Woche nach der Prüfungsanmeldephase mit dem Formular den Austausch gegen IT 1 (Achtung, anderer Termin)
  • Sie ignorieren, dass Sie in QIS für DV angemeldet sind und gehen zur Klausur in IT 1
  • Sollten Sie sich abmelden wollen: Bis eine Woche vor IT 1 Klausur
  • Ihre Note erfahren Sie über QIS unter DV

Bitte beachten Sie: In der laufenden Prüfungsperiode betreffen die obigen Ausführungen nur den Wechsel von DV nach IT 1. Sinngemäß gilt dies aber auch für Elektrotechnik, weil sich dort mit dem Wechsel der PO die Prüfungsmodalitäten geändert haben. In allen anderen Fächern des ersten und des zweiten Semesters sind Inhalte und Prüfungsmodalitäten ähnlich oder gleich geblieben, so dass kein Antrag gestellt werden muss und kann.

 

 

 

Fristen für Abschlussarbeiten

Fristen

Auszug aus der Rahmenprüfungsordnung § 29 für Bachelor- und Masterstudiengänge

Die Abschlussarbeit in Bachelorstudiengängen (Bachelorarbeit) umfasst in der Regel 12 Creditpunkte, dies entspricht gemäß § 5 Absatz 7 einer Bearbeitungszeit von ca. 9 Wochen, mindestens jedoch 6 Wochen.

Die Abschlussarbeit in Masterstudiengängen (Masterarbeit) umfasst in der Regel 27 Creditpunkte, dies entspricht gemäß § 5 Absatz 7 einer Bearbeitungszeit von ca. 20 Wochen, mindestens jedoch 14 Wochen.

Das Thema und die Aufgabenstellung müssen so beschaffen sein, dass die Abschlussarbeit innerhalb der vorgesehenen Frist abgeschlossen
werden kann. Im Ausnahmefall kann der oder die Vorsitzende des Prüfungsausschusses auf einen vor Ablauf der Frist gestellten begründeten Antrag die Bearbeitungszeit um max. vier Wochen verlängern.

Alle Rahmenprüfungsordnungen finden Sie hier.

 

Hochschulwechsler

Ausnahmereglungen für Hochschulwechsler

Studenten, die in das dritte Fachsemester (Wintersemester) eingestuft worden sind, können
in diesem WS alle Veranstaltungen des 1. und des 3. Semesters hören und am Ende des Seme­sters auch die dazugehörigen Klausuren schreiben. In ihren vierten Fachsemester (Sommerse­mester) können sie zwar alle Veranstaltungen des 4. Semesters hören, aber nur die entspre­chenden Klausuren schreiben, wenn sie alle Module des zweiten Semesters aus ihrem bisherigem Studium anerkannt bekommen haben. Das ist natürlich durch die unterschiedli­chen Prüfungsordnungen sehr unwahrscheinlich.

Darum gilt für Studenten, die in das dritte Fachsemester eingestuft werden:
Fehlen einem Studenten, der in das dritte Fachsemester eingestuft wurde, höchstens noch drei
Klausuren aus dem zweiten Semester und keine Klausur aus dem ersten Semester, so darf er
in der direkt auf seinem vierten Fachsemester folgenden Klausurperiode (aber auch nur in die­
ser Periode) Klausuren aus dem vierten Semester schreiben.

Studenten, die in das zweite Fachsemester (Sommersemester) eingestuft werden, haben oft
schon etliche Klausuren des zweiten Semesters aus ihrem vorherigen Studium anerkannt be­
kommen. Sie können in diesem SS alle Veranstaltungen des 2. und des 4. Semesters hören,
aber am Ende des Semesters nur die Klausuren des 2. Semesters schreiben.

Darum gilt für Studenten, die in das zweite Fachsemester eingestuft werden:

Fehlen einem Studenten, der in das zweite Fachsemester eingestuft wurde, höchstens noch
drei Klausuren aus dem zweiten Semester, so darf er in der direkt auf seinem zweiten Fachse­mester folgenden Klausurperiode (aber auch nur in dieser Periode) Klausuren aus dem vier­
ten Semester schreiben. Die Anzahl der noch fehlenden Klausuren aus dem ersten Semester
spielt dabei keine Rolle.

 

Die Ausnahmegenehmigungen erteilen Herrn Schmertz und ich während unserer Sprechstunden.
 
Prof. Dr.-Ing. Manfred Enning

 

Klausureinsicht

Grundlage der Klausureinsicht ist §35(3) der Rahmenprüfungsordnung:

„Die Einsichtnahme in die Prüfungsunterlagen, die sich auf eine Prüfung beziehen, wird dem Prüfling auf Antrag nach Ablegung der jeweiligen Prüfung gestattet. Der Antrag ist binnen eines Monats nach Bekanntgabe des Prüfungsergebnisses zu stellen [...]“.

Wir verzichten im FB 8 in der Regel auf ein formelles Anmeldeverfahren. Sobald ein Studierender zu einem festgesetzten Einsichttermin erscheint, stellt er/sie implizit den Antrag auf Einsicht, die dann unmittelbar gewährt wird. Den Termin der Einsicht erfahren Sie durch die Ergebnismail aus QIS, durch den Ergebnisaushang und/oder auf der Webseite des Prüfers.

Hinweise zur Regelung von Klausureinsichten, Fristen zur Bewertung von Prüfungsleistungen, Erkrankungen nach Ende der Rücktrittsfrist, etc. finden Sie unter den Downloads des FB8 in dem Punkt 'Hinweise zu Korrekturzeiten und Klausureinsicht'.

Kommunikation mit dem Prüfungssekretariat und -ausschuss

Kommunikation mit dem Prüfungssekretariat und dem Prüfungsausschuss

10-07-2018

Nutzen Sie für den Kontakt mit dem Prüfungssekretariat nur signierte Mails. Mails von
privaten Accounts werden kommentarlos ignoriert. Unsignierte Mails von FH-Accounts
können nur für nicht rechtsverbindliche Informationen genutzt werden. (z.B. Keine
Verlängerungsanträge, Krankmeldungen etc.)
Falls Sie noch kein Zertifikat verwenden, wird es höchste Zeit. Wie das geht, siehe hier:
https://www.fh-aachen.de/hochschule/datenverarbeitungszentrale/sicherheit/nutzerzertifikate/

Für die Kommunikation mit dem Prüfungsausschussvorsitzenden verwenden Sie ausschließlich die Funktions-E-Mail-Adresse:

vorsitz.pruefungsausschuss.fb8@list.fh-aachen.de

 

Prof. Dr.-Ing. Manfred Enning

Krankheit

Grundlage für alle Entscheidungen ist §22(2) der Rahmenprüfungsordnung vom

1. Februar 2018 (dieser Absatz ist gegenüber der früheren Fassung ergänzt worden):

„Die für den nicht fristgerechten Rücktritt oder das Versäumnis geltend gemachten Gründe müssen dem Prüfungsausschuss unverzüglich schriftlich angezeigt und nachgewiesen werden. Bei krankheitsbedingter Prüfungsunfähigkeit der oder des Studierenden wird die Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses verlangt, aus dem sich die Prüfungsunfähigkeit ergibt. Bricht der oder die Studierende krankheitsbedingt die Prüfung nach Prüfungsbeginn ab, so ist der Abbruch der aufsichtführenden Person mitzuteilen. Im Fall des Rücktritts nach Beginn der Prüfung muss der oder die Studierende sich unverzüglich einer ärztlichen Untersuchung unterziehen. Erkennt der Prüfungsausschuss die Gründe an, gilt der Prüfungsversuch als nicht unternommen [...]".

Prüfungsfähigkeit ist entweder gegeben oder nicht gegeben. Wenn Sie krankgemeldet sind, können Sie in dem bescheinigten Zeitraum keine weiteren Prüfungen ablegen.

Allgemeinen Regeln folgend, bedeutet „unverzüglich“, dass Sie allerspätestens drei Werktage nach der ärztlichen Untersuchung das Attest im Original einreichen müssen.

Eine glaubhafte Feststellung der Prüfungsunfähigkeit bei einem Prüfungsabbruch aufgrund von Krankheit muss am selben Tag erfolgen. In anderen Fällen wird der Prüfungsausschuss in der Regel die Gründe nicht anerkennen und die Klausur gilt als geschrieben.

Hinweise zur Regelung von Klausureinsichten, Fristen zur Bewertung von Prüfungsleistungen, Erkrankungen nach Ende der Rücktrittsfrist, etc. finden Sie unter den Downloads des FB8 in dem Punkt 'Hinweise zu Korrekturzeiten und Klausureinsicht'.

Pflichtpraktikum

Weder Abschlussarbeit noch Praxisprojekt dienen dem "Erwerb praktischer Kenntnisse und Erfahrungen" und haben damit somit arbeitsrechtlich NICHT den Charakter eines Praktikums.

Das Mobilitätsfenster ist demgegenüber ein Pflichtpraktikum.

Ausführliche Begründung

Eine Bachelor- oder Masterarbeit "... ist eine Prüfung, in der der oder die Studierende zeigen soll, dass er oder sie befähigt ist, innerhalb einer vorgegebenen Frist nach den Erfordernissen des Studiengangs eine Aufgabe aus seinem oder ihrem Fach­gebiet sowohl in ihren fachlichen Einzelheiten als auch in den fachübergreifenden Zusammenhängen nach wissenschaftlichen, fachpraktischen und ggf. gestalterischen Methoden selbstständig zu bearbeiten und zu dokumen­tieren." (Rahmenprüfungsordnung §27(1))

Die Arbeit darf "... mit Zustimmung des oder der Vorsitzenden des Prüfungsausschusses in einer Einrichtung außerhalb der Fachhochschule angefertigt werden, wenn sie dort ausreichend betreut werden kann." (RPO §27(3))

"Im Rahmen des Praxisprojektes wird eine praxisorientierte Aufgabenstellung innerhalb oder außerhalb eines Unternehmens oder einer sonstigen Organisation selbstständig bearbeitet. Vorgehensweise und Ergebnisse des Praxisprojektes können Bestandteil der Abschlussarbeit sein:" (RPO §25(1))

Bei Abschlussarbeiten und Praxisprojekt handelt es sich um Prüfungsleistungen, bei denen Selbständigkeit gefordert wird und die "bestanden" (mit oder ohne Note) oder "nicht bestanden" werden können. Beide Modulprüfungen dürfen, müssen aber nicht, außerhalb der Hochschule durchgeführt werden.

Nach §22 des Mindestlohngesetztes gilt: "Praktikantin oder Praktikant ist unabhängig von der Bezeichnung des Rechtsverhältnisses, wer sich nach der tatsächlichen Ausgestaltung und Durchführung des Vertragsverhältnisses für eine begrenzte Dauer zum Erwerb praktischer Kenntnisse und Erfahrungen einer bestimmten betrieblichen Tätigkeit zur Vorbereitung auf eine berufliche Tätigkeit unterzieht, ohne dass es sich dabei um eine Berufsausbildung im Sinne des Berufsbildungsgesetzes oder um eine damit vergleichbare praktische Ausbildung handelt."

Prüfungstermine und Anmeldefristen

Die Prüfungstermine finden Sie hier.

Rücktritt von Prüfungen

Ein fristgerechter Rücktritt von Prüfungen ist möglich bis sieben Tage vor dem jeweiligen Prüfungstermin.  Sie können den Rücktritt in der Regel online auf QIS durchführen. Sollte es zu Problemen kommen, senden Sie bitte eine E-Mail mit Ihrer Matr.nr. und der Prüfungsnr. an das Prüfungssekretariat.

Bei einem nicht fristgerechten Rücktritt (wegen Krankheit) müssen dem Prüfungsausschuss der Rücktritt und die Gründe (z. B. Attest) unverzüglich, das heißt grundsätzlich spätestens bis zum Ende des dritten Werktages nach dem Prüfungstag schriftlich angezeigt werden. Das Attest muss im Original vorgelegt werden, eine Übersendung einer Kopie oder als Anhang in einer E-Mail reicht nicht aus. Bei einer Postzustellung gilt die Frist als eingehalten, wenn durch einen Einlieferungsbeleg oder Poststempel nachgewiesen wird, dass die Absendung fristgerecht erfolgt ist.

Wenn der Arzt Sie für mehrere Tage krankschreibt und Sie in diesem Zeitraum mehrere Prüfungen angemeldet haben, melden wir Sie für alle Prüfungen ab, die im Zeitraum der Krankschreibung liegen.

"Viertsemester-Sperre" im Zusammenhang mit den Änderungen der PO's

Der in allen PO's enthaltene Paragraph "... kann zu den Prüfungen ab dem 4. Semester nur zugelassen werden, wer die Prü­fungen des 1. und 2. Semesters bestanden hat." gilt für Studierende der auslaufenden PO's weiter. Abweichend davon darf aber an folgenden Prüfungen des 4. Semesters auch ohne abgeschlossenes erstes und zweites Semester teilgenommen werden:

  • am Modul "84209 Projekt 1". (NEU ab WS 19/20)
  • an der Teilprüfung "84155 Messtechnik" des Moduls "83255 Mess-, Steuer- und Regelungstechnik"
  • am Modul "Technisches Englisch" (81106)  (NEU ab WS 19/20)

 

 

Wahlfachkataloge

Der Fachbereichsrat hat in seiner Sitzung am 21.11.2019 die folgenden Beschlüsse bezüglich der Wahlmöglichkeiten von Studierenden in den "alten" Bachelor-Prüfungsordnungen (Einschreibung vor 2018) getroffen:

  1. Das Pflichtmodul der "neuen" PO'en "Informationstechnik im Maschinenbau Teil II" (8310618) ist in den Katalog der Wahlfächer aufgenommen worden
  2. Alle Wahlfächer der "neuen" PO'en können auf Antrag von Studierenden in einer alten PO gewählt werden. Die Prüfungsanmeldung erfolgt als "fachfremde Anmeldung" persönlich im Prüfungssekretariat. Der formlose Antrag muss eine inhaltlich-fachliche Begründung für die Wahl enthalten.
  3. Die im Folgenden aufgeführten Pflichtfächer des Studiengangs "Schienenfahrzeugtechnik" können auf Antrag von Studierenden des Maschinenbaus (alte und neue PO) gewählt werden. Die Prüfungsanmeldung erfolgt als "fachfremde Anmeldung" persönlich im Prüfungssekretariat. Der formlose Antrag muss eine inhaltlich-fachliche Begründung für die Wahl enthalten.
    - Qualität und Sicherheit im Lebenszyklus von Schienenfahrzeugen (8411418)
    - Schienenfahrzeugtechnik 1 (8411118)
    - Leit- und Sicherungstechnik (8411218)

 

 

Wechsel der Prüfungsordnung [UPDATE 04.05.2020]

----------- Beginn Update 04.05.2020 ----------

  • Schicken Sie bitte formlose Anträge (mit Matrikelnummer und aktuellen Studiengang/PO) nur an das Prüfungssekretariat.
  • Sollten Sie einen Antrag an den PA-Vorsitzenden gestellt haben und noch keine Antwort erhalten haben, reichen Sie den Antrag bitte erneut an das Prüfungssekretariat ein.
  • Haben Sie bitte Verständnis, dass ein PO-Wechsel eine arbeitsintensive Angelegenheit ist und in der aktuellen Lage nur in sehr dringenden Fällen mit Priorität bearbeitet werden kann.

 

----------- Beginn Update 15.03.2020 ----------

Um die Anfragenflut zum Thema PO-Wechsel zu begrenzen, hier die Essenz aus Aufhebungsordnungen und Übergangsregeln. Verbindlich sind selbstverständlich ausschießlich die hier zitierten Originalquellen.

  1. Niemand MUSS in die neue PO wechseln. Ausnahme: Sie schließen nicht bis August 2023 ab. Dann erfolgt die zwangsweise Umschreibung.
  2. Termine für das Auslaufen von Lehrveranstaltungen und Prüfungen finden Sie in der Aufhebungsordnung.
  3. Für nicht mehr angebotene Fächer/Prüfungen gibt es äquivalente Ersatzmodule (siehe Übergangsregeln)
  4. Prüfungsvorleistungen werden großzügig gegenseitig angerechnet. Niemand muss wegen Praktikum wechseln.
  5. Wenn Sie trotz 1. - 4. in die neue PO wechseln wollen, begründen Sie mit den für Sie individuellen Vorteilen der jeweils neuen PO. Beachten Sie, dass der administrative Aufwand hoch ist und je nach Personalverfügbarkeit im Prüfungssekretariat einige Zeit beanspruchen kann.

 ----------- Ende Update 15.03.2020 ----------

 

Ein Antrag auf Wechsel in eine neuere Prüfungsordnung desselben Studiengangs kann jederzeit gestellt werden. Die Bearbeitung erfolgt zwischen den Prüfungsperioden, so dass Sie in der Regel zur nächsten Prüfungsperiode in der neuen PO anmelden können.

Die Aufhebungsordnungen der "alten" Prüfungsordnungen finden Sie im Downloadbereich der FH Aachen bei der jeweiligen Prüfungsordnung. Weitere Regeln, vor allem zur wechselseitigen Anerkennung von Modulleistungen aus alter und neuer PO finden Sie im Downloadbereich des FB 8

 

 

Wiederholen von Prüfungsleistungen

Gemäß § 21 der Rahmenprüfungsordnung (RPO)  gelten folgende Regeln:

(1) Die Abschlussarbeit (Bachelor- oder Masterarbeit) und das Kolloquium kann im Fall des Nichtbestehens je einmal wiederholt werden.

(2) Eine nicht bestandene Prüfung kann zweimal wiederholt werden.

(3) Eine bestandene Prüfung kann nicht wiederholt werden, außer im Zusammenhang mit einem Verbesserungsversuch gemäß § 20 der RPO.


Downloads

Bilder einer CD-ROM
  • Downloads des Prüfungssekretariates finden Sie weiter unten.
  • Weitere Downloads des Fachbereiches finden Sie auf der Downloadseite des FB8.
  • Hochschulweite Downloads (wie z. B. Prüfungsordnungen) finden Sie auf der Downloadseite der FH Aachen.
  • Downloads zu den Lehrveranstaltungen stellen Ihnen die Dozenten über die eLearning Plattform Ilias zur Verfügung. Diese finden Sie hier.
  • Terminübersichten und weiteres zum Studienbeginn finden Sie auf der Seite "Infos zum Studienbeginn".

Layout

Abschlussarbeit Titelblatt

3276 Downloads
Datum der letzten Veränderung: 03/09/17

Layoutrichtlinie

4328 Downloads
Datum der letzten Veränderung: 03/03/17

Vorlagen FH Aachen

2944 Downloads
Datum der letzten Veränderung: 06/26/17

Projekt 2

Projekt 2

519 Downloads
Datum der letzten Veränderung: 03/09/17

Mobilitätsfenster

Formulare Mobilitätsfenster (ZIP)

1223 Downloads
Datum der letzten Veränderung: 06/06/17

Praxisprojekt

Formulare Praxisprojekt (ZIP)

1779 Downloads
Datum der letzten Veränderung: 02/26/20

Abschlussarbeit (BA, MA)

MBA Management und Entrepreneurship

MBA, Masterarbeit und Projekt Proposal (ZIP)

407 Downloads
Datum der letzten Veränderung: 04/20/17

Hinweise zu Korrekturzeiten und Klausureinsicht

Korrekturzeiten und Klausureinsicht

1520 Downloads
Datum der letzten Veränderung: 07/10/18

Regelung zum Übergang zwischen alten und neuen Prüfungsordnungen

Übergang zum Master-Studium

1135 Downloads
Datum der letzten Veränderung: 03/03/17

Übergang zwischen alter und neuer PO (2018) in den Bachelorstudiengängen

1854 Downloads
Datum der letzten Veränderung: 11/13/18

Wechsel der PO 2012 - 2014 BWI

414 Downloads
Datum der letzten Veränderung: 03/03/17
x