Jörn Pflitsch

Senior Manager | Cisco Systems Deutschland GmbH
Absolvent Betriebswirtschaft/ Business Studies | Abschluss 2000


Der Bereich Beschaffung, Produktion und Logistik bildete bereits einen Schwerpunkt im Studium von Jörn Pflitsch. Nach seinem Studienabschluss im Jahr 2000 stieg der gelernte Industriekaufmann bei GPS Schuh Komplexitätsmanagement GmbH in Aachen als Produktmanager ein. Es folgte eine Anstellung als Projektmanager für Supply Chain bei der Costdata AG tätig. Von 2004 bis 2010 arbeitete er als Projektmanager bei der Accenture GmbH. Im Anschluss ging er zur Capgemini Deutschland GmbH, wo er als Manager für globale Supply Chain Projekte verantwortlich war. Im Jahr 2014 übernahm er dann die Position des Trainingsleiters und Trainer für Supply Chain Management bei der MTAC GmbH, bis er schließlich 2016 als Senior Manager bei der Cisco Systems Deutschland GmbH einstieg. Hier ist er als Global Service Manager vor allem für die Lieferung, Einhaltung der Kosten, Resourcing und Vetriebsfragen von Service Projekten von Kunden aus dem Healthcare -und Pharmasektor verantwortlich. Darüber hinaus leitet er als Programmmanager strategische Beratungsprojekte und deren Umsetzung im Healthcaresektor.


„Das praxisnahe Studium inklusive der durchzuführenden Projekte an der FH Aachen haben die Arbeits-, Herangehens- und Denkweise für die Aufgaben und Herausforderungen als Berater und Manager fundamental beeinflusst und vor allem den Karriereweg geprägt."


Cisco Systems GmbH

Cisco wurde 1984 von einem Team aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Studierenden
der Stanford University in Kalifornien gegründet. 1990 ging das Unternehmen an die Börse, zehn Jahre später galt Cisco als wertvollste Firma der Welt. Heute laufen 80 Prozent des globalen Datenverkehrs über Cisco-Geräte.
Cisco hilft Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen dabei, die Chancen der Digitalisierung – der sicheren, intelligenten Vernetzung von allem mit allem – zu nutzen. Dazu entwickelt und vertreibt Cisco Produkte und Lösungen rund um das Netzwerk, also Netzwerkinfrastrukturen, Cybersicherheit, Rechenzentrumsausrüstung, Videokommunikations-
und Kollaborationslösungen, Cloud/Software und Services. Dabei konzentriert sich Cisco auf die Marktsegmente für Großunternehmen, mittelständische Unternehmen, die Öffentliche Hand sowie Service-Provider. In Deutschland setzt Cisco auf den indirekten Vertrieb über rund 1.800 zertifizierte Partner.
Im Geschäftsjahr 2019 erzielte Cisco einen Umsatz von 51,7 Milliarden US -Dollar mit rund 74.000 MitarbeiterInnen in 93 Ländern weltweit. In Deutschland unterhält Cisco Standorte in Garching bei München, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Eschborn bei Frankfurt am Main, Hamburg und Stuttgart.