Kurt Spelthann

ehem. Leiter Konzernsteuerabteilung | Generali Holding Deutschland AG
Absolvent Fachbereich Wirtschaftswissenschaften | Abschlussjahr 1975


„Das Studium an der FH Aachen hat mir das notwendige breite Fundament für mein Berufsleben im Bereich Steuern gegeben. Um die Herausforderungen in den verschiedenen Branchen und insbesondere in der internationalen Projektarbeit zu meistern, war diese Basis für mich unersetzlich.“

 


Sein berufliches Leben hat Kurt Spelthann den Steuern gewidmet. Bereits während des Studiums der Betriebswirtschaftslehre belegte er den Schwerpunkt Steuern und begann anschließend auch seine Berufslaufbahn 1975 in diesem Bereich. Nach dem Einstieg als Mitarbeiter der Konzernsteuerabteilung bei der Eschweiler Bergwerksverein AG leitete er danach knapp 30 Jahre lang Steuerabteilungen unterschiedlicher Unternehmen. So war er von 1982 bis 1987 für die Steuerabteilung bei der Uranit GmbH verantwortlich. Von 1987 bis 1989 koordinierte er bei der BfG-Bank AG in Frankfurt am Main als Prokurist die weltweiten Steuerangelegenheiten aller ausländischen Niederlassungen und Tochtergesellschaften. Bei RWE Energie in Essen war er anschließend als Hauptabteilungsleiter für die Steuerbilanzen und Steuererklärungen der Gruppe zuständig. 1997 übernahm er dann die Leitung der Konzernsteuerabteilung bei Generali Deutschland, die er bis zum Eintritt in den Ruhestand 2016 innehatte.


Generali Deutschland Holding AG

Die Generali Deutschland ist landesweit der zweitgrößte Erstversicherungskonzern. Die 13000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Deutschland bieten Versicherungen und Sparprodukte für Privat- und Firmenkunden an. Zu Generali Deutschland gehören unter anderem die Generali Versicherungen, die AachenMünchener, CosmosDirekt sowie die Deutsche Bausparkasse Badenia. Das Unternehmen ist Teil der Generali Group, die weltweit in 60 Ländern vertreten ist und mehr als 470 Unternehmen sowie insgesamt 76000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter umfasst. Der Konzern blickt auf eine rund 200 jährige Betriebsgeschichte zurück und gilt heute als eines der größten 50 Unternehmen auf der Welt.