Krönender Studienabschluss

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften verabschiedet Absolventinnen und Absolventen

Im historischen Ambiente des Krönungssaals im Aachener Rathaus erhielten am Freitag, den 28. September 2018, Absolventinnen und Absolventen des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften ihre Abschlussurkunden und feierten gemeinsam mit Eltern und Freunden, Professorinnen und Professoren der FH Aachen, Lehrbeauftragten und Mitarbeitenden des Fachbereichs ihren erfolgreichen Studienabschluss.

Von den rund 330 Absolventinnen und Absolventen des letzten Jahres nahmen rund 180 an der Absolventenfeier teil. Prof. Dr. Marcus Baumann, Rektor der FH Aachen, Hilde Scheidt, Bürgermeisterin der Stadt Aachen sowie Prof. Dr. Bernd Pietschmann, Dekan des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften, begrüßten die anwesenden Gäste, unter denen auch zahlreiche Unternehmensvertreter und Kooperationspartner des Fachbereiches waren.

Prof. Dr. Marcus Baumann hob in seiner Ansprache den Vorteil der Vielfalt hervor. "Sie haben während ihres Studiums Kommilitoninnen und Kommilitonen aus verschiedenen Nationen kennengelernt und mit ihnen zusammengearbeitet – Internationalität und Diversität sehen wir an der FH Aachen als Zukunft. Netzwerken Sie über die Grenzen hinweg, verbinden Sie sich und schaffen Sie gemeinsam Neues", so Baumann.

Hilde Scheidt bestärkte die Absolventinnen und Absolventen darin, die internationale Lage am Dreiländereck der Stadt Aachen zu nutzen und die zahlreichen Einstiegsmöglichkeiten, die diese Region zu bieten hat, wahrzunehmen.

An Werte und ein werteorientiertes Handeln, appellierte Prof. Dr. Bernd P. Pietschmann. "Wir haben Ihnen fachliches Know-How vermittelt, aber auch versucht, Ihnen während Ihres Studiums Werte wie Toleranz und Menschlichkeit mitzugeben. Ich hoffe, dass diese bereits heute Ihr Handeln leiten und Sie auf dem zukünftigen Berufsweg weiterhin begleiten", sagte Pietschmann.

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften pflegt seit Jahren Kontakte zu über 90 Partnerhochschulen weltweit und ist damit Vorreiter im Bereich Internationales. Jährlich verbringen rund 30 Prozent der Studierenden einen Teil ihres Studiums im Ausland und werden dort auf die Anforderungen einer globalisierten Arbeitswelt vorbereitet. So schlossen 33 Bachelor- und 12 Masterabsolventinnen und Absolventen ihr Studium mit einem Doppelabschluss ab. Partnerhochschulen in Europa waren u.a. die Edinburgh Napier University in Schottland, die Midsweden University im schwedischen Östersund sowie die ESC Rennes in Frankreich. Aber die Studierenden verschlug es auch in das außereuropäische Ausland, wie an die Tennessee Technological University in den USA.

16 junge Menschen des dualen Studiengangs BWL Praxis Plus erhielten neben dem Bachelorabschluss einen Abschluss als Industriekauffrau/-kaufmann, Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement oder Einzelhandelskauffrau/-kaufmann. Zu den ausbildenden Unternehmen gehörten: ALDI GmbH & Co. KG, Aixtron SE, Dalli-Werke GmbH & Co. KG, EWV Energie- und Wasser-Versorgung GmbH, Grünenthal GmbH, Heimbach GmbH & Co. KG, INTRAVIS GmbH, Saint Gobain Sekurit, Schlafhorst - Zweigniederlassung der Saurer Germany GmbH & Co. KG, Schwartz GmbH sowie Weiss-Druck GmbH & Co. KG.

"Ich wünsche Ihnen alles Gute für den nächsten Lebensabschnitt und hoffe, dass Sie im Rahmen unseres Alumni-Programms mit uns in Kontakt bleiben", verabschiedete Pietschmann die Absolventinnen und Absolventen.

Wenn Sie Fotos der Absolventenfeier bestellen möchten, folgen Sie folgendem Link. Das Passwort lautet fhaa2018. Die Bilder sind bis zum 26. November 2018 auf dieser Plattform hinterlegt.

x