Gremien & Kommissionen

Verschiedene Gremien und Kommissionen unterstützen den Fachbereich bei der strategischen Weiterentwicklung. 

Fachbereichsrat

Der Fachbereichsrat setzt sich aus gewählten Professorinnen und Professoren, wissenschaftlichen und nicht-wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Studierenden zusammen. Der Fachbereichsrat wählt das Dekanat und ist als weiteres Organ des Fachbereichs zuständig für alle grundlegenden und konkreten Fragen der Lehre, der Forschung und der Finanzen des Fachbereichs. Die wichtigsten Aufgaben sind u. a. die Sicherstellung des Lehrplans, des Lehrangebots und des rechtmäßigen Studienbetriebs durch die Erstellung von Prüfungs- und Studienordnungen sowie die Berufung neuer Professorinnen und Professoren. Hierzu bedient sich der Fachbereichsrat der Unterstützung von Ausschüssen, die Diskussionen und Entscheidungen vorbereiten. 

 

 

Fachbereichs-Beirat

Der Fachbereichs-Beirat setzt sich aus externen Unternehmensvertretern zusammen. Die Mitglieder werden auf Vorschlag des Dekans vom Fachbereichsrat gewählt. Der Beirat tagt einmal im Semester auf Einladung des Dekanats. Die Sitzungen dienen dem Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen Fachbereich und Wirtschaft sowie der regionalen Netzwerkbildung. Der Beirat fördert die Praxisnähe der Lehre und bringt die Sichtweise von Unternehmen und Organisationen in fachbereichsbezogene Fragestellungen ein.

Mitglieder des Fachbereichs-Beirats:

> Dr. Christian Burmester | Vorstandsmitglied der Sparkasse Aachen
Wirtschaftsprüfer/Steuerberater Roland Hansen | Partner, Audit KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Dr. Michael Göttgens | Geschäftsführer Deloitte & Touche GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
> Dr. Margrethe Schmeer | Bürgermeisterin für Aachen
> Dr. Heinz-Gerd Suelmann | Executive Vice President Global Human Resources Grünenthal GmbH
> Asmus Wolf | Geschäftsführer DALLI-WERKE GmbH & Co. KG
> Heinz Gehlen | Geschäftsführer IHK Aachen

 

Prüfungsausschuss

Der Prüfungsausschuss achtet darauf, dass die Bestimmungen der Prüfungsordnung eingehalten werden und sorgt für die ordnungsgemäße Durchführung der Prüfungen. Er prüft insbesondere Widersprüche in Prüfungsverfahren. Darüber hinaus berichtet der Prüfungsausschuss mindestens einmal im Jahr dem Fachbereich über die Entwicklung der Prüfungen und Studienzeiten. Er gibt Anregungen zur Reform der Prüfungsordnung und des Studienverlaufsplanes und legt die Verteilung der Noten und der Gesamtnoten offen.

Mitglieder:

Prof. Dr. Bernd P. Pietschmann (Vorsitzender)
Prof. Dr. Christoph Weigand (Stellvertretender Vorsitzender)
Prof. Dr. Bettina Schneider
Prof. Dr. Michael Timme
Dipl. Kff (FH) Agathe Odinius
Stud. Maike Schlosser
Stud. Dennis Schäfer 

 

Vertrauensdozent

Der Vertrauensdozent/die Vertrauensdozentin wird von den Studierenden vorgeschlagen und ist die erste Anlaufstelle bei Mängeln und Problemstellungen im Bereich der Lehr- und Studiumorganisation, welche die Studierenden mit ihren Dozenten und Prüfern nicht zufriedenstellend lösen können. Aufgabe des Vertrauensdozenten ist es, in derartigen Situationen zwischen den Betroffenen zu vermitteln und ggfs. über den Dekan des Fachbereichs eine Problemlösung herbeizuführen.

Vertrauensdozent: Prof. Dr. Nicola Stippel

 

Berufungskommissionen

Berufungskommissionen werden einberufen, wenn eine professorale Stelle ausgeschrieben wird. Im Vordergrund steht ein faires, transparentes und geschlechtergerechtes Berufungsverfahren. So erstellt die Berufungskommission einen Kriterienkatalog sowie die Ausschreibung der Professur, sichtet Bewerbungsunterlagen und lädt Bewerber zu Berufungsvorträgen und Gesprächen ein. Im Anschluss entscheidet die Kommission über welche Bewerberinnen und Bewerber vergleichende Gutachten eingeholten werden und erstellt einen Berufungsvorschlag, den der Fachbereichsrat beschließt und dann dem Rektor vorgelegt wird.

 

Evaluierungskommission

Zentrale Aufgabe der Evaluierungskommission ist die Verbesserung von Studium und Lehre sowie deren Qualitätssicherung. Hierzu werden u.a. jedes Semester die Ergebnisse der studentischen Lehrveranstaltungsbefragungen analysiert. Auf Basis dieser Analysen werden nach Bedarf konkrete Maßnahmen zur Verbesserung beschlossen und zwischen den jeweiligen Lehrenden und dem Dekan/Studiendekan vereinbart.

 

Qualitätsverbesserungskommission

Um die Lehre und die Studienbedingungen kontinuierlich zu verbessern, stellt der Fachbereich ein internes Berichtwesen und Qualitätsmonitoring sicher. Die Qualitätsverbesserungskommission berät und macht planerische Vorschläge zur zweckgemäßen Verwendung finanzieller Mittel. Der Kommission gehören Vertreter/innen der Studierenden, der Professoren, der wissenschaftlichen Mitarbeiter sowie ein nicht stimmberechtigtes Mitglied aus der Fachbereichsverwaltung an. Dem Dekanat kommt eine beratende Stimme zu.

 

x