IAP Logo

Einrichtungen

Schmuckgrafik

Labore des IAP

Das IAP verfügt über modern eingerichtete Labore zur Synthese und Analytik. Hier stehen alle wichtigen Geräte zur Herstellung und Charakterisierung polymerer Materialien zur Verfügung. Synthese- und Prüflabore stehen der Lehre für Praktika und Abschlussarbeiten aber auch der Forschung zur Verfügung. Das Syntheselabor verfügt zusätzlich über einen Synthesereaktor, der größere Versuchsansätze ermöglicht und eine genaue Kontrolle über den Reaktionsverlauf liefert. Im Bereich der Charakterisierungsmethoden bieten Prüflabor und Messraum alle für die Polymerchemie essentiellen Analyseverfahren; hier sind spektroskopische Methoden (NMR, FTIR, UV/VIS), thermische Analysen (DSC, TGA), Gelpermeationschromatographie (GPC), Permeabilitätsmessungen sowie Partikelmesstechniken (DLS, Siebanalyse) möglich. Zudem stehen für mechanische Eigenschaften Härteprüfungen sowie Zug- und Druckversuche zur Verfügung.

 

  • Syntheselabor für präparative Polymerchemie
  • Prüflabor für Polymeranalytik
  • Labor für Elastomertechnologie
  • Klimatisierter Mess- und Prüfraum

Technika des IAP

Das Technikum für Kunststofftechnologie ist auf die hohen Anforderungen der Forschung und Entwicklung abgestimmt, wird aber auch dem wissenschaftlichen Nachwuchs zur Verfügung gestellt und stellt eine wertvolle Hilfe bei Erstversuchen, Rezeptur- und Verfahrensentwicklungen im Bereich der Kunststoff- und Kautschukherstellung, -verarbeitung sowie -modifizierung dar. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, ist das Technikum mit diversen Anlagen umfassend ausgestattet, wozu z. B. Doppelschneckenextruder, Kneter, Walzwerk, Laborspritzgussanlage und Coronaanlage zählen. Auch die Produktbeurteilung kann vor Ort durch das Labor für Polymerchemie mit klimatisiertem Mess- und Prüfraum zur Bestimmung rheologischer, thermischer und mechanischer Kennwerte durchgeführt werden.

 

  • Technikum für Kunststofftechnologie
  • Technikum für Kautschuktechnologie
x