Labore

Labor Biomechanik

Das Labor Biomechanik der FH Aachen ist Teil des Institutes für Bioengineering (IfB) und Mitglied der Kompetenzplattform Bioengineering, NRW. Die Kernkompetenzen des Labors Biomechanik sind Materialtheorie, die Entwicklung und Anwendung von Optimierungsverfahren in der Finite Elemente Methode (FEM) mit den Schwerpunkten:     

  • FEM-Simulation von Knochenumbauprozessen und Strukturoptimierung,

  • Mehrkörpersimulation (MKS) des Bewegungsapparates und

  • Traglast- und Einspielanalysen mit den Schwerpunkten “Auslegung nach Analyseverfahren” und Bruchmechanik.

Hervorzuheben ist das europäische Projekt FEM-Based Limit and Shakedown Analysis for Design and Integrity Assessment in European Industry – LISA, das vom Labor Biomechanik für das Forschungszentrum Jülich (früher KFA) koordiniert und u.a. gemeinsam mit Electricité de France (EDF) und Siemens/Framatome durchgeführt wurde. Die LISA Methodik wird zukünftig von einem internationalen Team auf der Basis von Code_Aster weiterentwickelt.

Homepage Biomechanik Labor...

Leiter

Prof. Dr.-Ing. Manfred Staat
m.staat(at)fh-aachen.de

 

Mitarbeiter

Dipl.-Ing. Karl-Heinz Gatzweiler
gatzweiler(at)fh-aachen.de

Dipl.-Ing. Andreas Horbach
a.horbach(at)fh-aachen.de

 

 

Labor für Mathematik in der Biomedizintechnik

Labor Medizinische und Molekulare Biologie

Das Labor Medizinische & Molekulare Biologie unter Leitung von Frau Prof. Artmann ist sowohl in Lehre als auch Forschung sehr aktiv. Neben den auf der Homepage vorgestellten Projekte zählen hierzu z.B. auch in-vitro und in-vivo Arzneimitteluntersuchungen (zweite Phase Studienm, insbes. Sepsis, Hyperlipämie, etc.).

Homepage des
  Medizinische & Molekulare Biologie Labors 

 

 

 

 

 

 

 

...

Leiterin

Prof. Dr. Dr. (TR) Aysegül Temiz Artmann
a.artmann(at)fh-aachen.de

T: 0241 6009 53922
F: 0241 6009 53273

Sprechstunde montags 13.30 - 14.30 Uhr

 

Labor Zellbiophysik

Das Labor für Zellbiophysik beschäftigt sich mit Grundlagen- und angewandter Forschung besonders auf den Gebieten Zellbiophysik und Bioengineering. Dabei befasst sich das Team um Prof. Artmann sowohl mit Soft- und Hardware- Entwicklungen als auch verschiedensten gängigen und neuen Labortechniken. Beispiele hierfür sind:

  • Tissue Engineering: künstliches Blut, 2D/3D Tissue Culture
  • Strukturbestimmung von Molekülen mittels Lightscattering
  • Bestimmung der Permeabilität von Zellverbänden

| Homepage des Zellbiophysik Labors

 

 

 

 

 

 

 

...

Leiter

Prof. Dr. rer. nat. habil. Gerhard Artmann 

 

 artmann(at)fh-aachen.de
 0241-6009-53028
 0241-6009-53273 

 

Sprechstunde dienstags von 12.30 - 13.45 Uhr

 

Labor Zell- und Mikrobiologie

Das Labor für Zell- & Mikrobiologie verstärkt und ergänzt das Spektrum des Fachbereichs insbesondere auf den Gebieten Mikrobielles Bioengineering, Biotechnologie sowie Molekulare Biophysik. Auf unserer Laborseite finden Sie Informationen über uns und ausgewählte Projekte unserer aktuellen Forschung.

Homepage des Zell- & Mikrobiologie Labors

Leiter

Dr. Ilya Digel 

Fachhochschule Aachen, Campus Jülich
Heinrich-Mußmann-Str. 1
52428 Jülich 

 

 E-Mail
 0241-6009-53862
 0241-6009-53864

 

Labor Neuromechanik

Labor Raumfahrttechnik und Astrobiologie

Labor für Biomedizinische Photonik

Der Name Biomedizinische Photonik bedeutet Anwendung von Prinzipien und Methoden der Photonik auf biologische und medizinische Fragestellungen. Licht ist ein ideales Werkzeug für die Aufklärung von biologischen Prozessen und Krankheitsursachen direkt auf zellulärer und molekularer Ebene. Mit modernsten optischen Methoden versucht man, grundlegendes Verständnis der Dynamik von intra- und interzellulären Prozessen zu gewinnen, Krankheiten früher zu erkennen und neue hocheffiziente Therapiemethoden zu entwickeln.

 

In unserem Labor werden experimentelle Techniken und kompakte bildgebende Systeme dafür entwickelt.  Dazu gehören die folgenden Teilfelder:

 

      • Neue bildgebende Verfahren (dynamische Thermographie, diskriminative Eigenfluoreszenz)

      • Konfokale Lasermikroskopie, Spektroskopie, OCT, Dynamische Lichtstereuung

      • Die Rolle des Lichtes bei der Augenerkrankungen und Photobiologische Sicherheit .

 

Fortschritte in diesen Bereichen eröffnen neue Möglichkeiten für verschiedene Anwendungsbereiche in der Medizin, Bioanalytik und Umweltüberwachung, doch die größte Herausforderung der Biophotonik ist ihr ausgesprochen fachübergreifender Charakter. Um hier neue Lösungen zu finden, müssen Mediziner, Naturwissenschaftler und Technologen aufeinander zugehen und an den Grenzen ihrer Disziplinen arbeiten. Unsere Arbeit ist eng verbunden mit der industriellen und umwelttechnischen Überwachung und den aktuellen Bedürfnissen dieser Anwendungsbereiche.

Homepage des Labors für Biomedizinische Photonik

 

 

Labor Biomaterial

x