InKa-Ewi - Integration des Themas Klimawandelanpassung in Energiewirtschafts- und Energietechnik-Studiengänge

 

Klimawandelanpassung in Energiewirtschaft & Technik

Der Klimawandel und damit einhergehende Klimafolgen wirken sich zunehmend auf die Energiewirtschaft und Kommunen aus. Erforderliche Anpassungsmaßnahmen bedürfen einer sorgfältigen sowie langfristigen Planung durch qualifizierte Fachkräfte. Dennoch wird das Thema „Anpassung an den Klimawandel“ insbesondere in technischen Studiengängen bisher nur am Rande betrachtet.

Das NOWUM-Energy und das Solar-Institut Jülich der FH Aachen entwickeln daher im Projekt „Integration des Themas Klimawandelanpassung in Energiewirtschafts- und Energiestudiengänge“ (InKa-Ewi) ein Master-Lehrmodul, welches in bestehende technische Master-Studiengänge integriert werden kann und bestehende energietechnische und -wirtschaftliche Inhalte ergänzt.

 

Kompetenzen für moderne Ingenieurinnen & Ingenieure

 

Jungen Ingenieurinnen und Ingenieuren verschiedener Fachrichtungen sollen Herausforderungen und Problematiken in der Energiewirtschaft und Kommunen mit Bezug zum Klimawandel bewusst gemacht und Handlungsfelder verdeutlicht werden.

Den Studierenden sollen Kompetenzen zur Bestimmung der Einflüsse des Klimawandels auf die Energieerzeugung,  -verteilung, -umwandlung und -vermarktung vermittelt werden sowie auf die menschliche Gesundheit, Gebäude- und Verkehrsinfrastruktur. Sie sollen Maßnahmen zur Klimawandelanpassung in Kommunen sowie allen relevanten Bereichen der Energiewirtschaft kennen lernen und in geeigneten Aufgabenstellungen (etwa in Modellen, Szenarien-Entwicklungen oder Potenzialanalysen) weiterentwickeln. Dabei spielen Ermittlung und Bewertung der Einflüsse des Klimawandels auf Energieerzeugungsanlagen und -mengen sowie auf Übertragungskapazitäten von Netzen ebenso eine Rolle wie die durch den Klimawandel bedingten Veränderungen der Energiebedarfe.

Möchten auch Sie an Ihrer Hochschule ein Modul „Klimawandelanpassung in Energiewirtschaft und Technik“ integrieren? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Wir stellen Ihnen gerne unser Know‑How und ab Mitte 2018 Lehrmaterial zur Verfügung.

 

Interdisziplinäres Fachwissen für eine nachhaltige Zukunft

 

Die detaillierten Lehrpläne, Modulbeschreibungen und Lehrmaterialien (Fertigstellung Sommer 2018) ermöglichen eine Integration in verschiedene Masterstudiengänge.

Die Vielfältigkeit der Thematik spiegelt sich in dem vermittelten interdisziplinären Fachwissen wieder. Die Kernkompetenzen sind richtungsweisend für die Bausteine des Moduls und unterstützen das Bewusstsein für eine nachhaltige Zukunft. Um die Inhalte der Bausteine für das Lehrmodul festzulegen wurden zunächst über 1.000 Kommunen aus ganz Deutschland anhand von Fragebögen und zusätzlich Experten aus Energiewirtschaft und Technik in Interviews befragt. Nach dem Auswerten der Ergebnisse sind folgende thematische Bausteine entstanden:

Gefördert durch:

NOWUM-Energy
Prof. Dr.-Ing. Isabel Kuperjans
FH Aachen, Campus Jülich
Heinrich-Mußmann-Straße 1
52428 Jülich
T +49. 241. 6009 53954
http://fhac.de/nowum

Solar-Institut Jülich
Dipl.-Ing. Anette Anthrakidis M.Eng.
FH Aachen, Campus Jülich
Heinrich-Mußmann-Straße 5
52428 Jülich
T +49. 241. 6009 53507
http
://fhac.de/sij
inka-ewi(at)fh-aachen.de

Download

InKa-Ewi Flyer

x