Informationen über das COVID-19 Corona Virus

 

 

Outgoings: FH Studierende, die einen Auslandsaufenthalt planen bzw. sich im Ausland befinden

Liebe Studierende,

Update 15.07.2020:

Hiermit möchten wir Ihnen noch einmal aktuelle Hinweise der Leiterin des Akademischen Auslandsamtes in Abstimmung mit dem Rektorat der FH Aachen weiterleiten.

Es wird Ihnen dringend Folgendes geraten:

  • Die Hinweise des Auswärtigen Amtes zum Gastland zu verfolgen
  • Die Möglichkeit weiterer Covid-19-Infektionswellen nicht außer Acht zu lassen
  • Bei Buchungen (Flüge, Unterkunft etc.) auf Stornierbarkeit zu achten
  • Keinesfalls auf ein weiteres Rückholprogramm der Bundesregierung zu bauen (sich trotzdem kontinuierlich informieren, ob und wann Rückflugmöglichkeiten bestehen)
  • Einen Plan B bereitzuhalten (je nach Studiengang unterschiedlich schwierig) - wie z.B. eine Verschiebung auf 2021
  • Sich vor Antritt des Auslandssemesters in die Krisenvorsorgeliste einzutragen (https://elefand.diplo.de/elefandextern/home/login!form.action)
  • Sich vor einer Ausreise aus Deutschland die Notfallnummer, die auf der Webseite der jeweiligen deutschen Auslandsvertretung zu finden ist, zu notieren und sich über die Internetseite der jeweiligen Botschaft über weitere Kontaktmöglichkeit zu informieren
  • Unbedingt die Anweisungen der lokalen Behörden im Ausland zu befolgen

Wir müssen Sie dringend weiterhin darauf hinweisen, dass die Entscheidung, unter den derzeitigen Bedingungen einen Auslandsaufenthalt zum WS 2020/21 anzutreten, auf eigenes Risiko geschieht.

Außerdem möchten wir Sie zusätzlich auf die umfangreichen Informationen unter
Auswärtigest Amt: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/covid-19/2296762
und
Robert Koch Institut: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV_node.html
und
DAAD: https://www.daad.de/de/finanzielle-leistungen-deutsche/
aufmerksam machen und Sie bitten, sich den gesamten Wortlaut der zur Zeit noch geltenden weltweiten Reisewarnung aufmerksam durchzulesen, besonders im Hinblick auf finanzielle Risiken und Ihren Krankenversicherungsschutz.

Update 21.03.2020:

Das Auswärtige Amt hat eine Datenbank für die COVID-19-Rückholung eingerichtet. Menschen, die rückgeholt werden möchten, sind aufgefordert, sich dort zu registrieren:
http://www.rueckholprogramm.de/
 
(Inwieweit sich die Angaben mit Elefand und Condor doppeln, ist nicht bekannt – trotzdem ist es für „Gestrandete“ ratsam, die gewünschte Rückholung hier anzuzeigen) .

Informationen von Donnerstag, 19. März 2020:

Wir hoffen, es geht Ihnen gut und dass die Krise bald vorbei ist.

Nach Rücksprache mit der Hochschulleitung kann ich Ihnen zur Zeit nur empfehlen, sich bitte in die Krisenvorsorgeliste des Auswärtigen Amtes einzutragen:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/-krisenvorsorgeliste/387662 und in Kontakt mit der Deutschen Botschaft vor Ort zu bleiben.
Sollte es im Laufe der Entwicklungen zu einer Rückholaktion von Deutschen aus dem Ausland kommen, wäre dies hilfreich.

Bei etwaigen Schwierigkeiten (finanzieller Art oder bzgl. Formalitäten etc.) melden Sie sich bitte bei uns. Wir bemühen uns, Ihnen zu helfen.
Das Team des Akademischen Auslandsamts ist online erreichbar (https://www.fh-aachen.de/hochschule/akademisches-auslandsamt/team/).
Bei akademischen Fragen möchten wir Sie bitten, sich an die jeweiligen Dekane bzw. Auslandsbeauftragten Ihres Fachbereichs zu wenden.

Alles Gute und bleiben Sie gesund.

Sonnige Grüße aus Aachen. Alles wird gut.

Nathalie Kazma
Leiterin Akademisches Auslandsamt

Incomings: Hinweis über COVID-19 Corona Virus für Gaststudierende der FH Aachen

Je nach Entwicklung des weltweiten Ausbruchs von COVID-19 können Maßnahmen wie die Verschiebung des Beginns des Wintersemesters oder die Anordnung von häuslicher Quarantäne usw. für die Studienanfänger erforderlich sein.

Den Studierenden wird empfohlen, sich an die Vorschriften der Bundesregierung, des Auswärtigen Amtes https://www.auswaertiges-amt.de/de und des Robert-Koch-Instituts zu halten, das die Situation kontinuierlich beobachtet und das Risiko für die Bevölkerung in Deutschland abschätzt: https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

An die internationalen Studierenden der FH Aachen

(Weiterscrollen für Infos an alle FH Studierende im Ausland)

Update 24.03.2020:

In den letzten Tagen wurden Sie u.a. über die Verschiebung des Semesterstarts an der FH Aachen, den Wegfall von Vorlesungen, Einführungsveranstaltungen, Praktika etc. sowie die Absage der Prüfungen der aktuellen Prüfungsperiode informiert.

Es ist uns bekannt, dass dies für Sie zu einer Verzögerung des Studiums führen kann, da nicht angebotene Prüfungen ggfs. nicht in der folgenden Prüfungsperiode wiederholt werden können und somit im schlimmsten Fall eine Vorleistung für ein Fach des Folgesemesters fehlt.

Daher haben wir unsere Ansprechpartner bei der Ausländerbehörde der StädteRegion Aachen sowie der Ausländerbehörde des Kreises Düren kontaktiert und sie gebeten, den o.g. Sachverhalt bei den Bewertungen der Studienverläufe zu berücksichtigen.
 
Ab sofort gilt Folgendes:

Falls Sie Ihre studentische Aufenthaltserlaubnis verlängern müssen, bitten wir Sie, sich per Mail an

zu wenden.

Bei etwaigen Schwierigkeiten melden Sie sich bitte direkt beim Akademischen Auslandsamt der FH Aachen. Wir bemühen uns, Ihnen zu helfen:

  • Frau Sabine Brinker | Zentralverwaltung Aachen: brinker(at)fh-aachen.de (für FH-Studierende mit Wohnort Aachen und für Studierende Aachener Studiengänge mit anderem Wohnsitz in Deutschland)
  • Frau Katherine Stone | Campus Jülich: stone(at)fh-aachen.de (für FH-Studierende mit Wohnort Jülich, Linnich und Kreis Düren und für Studierende Jülicher Studiengänge mit anderem Wohnsitz in Deutschland)

Wir wünschen Ihnen in diesen Zeiten alles Gute und stehen Ihnen jederzeit für Rückfragen zur Verfügung.

Sonnige Grüße aus Aachen. Alles wird gut!

Nathalie Kazma
Leiterin Akademisches Auslandsamt

 

Mir geht das Geld aus

  • Bei sozialere Bedürftigkeit kann ein Antrag beim ASTA (allg. Studierendenausschuss) gestellt werden.
    Tel.: 0241 – 6009 52884
    soziales(at)asta.fh-aachen.org

FAQs für Internationale Studierende

Ich bin ein internationaler Student. Was soll ich tun?

Überprüfen Sie Ihre E-Mails jeden Tag und lesen Sie die Corona-Webseite für Studierende  https://www.fh-aachen.de/pressestelle/presseaktuelles/faq-corona/. Nehmen Sie an den Online-Kursen teil.

Ich bin in Deutschland und meine Aufenthaltserlaubnis läuft bald ab oder ist schon abgelaufen.

Bitte kontaktieren Sie Ihr Ausländeramt per E-Mail:

Ich bin in meiner Heimat und kann nicht nach Deutschland zurückkehren, möchte aber zurückkehren. Was soll ich tun?

Wie oben erwähnt, überprüfen Sie Ihre E-Mails jeden Tag und lesen Sie die Corona-Webseite für Studierende https://www.fh-aachen.de/pressestelle/presseaktuelles/faq-corona/. Nehmen Sie an den Online-Kursen teil.

Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie nach Deutschland zurückkehren, für 2 Wochen in Quarantäne gehen müssen.

Lesen Sie die Reiseinformationen auf der Website der deutschen Botschaft in Ihrem Heimatland.



Ich bin in meinem Heimatland und möchte zurückkehren, aber mein Visum ist abgelaufen.

Bitte wenden Sie sich erneut an die deutsche Botschaft. Reichen Sie bitte eine Studienbescheinigung ein.

Ich bin außerhalb Deutschlands und möchte exmatrikulieren. Kann ich zu einem späteren Zeitpunkt nach Deutschland zurückkehren?

Bitte wenden Sie sich zur Exmatrikulation an das Studierendensekretariat https://www.fh-aachen.de/hochschule/studierendensekretariat/exmatrikulation/
Wir können nicht garantieren, dass Sie sich mit den gleichen Zulassungsvoraussetzungen wieder einschreiben können, da sich diese manchmal ändern. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Studierendensekretariat.
IOS-Studenten bitte Frau Katherine Stone stone(at)fh-aachen.de kontaktieren.
Bitte beachten Sie, dass Sie wahrscheinlich ein neues Visum beantragen müssen.
Sollten Sie sich für eine Exmatrikulation entscheiden, informieren Sie auch die Ausländerbehörde, das Einwohnermeldeamt und Ihre Krankenkasse.

Weitere nützliche Informationen zu Studien und Alltag:

x