Studieren in Deutschland?

Schmuckgrafik

 

 

Online Kurse

Kann ich für ein Studium gefördert werden?

Wo kann ich Deutsch lernen?

  • Neuer kostenloser Deutschkurs startet an der RWTH im April 2019
    Die Bewerbungsfrist endet am  24.02.2019

    Geflüchtete (studierfähige) Personen können sich ab sofort für einen Deutschkursplatz am Sprachenzentrum der RWTH Aachen University im Umfang von 200 Unterrichtsstunden (Start: April 2019; Einstiegsniveau B2) bewerben können. Diese Plätze werden vom Land NRW finanziert.
    Antragsformular in deutscher und englischer Sprache
    Diese Dokumente können auch auf der Webseite www.rwth-aachen.de/flucht heruntergeladen werden.

  • Studienvorbereitende Deutschkurse für Flüchtlinge mit (NRWege) und ohne (INTEGRA) Hochschulzugangsberechtigung an der FH Aachen

  • Berufsbezogene Deutschkurse für die erfolgreiche Integration im Arbeitsmarkt an der Sprachenakademie Aachen | Flyer BAMF
  • Online-Spracheinstufungstest für Flüchtlinge onSET

  • Dialog in Deutsch® In der Zentrale der Stadtbibliothek Aachen starten im April Gesprächsrunden für erwachsene Zuwanderer mit Deutschkenntnissen. Wöchentlich werden hier in lockerer Atmosphäre die Sprachkenntnisse erweitert und gefestigt. Geleitet werden die Gesprächsgruppen von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtbibliothek Aachen. Dem Projekt liegt ein Konzept der Bücherhallen Hamburg zugrunde. Das Angebot in Aachen wird sukzessive ausgebaut. Die Teilnahme ist kostenlos und erfolgt ohne Anmeldung. Ein Start ist zu jeder Zeit möglich. Es gibt keine Tests, keine Prüfungen.
  • Studis heißen Willkommen ist eine studentische Initiative, die sich in Aachen für geflüchtete Menschen einsetzt. Dazu bieten wir Bildungsangebote wie Deutschkurse und Nachhilfe, sowie Möglichkeiten zur Vernetzung von Deutschen und Neubürger*innen an. Unser Ziel ist es, durch unsere Arbeit Geflüchteten die Ankunft in Aachen zu erleichtern und sie bei einer einfacheren Integration zu unterstützen.
  • The student union of the FH Aachen organizes weekly events with the slogan „German chat
  • Deutsch lernen am Computer in Aachen Brand
  • Brücke e.V.: Brücke-Aachen.de
  • Anfängerkurse Deutsch

Online-Kurse und Materialien

© EU
Schmuckgrafik
© Flüchtlingshilfe München
Schmuckgrafik
© Langenscheidt
Schmuckgrafik
© Langenscheidt
Schmuckgrafik

Wo kann ich Mathematik lernen?

Welche Busfahrkarten gibt es für Flüchtlinge?

Welche Busfahrkarten gibt es für Flüchtlinge?

Wo gibt es allgemeine Informationen für Flüchtlinge in Deutschland und in Aachen?

Wer kann mir weiterhelfen?

© FH-Aachen
Schmuckgrafik

Anfragen von Geflüchteten sind zur Zeit ausschließlich per Mail an pax(at)fh-aachen.de möglich. Vielen Dank für Ihr Verständnis. 

At this time inquiries from refugees can only be answered by email pax@fh-aachen.de.  Thank you for your understanding.

Beratungsformular (CV)

Einverständniserklärung

Beratung an der RWTH Aachen

 

 

Veranstaltungen und Neuigkeiten

 

 

 

Projekt Start Now - KatHo NRW - Studienplätze für Menschen mit Fluchtbiographie

Auch in diesem Jahr bietet die Katholische Hochschule NRW Aachen zum Wintersemester 19/20 wieder zusätzliche Studienplätze im Bachelorstudiengang Soziale Arbeit für Menschen mit Flucht-Biografie an.

Das Projekt "Start Now" bietet hierbei besondere Unterstützung bei der Bewerbung um einen Studienplatz, sowie bei der Studienplatzvergabe. Zusätzlich werden studienvorbereitende und studienbegleitende Kurse bereitgestellt, sowie Beratungsformen während des Studienalltags angeboten. 

Folgende Kriterien sind Bewerbungsvoraussetzung:

  • Sprachniveau B2, TestDaF-3, oder DSH-1 der deutschen Sprache
  • Flucht-Biografie
  • Dreimonatiges Vorpraktikum (60 Tage) unter Anleitung einer Sozialarbeiter_in
  • Beglaubigter Nachweis der Schulbildung (allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife / ausländische Hochschulzugangsberechtigung)

Für eine Bewerbung im Rahmen des Projekts "Start Now" legen Sie einfach der schriftlichen Bewerbung unser Anmeldeformular bei. Dieses finden Sie auf unserer Homepage:https://www.katho-nrw.de/aachen/studium-lehre/studienangebote/start-now-studium-der-sozialen-arbeit-fuer-gefluechtete/

Alle weiteren Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie auf unserer Homepage und in dem Flyer, sowie dem Anmeldeformular!

Wir freuen uns über aussagekräftige Bewerbungen bis zum 31.03.2019.

Wichtiger Hinweis: Der Nachweis über das absolvierte Vorpraktikum kann bis zum 31.08.19 nachgereicht werden.

April bis Juli 2019 | Mathe-Intensivkurs

Um Sie bestmöglich auf ein Studium vorzubereiten, bietet das International Office der RWTH Aachen in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl B für Mathematik der RWTH Aachen einen kostenfreien Mathematik-Intensivkurs für Geflüchtete an.
 
Der Kurs hilft Ihnen, Ihre Mathematikkenntnisse aufzufrischen, um so einen reibungs-losen Einstieg in ein Studium an der RWTH Aachen zu ermöglichen.
 
Termine
 
Der Kurs findet vom 8.04.2019 - 02.05.2019 und 10.06.2019 - 04.07.2019 an folgenden Tagen statt (Während des Fastenmonats Ramadan (5. Mai bis zum 4. Juni 2019) findet kein Mathekurs statt):
 
•    Montags: 16:15 - 20:15 Uhr
•    Dienstags: 16:00 - 20:00 Uhr
•    Donnerstags: 16:00 -20:00 Uhr

Bewerbungsfrist:  7. April 2019

Ort: Wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.
 
Sprachliche Voraussetzung:
Mindestens B1
 
Anmeldung: flucht(at)rwth-aachen.de
 
Bei einer Einführungsveranstaltung am 2. April, 13:00 – 14:00 im HKW3 bekommen Sie weitere Infos zu diesem Kurs. Wer an mindestens 30 der 42 Vorlesungen teilgenommen hat, bekommt eine Teilnahmebescheinigung.

ab 19.03.2019 | Englisch Gesprächskreis

Ab dem 19. März, 17:00 – 18:30 findet jeden Dienstag ein Gesprächskreis in Englisch für Menschen mit Migrationshintergrund  in der Nadelfabrik (Reichsweg 30, Tor 3, Eingang 3, 3. Etage) statt. Das Treffen ist kostenlos und optimal für Menschen mit Arabisch als Muttersprache, weil der Lehrer auch Arabischmuttersprachler ist. Bei Fragen kontaktieren Sie bitte Frau Guiomar Marques-Ranke (Tel.: 0241/56528292, marques-ranke(at)diakonie-aachen.de

Frist 21. April 2019 | Ausschreibung: Multiplikator*innen - Schulung zu Flucht, Migration und Rassismus

Angesichts starker rechter Strömungen, dichter Grenzen und weltweit steigender Ungleichheit ist eine Auseinandersetzung mit den Themen Migration, Flucht und Rassismus und deren Ursachen dringlicher denn je. Da dies an Schulen und anderen Orten meist nicht oder unzureichend stattfindet, braucht es hierfür inhaltlich und didaktisch geschulte & engagierte Multiplikator*innen mit unterschiedlichen Erfahrungsschätzen.
 
Mit der mehrfach ausgezeichneten Multi-Schulung „Flucht“ qualifiziert die BUNDjugend NRW junge Menschen mit und ohne Fluchtgeschichte zur Durchführung von Bildungsveranstaltungen zu Themen wie Flucht, Migration und Umwelt. Die Qualifizierung bietet sechs Wochenendseminare, einen intensiven Lernprozess und die Möglichkeit im Anschluss daran im Team Workshops und Projekttage auf Honorarbasis zum Themenkomplex durchzuführen.
 
Weitere Informationen sowie Infovideos auf Arabisch, Deutsch, Dari, Englisch, Französisch, Russisch und Tigrinya unter www.bundjugend-nrw.de/multi-schulung-flucht.
 
Die Bewerbungsphase der Schulung ist gestartet: Online-Bewerbung Multi-Schulung Flucht Juni - Oktober: www.bundjugend-nrw.de/msf 
Bewerbungsfrist Sonntag, 21. April
 
Die Multi-Schulung Flucht wird gefördert vom: Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.

12.12.2018 | "Start Now" – Studium Soziale Arbeit für Menschen mit Fluchtbiografie an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen.

Folgende Kriterien sind Bewerbungsvoraussetzung:

  • Sprachniveau B2, TestDaF-3, oder DSH-1 der deutschen Sprache
  • Flucht-Biografie
  • Dreimonatiges Vorpraktikum (60 Tage) unter Anleitung einer Sozialarbeiter_in. Wichtiger Hinweis: Der Nachweis über das absolvierte Vorpraktikum kann bis zum 31.08.19 nachgereicht werden. 
  • Beglaubigter Nachweis der Schulbildung (allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife / ausländische Hochschulzugangsberechtigung)

Der Bewerbungszeitraum beginnt am 1.12.2018 und endet am 31. März 2019.
Weitere Informationen: https://www.katho-nrw.de/aachen/studium-lehre/studienangebote/start-now-studium-der-sozialen-arbeit-fuer-gefluechtete/ 

26.09.2018 Forschungsprojekt „Mental Health in Refugees and Asylum Seekers“ (MEHIRA)

Im Rahmen des Forschungsprojekts „Mental Health in Refugees and Asylum Seekers“ (MEHIRA), wurde ein stufenweises Therapiekonzept für psychisch belastete Geflüchtete und Asylsuchende entwickelt. In den Sprachen Arabisch und Farsi/Dari sollen verschiedene Gesundheitsprogramme zur psychischen Stabilisierung in Aachen angeboten werden. Der psychische Gesundheitsstatus der Teilnehmenden wird dabei regelmäßig erfasst und das Projekt durch Psychologinnen der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik der Uniklinik Aachen wissenschaftlich begleitet. (Flyer arabisch-deutschFlyer persisch-deutsch)

Bei Rückfragen nehmen Sie gerne mit den Projektkoordinatorinnen Frau Gutknecht & Frau Kaiser Kontakt auf (Mailadresse: mehira@ukaachen.de oder Telefonnummer: 0241-8080758). Bei Bedarf kann das Mehira-Team Ihnen das Projekt gerne ebenfalls persönlich vorstellen (in den Sprachen Deutsch, Englisch, Arabisch, Persisch).

Interessierte Menschen mit Fluchterfahrung, die bei MEHIRA teilnehmen möchten, können sich ab sofort auch direkt in ihren Sprachen melden: 

Kontaktdaten für Arabisch:
peerarab-mehira(at)ukaachen.de 
Telefonnummer: 0241-8080606

Kontaktdaten für Persisch:
peerfarsi-mehira(at)ukaachen.de 
Telefonnummer: 0241-8080414

Mehrsprachige Online-Beratung für erwachsene Zuwanderer

Der Informationswegweiser www.mbeon.de bietet Informationen und praktische Tipps zu Themen wie Arbeit & Beruf, Gesundheit, Deutsch lernen oder Wohnen.

Durch ein Frage-Leitsystem werden häufige Fragen sofort beantwortet. Per Messenger-Chat helfen geschulte Fachkräfte der MBE schnell und unbürokratisch bei Fragen und Problemen, die das Leben in der neuen Umgebung mit sich bringt.

Das multilinguale Beratungsteam deckt nicht nur die Sprachen Deutsch, Englisch, Russisch und Arabisch ab, sondern berät bei Bedarf auch auf Farsi, Türkisch, Kurdisch, Französisch, Ukrainisch, Polnisch etc.

TERRE DES FEMMES Erklär-Film "Gleichberechtigt leben in Deutschland"

Im Rahmen des Kooperationsprojekts „Bildung schafft Integration“ hat TERRE DES FEMMES gemeinsam mit der IGB CE (Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie) den Erklär-Film „Gleichberechtigt leben in Deutschland“ produziert. 

Der animierte Film informiert insbesondere geflüchtete Frauen (und Männer) über ihre Rechte und das Verbot von Gewalt gegen Frauen in Deutschland. Die kultursensiblen Illustrationen, die nach intensivem Austausch mit geflüchteten Frauen entstanden sind, thematisieren Häusliche Gewalt, Zwangsheirat und andere Gewaltformen gegen Frauen. Der Erklär-Film unterstreicht besonders die Möglichkeiten des selbstbestimmten und gleichberechtigten Lebens von Frauen in Deutschland. Er soll weibliche Geflüchtete dazu ermutigen, ihre Rechte wahrzunehmen im Falle von Gewalt nicht zu schweigen und sich an Polizei und Beratungsstellen zu wenden. 

Der dreiminütige Film ist unter anderem in Beratungsstellen, Sprach- und Orientierungskursen, Flüchtlingsunterkünften, Schulen und Wartesälen (auch ohne Ton verständlich) einsetzbar.

Der Erklär-Film steht auf YouTube in deutscherarabischer und englischer Sprache zur Verfügung. 

Broschüre "Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge" erschienen

weitere Informationen: https://www.unserac.de/themen/fluechtlingshilfe-in-unserer-region/informationen/aktuelles/beitrag/artikel/broschuere-arbeitsmarktzugang-fuer-fluechtlinge-erschienen.html 

Broschüre: http://www.aachen.de/DE/stadt_buerger/gesellschaft_soziales/integration/arbeitsmarktzugang_fluechtlinge/Arbeitsmarktzugang-Fluechtlinge_10_17.pdf 

Die Städteregion Aachen stellt eine Übersicht über die in der Region neu Zugewanderten verfügbaren Bildungsangebote bereit.

Es gibt Filtermöglichkeiten nach Ort, Art des Angebots, Alter der Zielgruppe und vorausgesetzte Deutschkenntnisse.
bportal.staedteregion-aachen.de 

 

Start with a Friend

Tandemvermittlung zwischen Geflüchteten und Einheimischen - jetzt auch in Aachen:
www.start-with-a-friend.de

 

 

Videowettbewerb "Aus meiner Sicht"

Die Ergebnisse des Wettbewerbs und die Videos finden Sie hier.

RefuShe

Die App "RefuShe" für Android-Handys kann ab sofort kostenlos im Google Playstore heruntergeladen werden. 

Die App "RefuShe" unterstützt Frauen bei der Integration und soll sie ermutigen, ihre Rechte wahrzunehmen. Von Gewalt betroffene Frauen finden Beratungs- und Unterstützungsangebote und im Notfall schnelle Hilfe, sodass die Anwendung präventiv dazu beitragen kann, Betroffene vor erneuten Übergriffen zu schützen sowie Retraumatisierungen und andere psychische oder körperliche Folgen von Gewalt zu vermeiden.

Mehr Infos: 

http://www.mgepa.nrw.de/ministerium/presse/pressemitteilungsarchiv/pm2016/pm20161219a/index.php

"Schaffen wir das?"

Ein crossmediales 365-Tage-Langzeitprojekt zur Flüchtlingskrise der Axel Springer Akademie:

http://www.schaffenwirdas.de/de

 

 

Language Meeting Arabisch + Deutsch

Donnerstag, 19:00 Uhr - Location: Labyrinth - Pontstraße 156-158 
(rechts neben Terasse des Oceans - Hinweisschilder am und im Lokal)
Regelmäßigkeit: ~14 tägig

Aushang arabisch|deutschweitere Infos

 

 

Bureaucrazy: A Group of Syrian refugees are developing an app to help fellow refugees start a new life in Germany:

https://www.facebook.com/Bureaucrazy.de/?ref=ts&fref=ts

  

OLS-Lizenzen für Flüchtlinge

 

Die Europäische Kommission stellt im Rahmen der Initiative „OLS für Flüchtlinge“ europaweit insgesamt 100.000 OLS-Lizenzen für OLS-Sprachtests und Sprachkurse für Flüchtlinge zur Verfügung. (OLS Online Liguistic Support)

 

Homestay for refugees that study in Germany

If you are a refugee and study at a German university you can apply for our special homestay program during the summer months.

 

 

Der DAAD ermöglicht syrischen Flüchtlingen in der Türkei und im Nahen Osten ein Studium in der Region 

 

 

 

 

 

Freizeitangebote

Café Brücke

Migranten und Deutsche haben oft getrennte Lebensräume. Wir wollen Brücken bauen und Mauern einreißen. Darum richten wir gemeinsam mit freiwilligen Helfern einen Ort der Begegnung und Versöhnung ein, an dem Fremde Freunde werden können. 

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag von 16:00 bis 20:00 Uhr

Trierer Str. 260, 52078 Aachen, https://brücke-aachen.de/

Café.com

Ein offener Treffpunkt für alle jungen Neu-Aachener zwischen 18 und 27 Jahren. Jeden Mittwoch von 14:30 bis 16:30 Uhr im Café International (Caritasverband Aachen), Scheibenstraße 16, 52070 Aachen.

hello café

Seit dem 02.11.2016 ist das hello café Mo, Di und Do jeweils von 15:30 bis 20:00 Uhr und am Freitag von 14:00-18:00 Uhr für junge Menschen der Umgebung geöffnet. Das Angebot umfasst Kicker, Billard, günstige Getränke und wechselnde Essensangebote, Büchertausch, Hilfe bei der Wohnungssuche, Nachhilfeunterricht durch Ehrenamtler*Innen und vielfältige wechselnde Projekte im Haus und der Umgebung, sowie ein breit gefächertes Veranstaltungsangebot von Ausstellungen bis hin zu Theater, Lesungen und Konzerten.  Adresse: auf der Hüls 183 in Aachen. 

weitere Informationen, Facebook

Café weltweit

Das Café Weltweit ist ein offenes Treffen, welches jeden Mittwoch von 16:30 bis 19 Uhr im zentral gelegenen Jugendcafé Pinu’u (Buchkremerstraße 2) stattfindet. Die Zielgruppe sind junge Flüchtlinge und Deutsche, die miteinander in Kontakt und ins Gespräch kommen sollen. 

SamstagsCafé im Papillon

Café Papillon, Aachen, Pontstr.151

Der unabhängige Samstagstreff im öffentlichen “Café Papillon”, Aachen, Pontstr.151, ist ein offener Treff für Menschen mit und ohne Fluchterfahrung und findet jeden Samstag zwischen 13-17 Uhr statt.

Ziel ist der Austausch und die gesellige Kommunikation, die gemeinsame Planung und Durchführung von kulturellen Events und Informationsveranstaltungen sowie die gegenseitige Unterstützung in Alltagsfragen und beim Ausbildungs-.und Arbeitsmarktzugang, gegebenenfalls unter Einbezug von fachkundigen und erfahrenen Referenten und Beratern.  SamstagsCafé Aachen auf Facebook

INCAS, Facebook

starringaachen.org, Facebook  

start with a friend (SwaF)

Don´t wait go skate

weitere Initiativen auf unserac.de

Sportvereinssuche NRW

 

 

 

 

 

 

 

x