Allgemeine Informationen

Über die DVZ

Die Datenverarbeitungszentrale (DVZ)  stellt den verschiedenen Nutzergruppen der FH Aachen, als zentraler Dienstleister (Serviceprovider), die notwendige Infrastruktur zur Nutzung der neuen Medien (Internet) zur Verfügung. Sie versorgt dabei die Fachbereiche, Zentralverwaltung, Bibliothek und externe Institutionen, wie das Studentenwerk Aachen, mit Netzzugängen und den zugehörigen Diensten. Das Angebot reicht von E-Mail, über Web-Dienste und Datenaustausch bis hin zu diversen E-Learning-Angeboten. Dabei wird das Portfolio stetig, eigenverantwortlich und unter Berücksichtigung des technischen Fortschritts weiterentwickelt.

Falls Sie ein Problem mit einem Service haben, wenden Sie sich bitte an die Ansprechpartner in den Fachbereichen oder direkt an uns.

Versorgung und Infrastruktur

Die DVZ stellt den Nutzerbereichen verschiede Varianten von Netzzugängen zur Verfügung. In den Gebäuden der FH steht neben dem klassischen, kabelgebundenen LAN flächendeckend W-LAN (eduroam) bereit.

Kontakt

DVZ
Goethestr. 3
52064 Aachen
Raum 01502
dvz(at)FH-aachen.de
T +49.241.600952915
F +49.241.600952453

Von außerhalb können sich Angehörige der FH über eine VPN-Verbindung (Virtual Private Network) in das Netz der FH einhängen.
Sowohl der Betrieb, als auch die Wartung der gesamten Netzinfrastruktur der FH Aachen ist Aufgabe der DVZ. Sie konzipiert und koordiniert den Ausbau, und führt die notwendigen Tätigkeiten - bei baulichen Maßnahmen unter Einbeziehung des Bau- und Liegenschaftsbetriebes NRW (BLB) - durch.

Netzsicherheit ist ebenfalls ein Aufgabenschwerpunkt der DVZ. Alle Maßnahmen zur Gewährung der höchstmöglichen Sicherheit des Netzes und der Nutzer werden von der DVZ gesteuert.

Dienste und Dienstleistungen

Die DVZ betreibt und bietet eine Vielzahl von zentralen Diensten an. Somit steht für eine breitgefächerte Hochschul-IT eine solide Basis zur Verfügung.

Zur Serverkonsolidierung betreibt die DVZ einen VMWare-Cluster. Damit bietet sie den Fachbereichen eine zentrale Infrastruktur für die Server- und Desktopvirtualisierung. Die DVZ initiiert die Beteiligung an Software-Landeslizenzen und unterstützt bei der Beschaffung von Campuslizenzen. Ebenso wickelt sie die Verteilung dieser Software ab.

Die DVZ stellt, zentral für alle Fachbereiche, verschiedene Dienste und Dienstleistungen zum Thema E-Learning bereit und schult die Lehrenden und Studierenden im Umgang mit diesen. Zum Angebot gehören u.a. das Lernmanagement-Portal ILIAS, Vorlesungsaufzeichnungen, Online-Sprechstunden und webbasierte Arbeitsplätze.

Zusammenarbeit und Koordination

Während Ihnen die DVZ die notwendigen Infrastrukturen und Information zur Verfügung stellt, ist die Installation und Administration der Endgeräte, wie z.B. PCs und Workstations, Eigenaufgabe der einzelnen Nutzergruppen. Diese wird von IT-Verantwortlichen mit Unterstützung der DVZ ausgeführt. 

Des Weiteren initiiert die DVZ gemeinsame Projekte zur Lösungsfindung allgemeiner IT-Probleme, mit dem Ziel, dass diese in den Nutzergruppen einheitlich umgesetzt werden. Sie berät und unterstützt bei der Planung, Standardisierung und Koordination von IT-Angelegenheiten. Die Abstimmung der IT-Verantwortlichen erfolgt über eine von der DVZ geleiteten Arbeitsgemeinschaft (EDV-AG). 

Mit dem Ziel, über gemeinsame Projekte die Effektivität beider Einrichtungen zu steigern, besteht zwischen dem Rechenzentrum (RZ) der RWTH und der DVZ der FH Aachen ein Kooperationsvertrag. Der Inhalt der Projekte wird von den technischen Verantwortlichen abgestimmt. Die Eigenständigkeit beider Netze bleibt von den Projekten unberührt. Gegenüber dem Deutschen Forschungsnetz (DFN) wird die FH Aachen durch die DVZ vertreten. In Absprache mit der Hochschulleitung bestimmt sie die den Umfang der einzukaufenden Leistung und schafft die technischen Voraussetzungen zur Teilnahme am Wissenschaftsnetz. Bei allen Aufgaben behält sich die DVZ vor, auch Kooperationen mit externen Institutionen und Firmen einzugehen. 

Personal

Die DVZ ist bestrebt, das Netz der FH Aachen eigenständig und unabhängig zu betreiben. Hierzu steht ein entsprechend qualifizierter und motivierter Personalstamm zur Verfügung. Dieser wird durch den regelmäßigen Besuch von Schulungen, Seminaren, Workshops und Infoveranstaltungen weitergebildet.

Mit eigenen Ausbildungsplätzen sorgt die DVZ selbst für entsprechend qualifizierten Nachwuchs.

x