Spamfilter

In der Fachhochschule wurde Spamassassin zum Filtern von SPAM-Mails eingesetzt. Seit Anfang Juni 2007 wird für die gesamte Hochschule als Spamfilter, Virenfilter und zur Spamerkennung ein neues System eingesetzt. 

Dieses System markiert als SPAM erkannte Mails mit *****SPAM***** in der Betreffzeile. Das können Sie ausnutzen, um SPAM-Mail von Ihrem E-Mail Client aussortieren zu lassen. 

Was ist Spam?

Spam ist das unerbetene, unaufgeforderte Versenden von E-Mails. Kommerzielle Spammer führen Datenbanken mit teilweise mehrereren Million Adressen. Diese Datenbanken werden mit E-Mail-Saugern erzeugt. Das sind kleine Programme, die das Internet (Newsgroups, E-Mail-Verzeichnisse, Homepages) nach E-Mail-Adressen durchsuchen und damit die Datenbank füttern.

Der Versand der Spam-Mails erfolgt ebenfalls automatisch und ist für den Absender mit fast keinen Gebühren verbunden. Um nicht von den Rückläufern und Beschwerden erschlagen zu werden, verwenden die Absender eine falsche oder ungültige Absenderadresse. Der Versand der Mails erfolgt oft über einen ungeschützten Mailserver, so dass die Spuren gut verwischt sind.

Aufgrund der sehr grossen Zahl der Empfänger rechnet sich die Spam-E-Mail, falls einige Empfänger auf die Angebote hereinfallen. Bei 1 Million Empfänger reicht es für den Spammer aus, wenn am Ende 10 Personen ein Produkt für 50 Euro kaufen. Die Kosten für den Versand der E-Mails sind vernachlässigbar.

Quelle: www.lerneniminternet.de/htm/tip_spam.html