Neues Profil? Professorin werden an der FH Aachen

Film auf youtube ansehen

 

 

Professorin an der Fachhochschule Aachen ist ein interessanter und vielseitiger Beruf, der viel Flexibilität und Anerkennung bietet. Wenn Sie die Berufungsvoraussetzungen erfüllen, sind die Aussichten für Frauen gut, eine Professur zu erhalten.

An der FH-Aachen sind die Berufungsverfahren von dem aktiven Bemühen geprägt, Frauen zu rekrutieren. Die Chancen für qualifizierte Bewerberinnen, an die FH-Aachen berufen zu werden, sind ausgezeichnet. Der prozentuale Frauenanteil in der Professorenschaft liegt zur Zeit noch bei 13%, der Anteil der weiblichen Lehrbeauftragten liegt derzeit bei 27%.

Auch für die Zukunft hat sich die FH-Aachen vorgenommen, verstärkt Frauen bei entsprechender Qualifikation auf Professuren zu berufen.
Tipps und Informationen für Bewerberinnen.
Weitere Informationen finden Sie bei der Lakof NRW und der Bukof.

 

Yes, I can! Professorin werden an der FH Aachen

Theorie und Praxis sind an der FH Aachen eng verknüpft. Derzeit können Studieninteressierte aus 47 Bachelor- und 20 Masterstudiengängen der Ingenieurwissenschaften, der Wirtschaftswissenschaften
und des Design auswählen. 


Zusätzlich werden einige Studiengänge als duale und berufsbegleitende Studiengänge angeboten. Für diese praxisnahe Ausbildung sucht die FH Aachen Akademikerinnen und Akademiker mit Praxiserfahrung. 

 

Artikel 2012 aus der InGenie

"PROfessur"

Hier finden Akademikerinnen, die sich für eine Professur an einer Fachhochschule interessieren, alle Informationen für einen guten Berufseinstieg.

In dem Projekt PROfessur haben sich zunächst norddeutsche Fachhochschulen zusammen geschlossen, nunmehr hat sich der Kreis erweitert und die FH Aachen ist neue Kooperationspartnerin.

Ziel ist es interessierte Frauen mit fachlicher Qualifikation auf diesen Beruf der FH-Professorin aufmerksam zu machen, denn die Fachhochschulen in Deutschland brauchen dringend fachlich qualifizierten weiblichen Nachwuchs.

Die im Projekt PROfessur zusammengeschossenen Hochschulen tauschen sich aus, machen Infoveranstaltungen und sind Ihre Ansprechpartner in allen Fragen rund um eine FH-Professur. Wir vermitteln Ihnen auf Wunsch die Möglichkeit zu Gastvorträgen, um sich in Hochschulen bekannt zu machen.

Sie erhalten Unterstützung durch Professorinnen dieser Hochschulen in allen Fragen rund um diesen Beruf (Mentoring) und über einen E-Mail-Verteiler aktuelle Informationen zu Stellenausschreibungen.

Interesse? Dann melden Sie sich bitte bei professur(at)hs-hannover.de an.

Weitere Informationen finden sie hier  

http://professur.fh-hannover.de/index1.html

Datenbanken für Wissenschaftlerinnen

Datenbankenübersicht

 

Diese Übersicht enthält alle bekannten Datenbanken, in denen aktuelle, wissenschaftliche Profile von mehreren tausend Expertinnen aller Fachdisziplinen aus dem deutschsprachigen Raum, die in Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie in Industrie und Wirtschaft tätig sind.  

 

Übersicht hier

 

FemConsult

Die Wissenschaftlerinnen-Datenbank FemConsult macht das vorhandene Potenzial an qualifizierten Wissenschaftlerinnen, d.h. Professorinnen, Privatdozentinnen und promovierten Wissenschaftlerinnen sichtbar. Sie dient der Erhöhung des Frauenanteils bei der Neubesetzung von (Junior)- Professuren und Führungspositionen in Wissenschaft und Forschung. 

AcademiaNet

Internetportal mit Profilen exzellenter Wissenschaftlerinnen aller Fachdisziplinen mit Schwerpunkt im deutschsprachigen Raum.

Netzwerk Frauenforschung NRW

Nordrheinwestfälische Datenbank für Wissenschaftlerinnen mit dem Forschungsschwerpunkt Frauen- und Geschlechterforschung. 

FemTech

Österreichische Datenbank für Wissenschaftlerinnen in den Bereichen Forschung und Technologie.

FEMtech ist ein Programm des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) zur Förderung der Chancengleichheit in Forschung und Technologie. Dazu sollen Frauen gezielt unterstützt und die Rahmenbedingungen in der industriellen und außeruniversitären Forschung so verändert werden, dass sie den Bedürfnissen von Frauen und Männern gleichermaßen entsprechen.

femdat

Finden Sie in unserer gesamtschweizerischen Datenbank eine Ihren Bedürfnissen entsprechende Expertin oder Mentorin und nehmen Sie direkt Kontakt mit ihr auf. Bei Ihrer Recherche können Sie verschiedene Suchkriterien wie Fachgebiet, Sprache, Erfahrung oder Beruf anwenden.

 

Wir führen auf Anfrage Ihre Recherche gerne für Sie aus oder beraten Sie bei Ihrer Suche.

 

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

Plattform für Women Scientists

In 2005, the European Platform of Women Scientists EPWS has been founded as one of the most prominent steps in working to retain women in science careers and improve their representation in EU research and research policy, seed funded as an FP6 Specific Support Action.

 

Legally established as an international non-profit organisation under Belgian law (AISBL3 ) in November 2005 and governed by an international, multidisciplinary Board of Administration of high ranking women scientists, EPWS constitutes an important strategic instrument in European research policy, complementing various initiatives taken at the European level to ensure a better participation of women scientists in research and in the research policy process as well as the inclusion of the gender dimension in research.

EPWS acts as a structural link between women scientists of all disciplines and policy makers in Europe with a set of unique selling points.

Projektdatenbank der DFG

In dieser Projektdatenbank der DFG können gezielt Nachwuchswissenschaftlerinnen sowohl nach einzelnen Fachgebieten als auch in DFG-Förderprogrammen recherchiert werden. 

Verschiendene Interviews mit Professorinnen an der FH Aachen

Das Berufsbild der Fachhochschul-Professorin ist sehr interessant und vielseitig. 

Es eröffnet viele Spielräume zur individuellen Gestaltung. Das Aufgabenspektrum umfasst praxisbezogene Lehre, anwendungsorientierte Forschung und Beteiligung am Hochschulmanagement. 

 

Um Einblicke in die verschiedenen Lebenswege unserere FH-Professorinen zu geben, stellen wir hier Beispiele aus unserer FH Reihe vor und wird in lockerer Folge ergänzt. 


Frau Professor Dr. Karin Melcher Fachbereich Maschinenbau und Mechatronik

Das Interview

 

Frau Prof. Martina Klocke Fachbereich Maschinebau und Mechatronik-Fertigungstechnik

Das Interview

 

 

Frau Prof. Ingrid Scholl Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik

Das Interview

 


Quelle: Prof. Dr. Karin Melcher
Quelle: Prof. Martina Klocke
Quelle: Prof. Ingrid Scholl
x