Krankenversicherung der Studierenden

Alle Studienbewerber:innen und alle Studierenden haben der Hochschule zur Einschreibung nachzuweisen, dass sie in einer gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind oder von der Versicherungspflicht befreit oder nicht versicherungspflichtig sind. Die gesetzliche Grundlage dazu ist der § 199 a des 5. Sozialgesetzbuchs (SGB V).

Der Nachweis ist über eine gesetzliche Krankenversicherung im digitalen Studenten-Melde-Verfahren (SMV) zu erbringen.

Dazu muss die gewählte Krankenversicherung aufgefordert werden, der FH Aachen über das SMV die Versicherungsbestätigung zukommen zu lassen.

Für die Kommunikation mit den Krankenkassen wird eine gesonderte Absendenummer der FH Aachen benötigt. Diese lautet H0000947.

Grundsätzlich gilt: Keine Einschreibung ohne die Meldung des Versicherungsstatus!

Die erste Meldung der FH Aachen an die Krankenkasse erfolgt nach der Einschreibung. Zur Exmatrikulation erfolgt der abschließende Meldung.

In den Meldungen werden folgende Daten weiter gegeben: Meldesemester; Name, Anschrift, Geschlecht, Geburtsdatum; Beginn des Semesters, Tag der Einschreibung, Exmatrikulationsdatum und Endedatum des Exma-Semesters.

Falls Studierende ihre Beiträge nicht ordnungsgemäß an die Krankenversicherung entrichten, wird die FH darüber informiert und es erfolgt eine Aufforderung, den Verpflichtungen innerhalb einer Frist nachzukommen. Wird dieser Aufforderung nicht Folge geleistet, ist die gesetzliche Folge bei Zahlungssäumnis , dass der Studierende zwangsweise exmatrikuliert wird.

Externe Informationen zur Krankenversicherung für Studierende, mögliche individuelle Zusatzbeiträge, Vergleichsportal  finden Sie hier:
http://www.krankenkasseninfo.de/personengruppen/studenten/

Info: Falls Sie Ihre Krankenkasse nach der Betriebsnummer der Fachhochschule Aachen fragt, diese lautet: 30044163 (dies ist nicht die gesonderte Absendenummer).