Coaching

Du hast Fragen zu deiner Geschäftsidee, willst wissen wie man Marktpotentiale abschätzt oder einen Businessplan schreibt? Dann bist du beim Coaching der FH Aachen genau richtig. Wir gehen individuell auf deine Bedürfnisse ein, vernetzen dich mit den richtigen Leuten und helfen dir dabei deine Idee Wirklichkeit werden zu lassen. Nutze verschiedene Formate und Beratungsmöglichkeiten, die Dir unsere Hochschule, die RWTH oder die GründerRegion bieten.

Studentisches Gründerprogramm TRACE

Für dich steht fest, dass du Unternehmer werden möchtest, dir fehlt allerdings noch die zündende Idee oder das notwendige Handwerkzeug? Dann bewirb dich beim studentischen Gründerprogramm TRACE. TRACE ist ein Qualifizierungsprogramm für Gründerinteressierte an RWTH und FH Aachen mit dem Ziel, unternehmerische Fähigkeiten zu entwickeln und auf eine Karriere als Gründer oder Intrapreneur vorzubereiten. [TRACE: Transforming Academic into Entrepreneurial Minds]

Ihr Ansprechpartner an der FH Aachen:


Niklas Hunsdiek
Gründercoach | TRACE Programm

M: hunsdiek(at)fh-aachen.de
T: +49 241 6009 51928 (Montags und Dienstags)

Terminabsprache bitte via Mail!

FB Wirtschaftswissenschaften  |  Entrepreneurship
Gebäude E, Raum E267
FH Aachen
Eupenerstr. 70
52066 Aachen

Ringveranstaltung Unternehmerseminar

Eine gute Idee allein reicht nicht

Prof. Dr. Constanze Chwallek vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften und Prof. Dr. Walter Reichert vom Fachbereich Maschinenbau und Mechatronik bieten Studierenden der FH Aachen praktische Informationen rund um die Themen Existenzgründung und Selbstständigkeit. Im Sommersemester findet die Veranstaltung „Unternehmerseminar“ statt. Sie ist als Ringvorlesung konzipiert, in der die Studierenden Wissen unmittelbar aus der Hand von Experten aus der Unternehmenspraxis erwerben. Die Inhalte befähigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu, eine unternehmerische Tätigkeit auszuüben, entweder im eigenen Unternehmen oder im Rahmen einer Nachfolgeregelung. Die Studierenden werden für die Bedeutung des unternehmerischen Denken und Handelns auch in bestehenden Unternehmen sensibilisiert und mit den wesentlichen Herausforderungen des Unternehmertums vertraut gemacht.
In der Veranstaltung werden verschiedene Themengebiete jeweils von Referenten mit entsprechender Praxiserfahrung beleuchtet. Dazu zählen etwa Aspekte der Unternehmensführung in Start-up-Unternehmen, die Bedeutung von Rahmenbedingungen (Inkubatoren, Förderprogramme, Cluster, Netzwerke), Finanzierungsmöglichkeiten und adäquater Umgang mit Finanzierungspartnern, Unternehmenskommunikation und professioneller Umgang mit Medienpartnern, rechtliche Aspekte bei der Unternehmensübernahme sowie Maßnahmen zum Schutz immaterieller Vermögensgegenstände (Know-how, Patente, Marken).
Die Veranstaltung sensibilisiert für die besonderen Herausforderungen, die mit der Gründung oder Übernahme und Weiterführung eines Unternehmens verbunden sind. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus die Möglichkeit, eigene Netzwerke aufzubauen und zu erweitern. Sie zielt zudem darauf ab, den Erfahrungsaustausch mit anderen Gründern und Unternehmern in der Aachener Region zu intensivieren.
Hierbei handelt es sich um eine Ringvorlesung von Experten rund um das Thema Unternehmensgründung/Unternehmertum. Neben juristischen Themen, wie Compliance oder Arbeitsrecht, referieren auch Finanzexperten über das Thema Finanzierung. Erfahrene Unternehmer berichten, wie man ein Unternehmen richtig auf Wachstumskurs bringt. Start-up-Unternehmer teilen ihre Erfahrungen. Es findet zudem eine spannende Exkursion zu einem Aachener Unternehmen statt.


Die Ringveranstaltung wird auch in 2019 wieder stattfinden. Genaue Infos folgen.

Als Ansprechpartner für Interessierte steht Frau Professor Chwallek gern zur Verfügung.

Tel. +49 241 6009 51938; E-Mail: chwallek[at]fh-aachen.de

MBA-Studiengang Entrepreneurship

Der berufsbegleitende Studiengang MBA Entrepreneurship des AcIAS e.V. ist auf drei Semester ausgelegt. Voraussetzung ist ein bereits abgeschlossenes Bachelor-, Diplom- oder Masterstudium und Berufserfahrungen. Zielgruppen sind unternehmerisch veranlagte Akademiker, die eine leitende Position als Bereichsleiter, Geschäftsführer, Teilhaber oder Betriebsübernehmer anstreben, Gründer, die sich das notwendige Rüstzeug zum erfolgreichen Start eines eigenen Unternehmens aneignen möchten, sowie KMU mit fachlichen/personellen Problemen im Managementbereich zur qualifizierten Weiterbildung ihrer Führungskräfte und zur Sicherung der Unternehmensnachfolge.

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Studienganges.

Externe Gründerberatung

Wir machen Unternehmen! Mit diesem Slogan wirbt die Gründerberatung der IHK. Durch die fünf regionalen STARTERCENTER NRW  ist sie die zentrale Anlaufstelle für alle Gründer aus der StädteRegion Aachen und den Kreisen Düren, Euskirchen, Heinsberg. Sie bietet Informations- und Beratungsangebot sowie praxisorientierte Hilfen auf dem Weg in die unternehmerische Selbstständigkeit an .

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der IHK Aachen unter Existenzgründung 

Unterstützung für Gründer in der EuRegio

Unterstützung der Messebeteiligungen für Start-Ups

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt im Jahr 2019 erneut Start-ups bei ihrer Messebeteiligung.
Die geförderten Unternehmen können sich bei 62 internationalen Messen in Deutschland an Gemeinschaftsständen beteiligen, die von den jeweiligen Messeveranstaltern organisiert werden.
Das Programm für junge, innovative Betriebe richtet sich insbesondere an Start-ups aus Industrie, Handwerk und technologieorientierten Dienstleistungsbereichen. Damit sollen die Vermarktung und insbesondere der Export neuer Produkte sowie Verfahren von Unternehmen aus Deutschland unterstützt werden.

Weitere Infos im Flyer [klick zum Download] und online unter https://www.auma.de/de/ausstellen/foerderungen/foerderungen-in-deutschland

 


Euregio Tech Community

The Euregio Tech Community is a platform for and run by tech-professionals, -students and -companies in the Euregio, the region that connects Belgium, Netherlands and Germany. We bridge the gap between various local initiatives and aim to be a connector in the region to improve collaboration across borders and spawn new projects. In collaborating across borders we seek to leverage the region's full potential. We aspire to be a community that helps each other, that is proud to produce services made in the Euregio and is proud to provide knowledge to peers. Through this we want to foster local entrepreneurship in the region, avoid the brain-drain of high-potential leaving the region and become an integral part of the local economy: http://community.eutm.eu

x