Halt Dich auf dem Laufenden

Du willst wissen was geht? Dich informieren über News, Newsletter, aktuelle Förderaufrufe, Treffen, Veranstaltungen, dann bist Du hier genau richtig:

<Neuigkeiten

Neuer Wettbewerb für digitale Start-ups: 50.000 € Preisgeld beim neuen Landespreis OUT OF THE BOX.NRW

Minister Pinkwart: Wir wollen der Standort sein, wo die besten digitalen Geschäftsideen entstehen, wachsen und schnell durchstarten


Düsseldorf/Bochum. Mit dem völlig neuen Wettbewerb belohnt das nordrhein-westfälische Wirtschafts- und Digitalministerium kreative Unternehmerinnen und Unternehmer aus Nordrhein-Westfalen, die „OUT OF THE BOX“ denken. Das Besondere: Jeder kann ab heute ein Start-up, das digitale Prozesse, Services und Geschäftsmodelle umsetzt unter outofthebox.nrw nominieren und per Online-Voting ins Finale bringen. Die Finalisten werden sich dann beim PIRATE Summit 2020 vor einer Jury aus Investoren und Experten präsentieren, um das Preisgeld von insgesamt 50.000 Euro zu erhalten.
 
Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart: „Nordrhein-Westfalen will noch attraktiver werden für digitale Start-ups. Mit neuen Konzepten und frischen Ideen tragen junge Unternehmen zur Innovationskraft unseres Landes bei. Wir wollen der Standort sein, an dem die besten digitalen Geschäftsideen entstehen, wachsen und schnell durchstarten. Mit dem neuen Landespreis OUT OF THE BOX.NRW stellen wir genau das in den Mittelpunkt, was digitale Start-ups ausmacht: kreatives, ungewöhnliches, mutiges Denken und Handeln.“
 
OUT OF THE BOX.NRW ist aber nicht nur online unterwegs: Der Wettbewerb reist derzeit mit Unterstützung der NRW.BANK durch Nordrhein-Westfalen. An mehreren Stationen macht eine begehbare Box Halt und bietet Besuchern die Möglichkeit, ihre Nominierung direkt vor Ort abzugeben. Den Auftakt macht in dieser Woche der RuhrSummit 2019 (29. bis 30. Oktober) in der Jahrhunderthalle Bochum.
 
Der Weg zum Finale: Akzeptiert das Unternehmen die Nominierung, ist es im Spiel und muss im Frühjahr 2020 möglichst viele „Votes“ sammeln. Allerdings können sich die Start-ups nicht selbst nominieren, sondern müssen vorgeschlagen werden. Die Finalisten werden schließlich zum großen Pitchfinale eingeladen und präsentieren ihre Geschäftsidee im Rahmen des PIRATE Summit im Juni 2020 live auf der Bühne vor möglichen Kunden und Investoren. Das Finale wird das zentrale Element des Eröffnungsabends des international renommierten Gründer-Events sein. Dort wird sich entscheiden, wer die ersten drei Plätze belegt und die Preisgelder gewinnt (Platz 1 25.000 Euro, Platz 2 15.000 Euro, Platz 3 10.000 Euro).
 
Alle Infos und Termine zum Wettbewerb finden Sie unter outofthebox.nrw.
 
Über den Wettbewerb
OUT OF THE BOX.NRW ist ein neuer Wettbewerb für Start-ups, die sich auf digitale Prozesse, Services und Geschäftsmodelle fokussiert haben. Mit insgesamt 50.000 Euro Preisgeldern ist er einer der am höchsten dotierten Start-up-Wettbewerbe in Deutschland. Darüber hinaus verschafft er Start-up-Teams die Möglichkeit, sich vor hochkarätigen Investoren zu präsentieren und damit vielfältige neue Kontakte zu knüpfen.
 
Über den PIRATE Summit
2020 findet der PIRATE Summit bereits zum 10. Mal in Köln statt. Er gilt als außergewöhnlichste Start-up-Konferenz in Deutschland, zu der auch die Location im Kölner Kunst- und Kulturareal Odonien beiträgt. Die mehr als 1.000 Teilnehmer sind vor allem Early-Stage-Start-ups sowie viele hochkarätige Investoren und Unternehmen. Ziel ist, über Experten-Sessions, Workshops und Pitches kreative Köpfe zusammenzubringen, Wissen zu vermitteln und das Unternehmertum zu feiern.
 
Pressekontakt: moritz.mais[at]mwide.nrw.de, 0211/61772-432 

Diese Pressemeldung zum Download: Klick hier

Zusammenarbeit beschlossen: Digital Hub Cologne und NUK bündeln ihre Kräfte

In den nächsten zwei Jahren werden NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V. und der Digital Hub Cologne (DHC) gemeinsam ihre Kräfte zur Förderung von Startups in der Wirtschaftsregion Köln und im Rheinland bündeln. Mit Wirkung zum 1. Oktober 2019 wird der Digital Hub Cologne das operative Geschäft für NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V. besorgen. Diese Beauftragung beinhaltet schwerpunktmäßig die Organisation und Durchführung der seit über 22 Jahren renommierten Veranstaltungen für den NUK Businessplan-Wettbewerb und die Pflege des dazugehörigen Alumni-Netzwerks. Als strategisches Ziel dieser Zusammenarbeit ist eine gezielte Stärkung des regionalen Gründer-Ökosystem geplant, um Startups und Jungunternehmen in Zukunft effektiver fördern zu können.
 
Weitere Informationen erfahren Sie auf unserer Prämierungsfeier am 05.11.2019 sowie in der zugehörigen Pressemitteilung auf den Seiten des DHC [klick zur Weiterleitung].

Was bedeutet das für Sie?

Kurz gesagt: Es bleibt (fast) alles so wie es war!
Neben dem bekannten "meet-a-coach" werden auch weiterhin zahlreiche andere Veranstaltungen wie Workshops, Foren, Vorträge und Prämierungsfeiern bei NUK im Rheinland stattfinden. Die operative Umsetzung dieser Tätigkeiten übernimmt der DigitalHubCologne (DHC) gemeinsam mit unserer langjährigen Mitarbeiterin Judith Mertens, die zum 01.10. ebenfalls zum DHC gewechselt ist.

Ihr Ansprechpartner bleibt also NUK! Lediglich haben wir an Stärke in der Umsetzung des Tagesgeschäft durch den DHC erhalten und können so noch besser auf die Bedürfnisse des stetig wandelnden Gründer-Ökosystems eingehen.
Wir würden uns sehr freuen, wenn wir unserer jahrelange Kooperation und erfolgreiche Zusammenarbeit fortführen können!

1,5 Millionen Euro Fördergeld | Digital Hub Aachen wird weiter vom Land gefördert

Aachen | Der 2017 in der ehemaligen St.-Elisabeth-Kirche in Aachen errichtete Digital Hub erhält vom Land NRW bis 2022 weitere 1,5 Millionen Euro Fördergeld. Wirtschafts- und Digitalminister Andreas Pinkwart (FDP) hat am Dienstag die entsprechenden Bescheide für die zweite Förderphase überreicht...

Weiterlesen in der Aachener Zeitung vom 23. Juli 2019

gehNUKfragen.de | Individuelles Coaching für Gründer

Das Meet a coach | NUK-Meetup findet jetzt das ganze Jahr über statt!

Die nächsten Termine und Anmeldemöglichkeit findet Ihr hinter nachfolgendem Link [klick!]

Umfassende Expertise - kostenfrei für Gründer
Das Meet a coach | NUK-Meetup richtet sich an Gründer und Gründungsinteressierte. Die Teilnehmer diskutieren mit den anwesenden Experten ihre persönlichen Fragen zu ihrem Geschäftsmodell. Erfahrene Unternehmer, Rechts- und Patentanwälte, Steuer- und Unternehmensberater, Marketing- und Vertriebsexperten unterstützen die Gründungsinteressierten, ein erfolgsversprechendes Geschäftsmodell zu entwickeln und ihre Geschäftsidee zu evaluieren.

Erzählen Sie von uns
Die NUK-Angebote sind kostenfrei und für Gründer aller Branchen offen. Helfen Sie uns, möglichst viele rheinische Gründer unterstützen zu können und erzählen Sie von uns.

NUK-Handbuch fast vergriffen
Die diesjährige Auflage des NUK-Handbuchs ist fast vergriffen. Schicken Sie uns gerne eine Mail mit der Anzahl der Handbücher, die wir Ihnen zuschicken sollen, wir liefern, so lange der Vorrat reicht! Das NUK-Handbuch 2019/2020 erscheint im Oktober 2019.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Rufen Sie einfach an, wir freuen uns, von Ihnen zu hören! 0221-22 67 33 33

Ihr NUK-Team
Victor und Judith

<Wettbewerbe

Gründungsinteressierte aufgepasst! Start Förderprogramm Start-up Transfer

Das Förderprogramm Start-up Transfer geht in die nächste Runde. Bis zum 30. April 2020 können sich Absolventen, Absolventinnen (3 Jahre) , Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen, die ein Unternehmen gründen möchten, über den Innovationstransfer der FH Aachen, bewerben. Die besten Gründungsideen werden mit bis zu 240.000 Euro unterstützt.
Das Programm richtet sich an Projekte in der Gründungsphase, die beispielsweise auf technologischen oder sozialen Innovationen basieren. Voraussetzung ist, dass noch nicht gegründet worden ist.
Eine Zusage des Fachbereiches (Eigenanteil, Räumlichkeiten, Mentor) ist zwingend notwendig. Bitte wenden Sie sich daher bei Interesse direkt und zeitnah bis spätestens 02.04.2019 an Frau Silke Marczincik.
Nähere Informationen über das Förderprogramm erhalten Sie unter https://www.ptj.de/start-up-transfer. Eine Informationsveranstaltung ist in Planung.

Ansprechpartnerin FH Aachen
Silke Marczincik
Koordinatorin Gründung/Transfer/Netzwerke
Bayernallee 11
52066 Aachen
T +49. 241. 6009 51063
sma[at]fh-aachen.de

Ansprechpartner PTJ
Dr. Hendrik Vollrath
Projektträger Jülich Geschäftsbereich Technologische und regionale Innovationen 1
Forschungszentrum Jülich GmbH
52425 Jülich
T: 02461 61-3347
h.vollrath[at]fz-juelich.de

AC² - der Gründungswettbewerb

Im Rahmen des kostenfreien Businessplanwettbewerbs AC² - der Gründungswettbewerb entwickeln die angemeldeten Teilnehmer zusammen mit einem persönlichen Mentor einen tragfähigen Businessplan für ihre Gründungsidee. Schritt für Schritt lernen Sie dabei, Ihr Unternehmenskonzept zu erarbeiten, den Markteintritt zu planen, eine Finanzierungsstrategie aufzubauen und ein Team aufzustellen.

https://www.gruenderregion.de/wettbewerbe/ac2-der-gruendungswettbewerb/ablauf.html


*Aktueller Aufruf!*

Aus IDEEN werden UNTERNEHMEN.
Mit AC² - der Gründungswettbewerb zum eigenen Unternehmen!

 
Die GründerRegion Aachen und die FH Aachen unterstützen mit dem Businessplanwettbewerb AC² - der Gründungswettbewerb Existenzgründerinnen und Gründer auf dem Weg zum eigenen Unternehmen. Gründungsinteressierte jeder Branche erhalten mit einem kostenfreien Mentor, vier Gutachter-Feedbacks, zehn Fachinformationsveranstaltungen sowie attraktiven Geld- und Sachpreisen genau die Unterstützung, die sie benötigen, um aus ihrer Geschäftsidee ein Unternehmen zu machen.
 
Komm zu den Auftaktveranstaltungen am
Donnerstag, 7. November 2019,
im Gerling Pavillon auf dem Campus Jülich der FH Aachen,
Heinrich-Mußmann-Straße 5, 52428 Jülich
Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr
 
Donnerstag, 14. November 2019,
in der Aachener Bank eG,
Theaterstr. 5, 52062 Aachen,
Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr
 
und lerne in ungezwungener Atmosphäre die Initiative, andere Existenzgründer, Unternehmerinnen und Unternehmer sowie die AC² -Expertinnen und Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft kennen.
 
Wie ist der Ablauf von AC² - der Gründungswettbewerb?
Der Wettbewerb richtet sich an alle, die eine Geschäftsidee haben und eine Existenzgründung anstreben oder ein Unternehmen übernehmen möchten. Unterstützt durch einen Mentor aus dem AC² - Beraternetzwerk entwickelst du aus deiner Gründungsidee einen aussagekräftigen und tragfähigen Businessplan. Der Wettbewerb läuft in zwei Phasen ab. Grundsätzlich ist ein Einstieg in jeder der beiden Phasen möglich. In der ersten Wettbewerbsphase bis zum 13. Januar 2020 erarbeitest du mit deinem Mentor einen Grob-Geschäftsplan. In der zweiten Wettbewerbsphase bis zum 23. März 2020 entwickelst du diesen weiter zu einem Detail-Geschäftsplan. Am Ende jeder Phase steht die Begutachtung der eingereichten Pläne durch zwei unabhängige Gutachter.
Die zehn besten Geschäftspläne der Phase 1 werden auf einer Zwischenprämierung am 13. Februar 2020 und die drei besten Geschäftspläne der Phase 2 im Rahmen der Preisverleihung von AC² am 9. Juni 2020 mit attraktiven Sach- und Geldpreisen ausgezeichnet.

Sechs Gründerabende zu Themen wie USP, Marketing oder Finanzplanung sowie zwei spezielle Veranstaltungen zum Thema Innovation runden das Programm ab. Im informellen Teil dieser Veranstaltungen besteht die Möglichkeit, mit anderen Gründern, den Mitgliedern aus dem AC² - Beraternetzwerk und Kapitalgebern in Kontakt zu treten.
Informationen und Anmeldung AC² unter:
http://www.gruenderregion.de/gruenderkalender-alle-veranstaltungen.html
Internet: www.ac-quadrat.de
E-Mail: info[at]ac-quadrat.de
Telefon: 0241 4460-350

 

 

Siemens Start-up Interchange Program!

Die eigene Idee oder das eigene Start-up zu entwickeln ist sehr spannend und wichtig. Aber genauso wichtig ist es, das Produkt oder die Dienstleistung zu testen bzw. mit Experten aus der Wirtschaft darüber zu sprechen. Aus diesem Grund organsiert die RWTH Innovation gemeinsam mit Siemens ein Siemens Start-up Interchange Program!

Nutzt die Chance und nehmt an unserer Kampagne teil!

Zusammenfassung:
-    Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft
-    Tech-Teams aus der Aachener Entrepreneurship Szene (Start-ups oder Projekt-Teams, die in absehbarer Zeit gründen möchten) vernetzt mit Mitarbeitern von Siemens
-    Austausch auf Augenhöhe zu Markt- und Kundensegmenten, Technologie und Geschäftsmodell

Ablauf:
1.    Teilnahme an Kampagne – auf dieser Website (https://ecosystem.siemens.com/areactur/siemensstartupinterchange) könnt ihr eure Idee/euer Geschäftsmodell vorstellen (Anleitung als PDF im Download)
2.    Hochgeladene Informationen können von Siemens Experten angeschaut, kommentiert und diskutiert werden  -Allein hier wird es wertvolles Feedback geben!
3.    6 Tech-Teams können auf der CKI Conference (21.11.2019) ihr Unternehmen / ihre Idee pitchen
4.    Die Gewinner nehmen an dem Programm teil und werden sich für drei Monate regelmäßig mit einem Siemens Experten austauschen.

Alle weiteren Informationen zu Abläufen und Deadlines sind im oben herunterladbaren PDF detailliert erläutert. Geschäftssprache bei Siemens ist Englisch, aus diesem Grund sind alle weiteren Informationen sowie die Konferenz in dieser Sprache.

Ansprechpartnerin bei Fragen:
Christina Mertsch, christina.mertsch(at)rwth-innovation.de; 0241 80 96603

<Newsletter

GründerRegion Aachen

Der Newsletter der GründerRegion Aachen informiert regelmäßig rund um die Themen Existenzgründung und Unternehmertum.

Mit dem Newsletter der GründerRegion Aachen können Existenzgründer und Jungunternehmer regelmäßig Informationen rund um das Thema Existenzgründung per E-Mail beziehen. Der Newsletter enthält neben aktuellen, allgemeinen, branchenspezifischen und rechtlichen Informationen auch Hinweise auf Veranstaltungen und nützliche Links.

Hier geht es weiter zur Webseite und dortigen Anmeldung!

EXIST-News digital

Was gibt es Neues bei EXIST? Was tut sich in der Start-up-Szene? Wie unterstützen Hochschulen „ihre“ Gründerinnen und Gründer? Welche Erfahrungen machen EXIST-Start-ups? Die EXIST-News informiert Sie alle zwei Monate über das aktuelle Gründungsgeschehen.

Hier geht es weiter zur Webseite und dortigen Anmeldung!

NUK | Neues Unternehmertum Rheinland e. V.

Mit dem NUK-Newsletter erhalten Sie Einladungen zu aktuellen Veranstaltungen, wichtige Informationen bezüglich der Teilnahme am NUK-Businessplan-Wettbewerb und spannende Informationen rund um die weiteren Aktivitäten von NUK. Außerdem finden Sie dort spannende Geschichten und Informationen zu den NUK-Alumni, dem NUK-Netzwerk und der rheinischen Gründerszene sowie wichtige Informationen aus Politik und Wirtschaft.

Immer über alle Aktivitäten von NUK informiert sein?

  •     Einladungen
  •     Informationen rund um den NUK-Businessplan-Wettbewerb
  •     Informationen über Teilnehmer und Gewinner
  •     Nachrichten über Aktivitäten der NUK-Teilnehmer
  •     Wichtige Tipps und Tricks für Gründer und Jungunternehmer
  •     Neuigkeiten aus dem NUK-Netzwerk und der rheinischen Gründerszene sowie aus Politik und    Wirtschaft


Hier geht es weiter zur Webseite und dortigen Anmeldung!

<FH Aachen auf Facebook

Weitere Neuigkeiten über die FH Aachen und das Thema Gründen findest Du auch auf unserer Facebookseite. Mit einem Klick hier verlässt Du unsere Homepage und wirst weitergeleitet.

x