Institut für angewandte

Automation und Mechatronik

Forschungsschwerpunkte

Institutsvorstellung

 

Das Institut für angewandte Automation und Mechatronik - IaAM wurde im Frühjahr 2019 als In-Institut der FH-Aachen gegründet. Ziel war die Schaffung eines interdisziplinär ausge­richteten Instituts innerhalb des Fachbereichs Maschinebau und Mechatronik, um den aktuellen und zukünftigen Anforderungen hinsichtlich Digitalisierung sowie innovativer Fertigungsmethoden im Maschinenbau gerecht zu werden. Die Gründungsmitglieder des IaAM decken ein breites Kompetenzfeld im Maschinenbau und den angrenzenden Disziplinen ab.

Film ansehen

 

Mit den Professorinnen und Professoren sowie wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird ein Umfeld geschaffen, das anwendungsorientierte Forschung auf Spitzenniveau ermöglicht. Aktuell werden sieben Promotionen innerhalb des Instituts mit verschiedenen Partneruniversitäten im In- und Ausland durchgeführt, die alle einen wichtigen Beitrag zur innovativen Weiterentwicklung des Maschinenbaus im 21. Jahrhundert leisten. Forschungsschwerpunkte bilden die fünf Themengebiete:

Das Ziel des IaAM stellt der Technologietransfer von der Forschung in die Industrie dar. Anknüpfend an die anwendungsorientierte Forschung, bietet das IaAM daher international anerkannte Schulungen in den Bereichen mobile Robotik, Industrie 4.0 sowie additive Fertigung an.

x