SMART - Scanning, Monitoring, Analysing, Repair and Transportation

Das Projekt SMART (Scanning Monitoring, Analysing Repair and Transportation) wird seit August 2014 durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.

Ziel des Forschungsprojektes SMART ist die Entwicklung einer kletternden Wartungsplattform für Windenergieanlagen (WEA). Mit einer Arbeitskabine wird das Rotorblatt an einer gewünschten Stelle eingehaust. Die Arbeitskabine ist mit einem Industrieroboter und umfangreicher Sensorik ausgestattet. Hierdurch können Inspektions- und Wartungsaufgaben durch einen Operator am Boden durchgeführt werden.

Das Klettersystem besteht aus ringförmig angeordneten Kettenfahrwerken, welche mit einem speziellen Seilzugsystem an die Turmoberfläche gepresst werden. Eigens entwickelte Viergelenke bilden die Verbindungsglieder zwischen den Fahrwerken. Durch die kinematischen Eigenschaften ist der Durchmesser des Klettersystem variable. Dies ermöglicht die Wartung verschiedener WEA-Anlagenkategorien sowie die Kompensation der meist konischen Turmgeometrie. Im September 2019 wurden die Tests des 1:1 Prototypen erfolgreich abgeschlossen.

Im Rahmen des Forschungsprojektes wurden zusätzlich zum SMART Klettersystem auch weitere Konzepte zur Inspektion und Wartung von Windkraftanlagen untersucht. Es wurden Studien zum Einsatz von UAVs zur Erstinspektion durchgeführt sowie der Nutzen von kleineren mobilen Systemen zu Wartung der Türme selbst betrachtet. Diese Gesamtstrategie „Windpark Maintenance 4.0“ dient gesamtheitlichen Inspektion und Wartung von Windparks.

x