Digital Twin Academy

Als eine der Schlüsseltechnologien von Industrie 4.0 sind Digitale Zwillinge ein wichtiger Schritt in der Digitalisierung, indem sie ein virtuelles Abbild einer realen Einheit schaffen und einen iterativen Kreislauf des Austauschs zwischen digitaler und realer Welt organisieren. Sie integrieren den gesamten Lebenszyklus von Produkten, Maschinen, Produktionslinien oder sogar ganzen Unternehmen.

Innerhalb der nächsten Jahre werden Technologien rund um den Digitalen Zwilling vermehrt eingesetzt werden. Zudem wird sich die Art und Weise, wie wir Forschung und Entwicklung, Konzeption und Prototyping, Produktion und Wartung, IOT und Datenmanagement, Kundendienst und Logistik durchführen, wirklich verändern. Daher betrifft der Digitale Zwilling alle Unternehmen, unabhängig von ihrer Größe oder ihrem Tätigkeitsbereich.

Um den Digitalen Zwilling detailliert und umfassend zu betrachten, haben sich Universitäten, Hochschuleinrichtungen, Forschungszentren und innovative Unternehmen zusammengeschlossen und das Projekt "Digital Twin Academy" initiiert.

Mit der Digital Twin Academy bauen wir ein Ökosystem auf, welches die Barrieren zwischen Seminaren, Bachelor- und Masterstudiengängen, lebenslangen Lernkursen, Grundlagen- und angewandter Forschung zu Digitalen Zwillingen abbaut.

Der Erfolg dieses Projekts wird sich aus zwei Schlüsselfaktoren ergeben:

  • Forschungstätigkeiten im Bereich des Digitalen Zwillings in Kooperation zwischen Forschungseinrichtungen und Internehmen,
  • Transfer von Grundlagenwissen sowie Forschungsergebnissen in Lernmodule für verschiedenste Zielgruppen.

Insgesamt wird hierdurch Wissen für alle Interessenten in der Euregio zugänglich gemacht und zudem der allgemeine Wissensstand sowie die Expertise der Euregio in Bezug auf digitale Zwillinge erhöht.

Projektförderung

Das Projekt Digital Twin Academy ist ein Projekt, das durch den CALL 6 des Interreg V-a Programms der Euregio Maas-Rhein gefördert wird. Dieses Programm wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung finanziert.

Das Projekt wird zudem von den regionalen Behörden finanziell unterstützt:

  • La Fédération Wallonie-Bruxelles
  • Provinz Limburg;
  • Region Aachen
  • Provinz Noord-Brabant

Konsortium

Im Projekt sind insgesamt 11 Partner sowie zusätzliche Industriepartner beteiligt:

  • JOBS@SKILLS (Belgien)
  • Flanders Make (Belgien)
  • Fachhochschule Aachen (Deutschland)
  • Université de Liège (Belgien)
  • CRIG/Centre de recherch e adossé à la Haute École HELMo (Belgien)
  • Centre de Coopération technique et pédagogique, centre de recherche associé à la Haute
    Ecole de la Province de Liège (Belgien)
  • Sirris, het collectief centrum van de technologische industrie (Belgien)
  • UC Limburg vzw  (Belgien)
  • NMWP Management GmbH (Deutschland)
  • Stichting Fontys (Niederlande)
  • Stichting STODT Praktijkcentrum voor geavance erde Technologie (Niederlande)

Zielgruppen

Das Projekt "Digital Twin Academy" richtet sich an:

  • Lehrende und Studierende im Hochschulbereich und in der Sekundarstufe
  • Beschäftige in der Industrie
  • Arbeitssuchende Menschen
  • CEO's & leitende Angestellte

Die Ergebnisse des Projekts werden in der gesamten Euregio Maas-Rhein verbreitet, sodass alle von den entwickelten Werkzeugen und Materialien profitieren können.

Beteiligung des IAAM

Das IAAM nimmt an allen Arbeitspaketen (Bildung einer Digital Twin Community; Generierung von Kursmaterial; Forschungstätigkeiten) teil. Zudem leitet es die Arbeitspakete, welche sich mit dem Transfer von Wissen beschäftigt. Die Forschungstätigkeiten haben zum Ziel, einen digitalen Maschinenzwilling zu entwickeln, welcher insbesondere Aspekte der virtuellen Inbetriebnahme, der flexiblen Produktion sowie der effizienten Beschäftigtenunterstützung enthält. Der digitale Maschinenzwilling wird in Kooperation mit der Firma Lucas-Nülle GmbH entwickelt und umgesetzt.

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Jörg Wollert

Lehrgebiet Mechatronik und Eingebettete Systeme
Raum 02303
T: +49.241.6009 52503
F: +49.241.6009 52681
wollert(at)fh-aachen.de | Homepage | Veranstaltungen